newsfeed

newsfeed Feed abonnieren newsfeed
Aktualisiert: vor 2 Stunden 15 Minuten

elektro-bischof.com: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen

vor 3 Stunden 27 Minuten

Ein neuer Onlineshop möchte mit niedrigen Preisen für Fahrräder Kunden anlocken. Leider gelingt das und mancher Schnäppchenjäger kauft aufgrund der stark reduzierten Preise. Vorher sollten Sie sich jedoch ansehen, mit wem Sie es zu tun haben. Wir gehen davon aus, dass dieser Webshop keine Ware liefert.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop elektro-bischof.com für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Welche Probleme gibt es auf elektro-bischof.com

Fahrräder sind seit einiger Zeit in Onlineshops besonders beliebt. Wenn diese dann noch im Preis reduziert sind, dann wird schnell gekauft. Doch das ist immer häufiger ein Fehler. Wir haben uns den Webshop elektro-bischof.com genauer angesehen und haben den Verdacht, dass es sich um einen Fakeshop handelt.

Faktencheck für elektro-bischof.com
  • Die Daten der im Impressum angegebenen Firma werden vermutlich missbräuchlich verwendet. Sie wissen daher nicht, bei wem Sie einkaufen und wem Sie Ihr Geld senden.
  • Die Domain elektro-bischof.com wurde über einen Anonymisierungsdienst registriert.
  • Sie können nur per Vorkasse via Überweisung bezahlen. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko.
  • Auf der Webseite sind Fehler zu finden, die sonst nur Fakeshops passieren.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.

Unser Fazit zu elektro-bischof.com

Da Sie bei elektro-bischof.com keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für elektro-bischof.com verantwortlich ist.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück Veröffentlicht: 29. Juli 2020 57 comments Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Haben Sie das schon gelesen? Wespen: So verjagen Sie die nervigen Tiere – 6 hilfreiche Hausmittel Angebote im Internet: Führerschein kaufen, ohne Prüfung – Welche Strafe droht? Flugzeug: Wie gefährlich sind Handys, wenn Sie nicht im Flugmodus sind? Gefahren auf dem Schulweg: Tipps für Eltern und Schüler (Video) Snapchat: komplizierte Matheaufgaben mit dem Messenger lösen – so gehts Ihre Erfahrungen mit elektro-bischof.com

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf elektro-bischof.com eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

Tipps Wespen: So verjagen Sie die nervigen Tiere – 6 hilfreiche Hausmittel Verbraucherwelt Wie gut ist Nivea? Marktcheck hat die Kosmetikprodukte getestet Verbraucherwelt Schon gewusst: Chlorgeruch im Schwimmbad bedeutet Ekelarlarm Was ist mit Ihren Daten, wenn Sie in einem Fakeshop bestellt haben?

Diese Fragen stellen sich immer mehr Verbraucher. Zu Recht, denn bei Ihrer Bestellung übermitteln Sie einige persönliche Daten. Diese können von den Kriminellen missbräuchlich für weitere Straftaten verwendet werden. Leider lassen sich die einmal übermittelten Daten nicht zurückholen oder gar löschen. Sie können selbst nichts tun. Wir empfehlen, dass Sie die nächsten Monate und Jahre wachsam sind und auf Unregelmäßigkeiten schnell regieren.

Ich habe in einem Fakeshop eingekauft. Kann ich sofort Anzeige erstatten?

Einige Verbraucher merken bereits kurz nach dem Kauf, dass etwas nicht stimmt. Unter Umständen haben Sie sich auch im Internet informiert und sind auf den Fakeshop-Verdacht gestoßen. Aber können Sie schon Anzeige erstatten, obwohl es sich erst um einen Fakeshop-Verdacht handelt? Oder müssen Sie abwarten, ob Ware kommt? Die Antwort ist einfach: Sie können sofort Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Es genügt, wenn ein Anfangsverdacht vorliegt. Bis zu einer möglichen Verurteilung durch ein Gericht, wird aufgrund der Unschuldsvermutung immer von einem Verdacht gesprochen. Das gilt auch dann, wenn die Indizien eigentlich klar darauf hinweisen. Tipp: Oft ist die Strafanzeige von Vorteil, wenn Sie das Geld über Ihre Bank zurückrufen zu lassen.

Es wird von einem Fakeshop-Verdacht gesprochen. Handelt es sich nun sicher um einen Fakeshop?

Wir sprechen in den meisten Fällen von einem Verdacht, auch wenn im Grunde teils klar ist, dass es ein Fakeshop ist. Das ist für manchen Leser unverständlich, hängt jedoch mit dem Presserecht zusammen. Wir möchten und dürfen niemanden vorverurteilen. Vielmehr geben wir Ihnen die richtigen Fakten an die Hand, um selbst entscheiden zu können, ob Sie einkaufen oder nicht. Und wenn Sie per Vorkasse bezahlen sollen, dann raten wir zu besonders großem Misstrauen.

Warum sind Webshops noch online, wenn sie bereits als Fakeshop bekannt sind?

Leider ist es nicht so einfach eine Webseite vom Netz zu nehmen. Dafür gibt es viele Gründe. Zunächst müssen zu dem jeweiligen Onlineshop erst einmal genügend Anzeige von Geschädigten vorliegen. Leider erstatten viele Opfer keine Anzeige, sodass der Vorfall den Strafverfolgungsbehörden gar nicht bekannt wird. Erstatten Sie deshalb als Geschädigter in jedem Fall Anzeige bei der Polizei, was auch online möglich ist. Hinzu kommt, dass die Onlineshops häufig aus dem Ausland betrieben werden. Deutsche Behörden haben auf Unternehmen im Ausland leider keinen direkten Zugriff, weshalb der Webshop häufig online bleibt.

Diese Fakeshop-Meldungen sollten Sie auch kennen: elektro-bischof.com: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen Veröffentlicht: 5. August 2020 0 Kommentare Fjällräven: Diese Onlineshops sind Fakeshops (Update) Veröffentlicht: 5. August 2020 36 comments dinktech.de: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen Veröffentlicht: 4. August 2020 0 Kommentare elektronikmeister.com: Vorsicht Fakeshopverdacht! Ihre Erfahrungen Veröffentlicht: 4. August 2020 0 Kommentare pedelec-discount24.de: Achtung Fakeshopverdacht! Ihre Erfahrungen Veröffentlicht: 4. August 2020 2 comments

Der Beitrag elektro-bischof.com: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

TikTok Kontakt: Support bei Problemen per E-Mail kontaktieren

vor 3 Stunden 48 Minuten

Solange Sie mit der TikTok-App kein Problem haben, machen Sie sich über die Erreichbarkeit keine Gedanken. Doch sobald Sie ein Problem nicht selbst lösen können, wird die E-Mail-Adresse oder Telefonnummer des Supports plötzlich interessant. Wir erklären, wie Sie TikTok am schnellsten erreichen.

Wie viele andere Onlinedienste auch, glänzt TikTok nicht gerade mit einer sehr guten Erreichbarkeit. Die meisten Nutzer bekommen davon gar nichts mit, da Sie keinen persönlichen Kontakt zum TikTok-Support benötigen. Doch spätestens bei Problemen mit dem TikTok-Konto oder Besonderheiten der App benötigen Sie Hilfe. Auch wenn Ihr TikTok-Konto gehackt wurde, kommen Sie wahrscheinlich um eine Kontaktaufnahme mit dem TikTok-Support nicht herum. Doch das ist gar nicht so einfach, da TikTok weitestgehend alle Prozesse automatisiert hat.

Für häufige Probleme im Bereich Sicherheit und Datenschutz empfehlen wir Ihnen unsere ausführlichen TikTok-Anleitungen. Wir erklären beispielsweise, wie Sie sich sicher mit Ihrer Telefonnummer sicher anmelden und es damit Hackern schwer machen. Außerdem erfahren Sie bei uns, wie Sie das TikTok-Passwort ändern oder zurücksetzen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Offizielle Adresse und E-Mail von TikTok

Für rechtliche Auseinandersetzungen mit TikTok ist die offizielle Anschrift des Unternehmens interessant. Diese Adresse einschließlich der E-Mail-Adresse ist bei technischen Problemen oder wenn Ihr TikTok-Account gehackt wurde nicht zu empfehlen. Sie werden hier keine oder nur eine sehr verzögerte Antwort erhalten.

So erreichen Sie TikTok in europa per Post:

TikTok Technology Limited
10 Earlsfort Terrace
Dublin, D02 T380
Irland

Die offizielle E-Mail-Adresse von TikTok lautet reports@tiktok.com.

So erreichen Sie den TikTok-Support

Bei allen unlösbaren Problemen mit der TikTok-App, der Plattform im Allgemeinen oder mit Ihren Nutzerdaten sollten Sie Kontakt mit dem TikTok-Support aufnehmen. Zuvor ist jedoch zu empfehlen, dass Sie die Hilfestellungen von TikTok studieren. Diese finden Sie entweder auf der Webseite oder in der App. Können Sie Ihr Problem nicht lösen, dann öffnen Sie ein Support-Ticket:

TikTok-Hilfe im Internet: support.tiktok.com/de

TikTok-Hilfe in der App: Konto > Einstellungen > Hilfe-Center

Nachfolgend erklären wir, wie Sie ein TikTok-Support-Ticket über die TikTok-App öffnen:

  • Tippen Sie unten rechts auf „Ich“, um Ihr e Profileinstellungen zu öffnen.
  • Öffnen Sie die Einstellungen oben rechts, indem Sie auf die drei kleinen Punkte tippen.
  • Scrollen Sie in den Einstellungen etwas nach unten und tippen Sie unter „Support“ auf „Ein Problem melden“.
  • Sie sehen jetzt häufig gestellte Fragen, zu denen Sie mit einem Klick die Antwort aufrufen können. Wird Ihre Frage nicht beantwortet, tippen Sie auf das Icon oben rechts.
  • Um eine Nachricht an den Support zu schreiben, tippen Sie unten auf „Sende uns dein Feedback“.
  • Jetzt können Sie Ihre Nachricht eingeben und bei Bedarf sogar ein Bild anhängen.

Wichtig ist, dass Sie Ihr Problem gut beschreiben, dabei aber schnell auf den Punkt kommen.

Bietet TikTok eine Telefonnummer an?

Nach unseren bisherigen Informationen bietet TikTok bisher keine Telefonnummer für die Nutzer der TikTok-App an. Sie können also ausschließlich auf digitalem Weg per E-Mail-Nachricht mit dem Support Kontakt aufnehmen.

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem TikTok-Support?

In den Kommentaren unterhalb des Artikels können Sie uns Ihre Erfahrungen mitteilen. Uns interessiert, auf welche Probleme Sie beim TikTok-Support gestoßen sind und ob beziehungsweise wie Sie diese lösen konnten. Gerne können Sie uns auch Ihre Fragen stellen und mit anderen Lesern über den TikTok-Support diskutieren.

Diese TikTok-Anleitungen finden Sie ebenfalls bei uns:

Haben Sie diese Videos schon gesehen? Tipps Wespen: So verjagen Sie die nervigen Tiere – 6 hilfreiche Hausmittel Verbraucherwelt Wie gut ist Nivea? Marktcheck hat die Kosmetikprodukte getestet Verbraucherwelt Schon gewusst: Chlorgeruch im Schwimmbad bedeutet Ekelarlarm

Der Beitrag TikTok Kontakt: Support bei Problemen per E-Mail kontaktieren erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

Sommer: So schützen Sie Ihre Haustiere vor der großen Hitze

vor 6 Stunden 40 Minuten

Mittlerweile ist der kalendarische Sommer da und die Temperaturen nehmen auch zu. Da haben nicht nur Menschen mit der Hitze zu kämpfen. Auch Ihre Haustiere wollen im Sommer immer mal eine Abkühlung haben. Doch wie können Sie Ihre Tiere vor zu großer Hitze schützen?

Wenn Sie ein Haustier haben, haben Sie nicht nur die Verantwortung für sich selber, sondern auch dem Tier gegenüber. Immer wieder bitten Tierschützer, sich keine Haustiere vor den Ferien zuzulegen. Die meisten Menschen wissen in der Urlaubszeit nämlich nicht wohin damit. Oftmals werden die Vierbeiner dann ausgesetzt. Das ist kein schönes Erlebnis. Fakt ist auch, dass Sie aufpassen müssen, was Sie Ihren Tieren zu fressen geben. Ab und an, wird auch Tiernahrung zurückgerufen.

Gerade im Sommer und bei großer Hitze sollten Sie nicht nur auf Ihre Gesundheit achten. Auch die Gesundheit der Tiere ist wichtig. Achten Sie auf ausreichend Abkühlung und schattige Plätzchen. Übrigens: Auch Ihrem iPhone beziehungsweise Smartphone kann die Hitze schaden.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Wie können Sie Ihre Tiere vor Hitze schützen?

Der deutsche Tierschutzbund gibt Ratschläge, wie Sie Ihre Haustiere im Sommer vor Hitze schützen können. Besonders gefährdet sind vor allem die Tiere, die nicht abschwitzen können wie Hunde und Katzen. Diese hecheln die Hitze weg. Dafür benötigen Sie aber genügend Abkühlung.

Deswegen ist es wichtig, dass Sie kühles Wasser und ein schattiges Plätzchen zur Verfügung stellen. Auf jeden Fall sollten Sie Ihr Haustier im Blick behalten. Vor allem dürfen Sie Ihre Hunde im Auto nicht allein lassen. Das Auto heizt sich dermaßen schnell auf, dass Hunde darin sterben können. Ein geöffnetes Dach- oder Seitenfenster sorgen keinesfalls für ausreichend Luftzufuhr.

Sollten Sie selbst ein bei Hitze im Auto zurückgelassenes Tier entdecken, rät der Tierschutzbund Folgendes:

Wer bei Hitze auf ein im Auto zurückgelassenes Tier aufmerksam wird, sollte umgehend die Polizei oder Feuerwehr verständigen.

Haben Sie keine falschen Hemmungen. Retten Sie das Tierleben.

Hunde- und Katzenhalter sollten Fahrten im Sommer immer in die frühen Morgen- oder späten Abendstunden verschieben. Vor allem dann, wenn das Auto keine Klimaanlage besitzt. Das Gassigehen sollten Sie ebenfalls nicht in der größten Mittagshitze erledigen.

Käfige aus der Sonne nehmen

Auch Käfigtiere dürfen nicht schutzlos der Sonne ausgeliefert werden. Der Großteil des Geheges sollte sich den ganzen Tag über im Schatten befinden. Zusätzlich könnten Häuschen Schatten spenden oder kühlende Steinplatten in den Käfig gegeben werden.

Feuchte Tücher über das Gehege hängen, kann für eine Abkühlung sorgen. Bei Vögeln und Ratten sollte  ein Wasserbad bei hohen Temperaturen möglich sein. Wenn Sie Fenster und Türen offen haben, sollten Sie aber darauf achten, dass der Vogelkäfig nicht im Zug steht. Das kann für die gefiederten Freunde gefährlich werden.

Bußgeld droht: 8 alltägliche Fallen, die Geld kosten können Veröffentlicht: 20. April 2020

Wir tun es jeden Tag, obwohl es verboten ist. Es gibt einige Vergehen im Straßenverkehr oder dem Zusammenleben, für die viele Menschen kein schlechtes Gewissen bekommen. Doch ein Kavaliersdelikt sind sie auch nicht. Den meisten Menschen ist sogar klar, dass Sie einen Fehler gemacht haben. Viele Dinge bürgern sich einfach

0 Kommentare Bäume auf der Weide sind Pflicht

Weidetiere wie Pferde, Schafe, Kühe oder Ziegen benötigen ebenfalls einen schattigen Rückzugsort. Sorgen Sie dafür, dass ausreichend Bäume auf der Weide vorhanden sind, die ein schattiges Plätzchen bieten. Das Trinkwasser sollte ebenfalls in ausreichender Menge vorhanden sein. Außerdem sollten Sie bedenken, dass das Futter auf der Weide bei Hitze abnimmt. Gegebenenfalls müssen Sie also zufüttern.

Wussten Sie schon?

Übrigens: Wenn Sie zu verantwortungslos mit Ihren Haustieren umgehen, können Sie als Tierhalter nach §17 des Tierschutzgesetztes zur Rechenschaft gezogen und bestraft werden. Dabei sind Geldstrafen und sogar Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren möglich.

Im Sommer sind auch Zecken aktiv. Diese können für Ihre Haustiere ebenfalls zur Gefahr werden. Deshalb verraten wir Ihnen, was nach einem Zeckenbiss zu tun ist.

In unserer Verbraucherwelt finden Sie weitere interessante Themen.

Haben Sie diese Videos schon gesehen? Tipps Wespen: So verjagen Sie die nervigen Tiere – 6 hilfreiche Hausmittel Verbraucherwelt Wie gut ist Nivea? Marktcheck hat die Kosmetikprodukte getestet Verbraucherwelt Schon gewusst: Chlorgeruch im Schwimmbad bedeutet Ekelarlarm

Der Beitrag Sommer: So schützen Sie Ihre Haustiere vor der großen Hitze erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

Spam-Mail: Lieferung eines Paket mit mehr als 10 kg Gewicht führt zu Datensammler

vor 7 Stunden 7 Minuten

Eine Spam-Nachricht mit dem Betreff „Lieferung eines Paket mit mehr als 10 kg Gewicht …“ verspricht Ihnen die Lieferung eines Fernsehers. Natürlich kostenfrei. Doch wenn Sie Ihre Daten eingeben, bekommen Sie den TV gar nicht. Es lauert nämlich eine Falle.

Spam-Mails erreichen Sie täglich mehrfach in Ihrem elektronischen Postfach. Einige dieser Nachrichten sind eher harmloser Natur, weil sie einfach nur Werbung machen. Andere wiederum sind richtig gefährlich und führen auf mit Schadsoftware infizierte Webseiten, in Abofallen oder zu Datensammlern.

So haben wir in der Vergangenheit von diversen Nachrichten im Namen verschiedenen Paketdienstleister berichtet, die zum überwiegenden Teil nicht echt waren. Neben DHL waren auch der DPD und UPS betroffen. Fakt ist, dass die gefälschten E-Mails teilweise so gut sind, dass man sie nicht von den echten Nachrichten unterscheiden kann. Selbst geübten Augen fällt das manchmal schwer und der Aha-Effekt kommt erst beim Klick auf den Link.

Kennen Sie schon unsere Übersicht zum Thema Spam? Auch nicht uninteressant ist die Übersicht zu den Phishing-Mails.

Haben Sie das schon gesehen? Tipps Flugzeug: Wie gefährlich sind Handys, wenn Sie nicht im Flugmodus sind? Verbraucherwelt EU-Führerschein: Erste Alt-Führerscheine werden 2022 ungültig – Umtausch notwendig! Verbraucherwelt Notsituation während Auslandsreise: Wann und wie hilft die Botschaft bei Problemen im Urlaub Wie sieht die aktuelle Spam-Nachricht aus?

Wir wissen, dass sich aufgrund unserer Berichterstattung das Aussehen der Spam-Nachricht schnell ändern kann. Deshalb ist es wichtig, dass Sie uns helfen. Sollten Sie die E-Mail mit einem anderen Betreff, Absender oder Text erhalten, leiten Sie uns die Nachricht bitte an kontakt@verbraucherschutz.com weiter.

AktuellArchivBetreffzeilenAbsender 05.08.2019 Lieferung eines Paket mit mehr als 10 kg Gewicht - Paketnummer DE-2019-358 von Jettimail

Hallo …

Wir haben ein Paket für den Besitzer von … losgeschickt.

Das Paket wiegt mehr als 10 kg und beinhaltet einen Fernseher, der an Ihre Adresse geliefert wurde.

Der Absender ist die Preisabteilung der deutschen Verbraucherumfrage

Sie erhalten diese E-Mail, da Sie in den letzten sechs Monaten an einer oder mehreren unserer Umfragen teilgenommen und einen der Teilnehmerpreise gewonnen haben.

Wir bitten Sie freundlich darum, dass Sie Ihre Adresse eingeben und für die Güter für d. bezahlen Heute!

Hier klicken

19.01.2020 Lieferung eines Paket mit mehr als 10 kg Gewicht - Paketnummer DE-2019-358 von newsletter@news.mailbazar-ec.de

Hallo Max

Wir haben ein Paket für den Besitzer von max@muster.de losgeschickt.

Das Paket wiegt mehr als 10 kg und beinhaltet einen Fernseher, der an Ihre Adresse geliefert wurde.

Der Absender ist die Preisabteilung der deutschen Verbraucherumfrage

Sie erhalten diese E-Mail, da Sie in den letzten sechs Monaten an einer oder mehreren unserer Umfragen teilgenommen und einen der Teilnehmerpreise gewonnen haben.

Wir bitten Sie freundlich darum, dass Sie Ihre Adresse eingeben und für die Güter für d. bezahlen heute!

Hier klicken

Die nachfolgenden Betreffzeilen werden besonders häufig verwendet:

  • Lieferung eines Paket mit mehr als 10 kg Gewicht – Paketnummer DE-2019-358

Nachfolgend listen wir auf, von welchen Absendern und E-Mail-Adressen die Fake-Mails versendet werden. Teilweise werden E-Mail-Adressen als Absender verwendet, die von beliebigen Privatpersonen oder Unternehmen stammen. Dabei handelt es sich um Datenmissbrauch. Die Inhaber dieser E-Mail-Adressen haben mit dem Versand der Nachrichten nichts zu tun.

  • newsletter@news.mailbazar-ec.de <newsletter@news.mailbazar-ec.de>
  • „Luckyoffers“ <newsletter@news.luckyoffers-ec.de>
  • Andreas Theiss <newsletter@educationowe.com>
  • Post <newsletter@physicalpin.com>
Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Was passiert, wenn Sie den Link anklicken?

Genau diese Frage ist bei den Spam-Mails nicht leicht zu beantworten. Denn der Initiator der Mail allein entscheidet, wo der Link Sie am Ende hinführt. Wenn Sie Glück haben, landen Sie nur auf einer Seite mit Werbung. Läuft es dagegen nicht so gut, enthält die Seite Schadcode, welcher Ihren PC, Laptop oder das Smartphone infiziert. Auch eine Abofalle oder Gewinnspiele von Datensammlern sind denkbar.

Wir raten Ihnen generell, die Links nicht anzuklicken, wenn Sie E-Mails unaufgefordert erhalten. Zu groß sind die Gefahren. Und am Ende ärgern Sie sich, weil Ihre Neugier dazu geführt hat, dass Sie in der Abofalle sitzen, zahlreiche Werbeanrufe bekommen oder Ihr Gerät verseucht ist.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben: Warnungsticker Ing-DiBa Spam: „Informationen zu Ihrem Bankkonto“ ist Phishing Warnungsticker Fahrzeugkauf auf Anzeigenmärkten: Betrug mit Spedition, ebay-Garantie oder Treuhänder Warnungsticker Immobilienportale: Betrug mit fingierten Angeboten für Mietwohnungen Mail mit Fernseh-Paket führt zu Datensammler

Diese aktuelle Spam-Nachricht mit dem Fernseher, der Ihnen angeblich geliefert wird, führte in unserem Test zu Datensammlern. Genauer gesagt zu einem Gewinnspiel der 7sections GmbH. Geben Sie Ihre Daten ein und versenden Sie diese, dann müssen Sie mit viel Werbung rechnen. Denn Sie erteilen der 7sections GmbH eine Werbeerlaubnis. Das Unternehmen darf Ihre Daten weiterverkaufen und Sie dürfen von Dritten Werbung erhalten. In der Regel erfolgt dies per E-Mail, SMS, per Post oder in Form von nervigen Werbeanrufen.

Neuer Datensammler aufgetaucht Update 30.09.2019 Aktuell führt ein Klick auf die Links in der dubiosen E-Mail auf eine Webseite mit der URL tv-gewinn.com. Dort ist ein Gewinnspiel für einen Curved Smart TV im Wert von 1.500€ zu sehen. Gewinnspielveranstalter ist die Lead Spot Media GmbH. Gewonnen haben Sie allerdings auch hier nichts. Vielfach sollen Sie Ihre Daten erst einmal eingeben, damit diese für Werbezwecke genutzt werden können.

Gewinnspiel kündigen – Geht das?

Ja, das ist so lange möglich, wie Sie wissen, wem Sie die Werbeerlaubnis erteilt haben. Sie finden hier eine Übersicht mit Kündigungsschreiben für einige Datensammler. Wie Sie die Werbeerlaubnis bei der 7sections GmbH widerrufen, erfahren Sie auf Onlinewarnungen.de.

Sie können auch die Werbeeinwilligung bei der Lead Spot Media GmbH kündigen.

Enthält die Mail einen Virus?

Aktuell können wir dies verneinen. Ausgeschlossen ist das aber nicht. Denn es ist durchaus möglich, dass die Nachricht, wenn der Initiator sie verändert auf eine Webseite mit Schadsoftware führt.

Kann man solche Spam-Mails blockieren?

Sie können Ihrem Postfach beibringen für Sie zu arbeiten und die Spam-Mails auszusortieren. Dafür müssen Sie aber selbst aktiv werden und das Postfach mit entsprechenden Informationen füttern. Wir zeigen Ihnen für große Free-Mail-Anbieter, wie Sie Spam-Nachrichten blockieren können.

Kann man Spam-Mails erkennen?

Auch das ist möglich. Dafür brauchen Sie allerdings ein ganz geübtes Auge. Und je nachdem wie gut die Fake-Mail gemacht wurde, dementsprechend schwer ist, diese als Fälschung zu enttarnen. Mithilfe unseres Spam-Ratgebers können auch Sie lernen, die echten von den gefälschten Nachrichten zu unterscheiden.

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Der Beitrag Spam-Mail: Lieferung eines Paket mit mehr als 10 kg Gewicht führt zu Datensammler erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

real und HIT: Hühnereier müssen zurückgerufen werden – Gesundheitsgefahr

vor 7 Stunden 12 Minuten

Die Firma Heinrich Goertz GmbH & Co. KG ruft die Hühnereier mit dem Slogan „FÜR MEHR TIERSCHUTZ“ in der 6er und 10er Packung zurück. Die Eier sind mit unerwünschten Stoffen, den sogenannten Umweltkontaminanten, verunreinigt.

Ob Lebensmittel oder der Non-Food-Bereich – überall kann es Rückrufe geben, wenn etwas mit der Ware nicht stimmt. Zu hohe Werte an belastenden Stoffen, Viren oder Bakterien als auch Fehler in der Produktion können für einen Rückruf sorgen.

Zuletzt musste Netto, Norma, Edeka, Rewe, Globus und Real die Streichmettwurst fein und Teewurst der Marke „die Rostocker“ zurückrufen. Grund für den Rückruf war eine Verunreinigung mit Salmonellen. Eine Verunreinigung mit unerwünschten Stoffen ist auch der Grund für den Rückruf der bei real und HIT verkauften Eier aus Freilandhaltung. Die Firma  Heinrich Goertz GmbH & Co. KG gibt an, dass die gelieferten Eier eine Umweltkontaminante über dem gesetzlichen Grenzwert aufweisen. Worum es sich dabei genau handelt, wurde nicht angegeben.

Zu Umweltkontaminanten zählen Schwermetalle und Dioxine, die über Verunreinigungen der Luft, des Wassers und des Bodens in Lebensmittel gelangen können.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Welche Chargen der Hühnereier werden zurückgerufen?

Die Firma Heinrich Goertz GmbH & Co. KG ruft die Hühnereier M-L Freilandhaltung „FÜR MEHR TIERSCHUTZ“ in der 6er und 10er Packung zurück. Betroffen sind folgende Printnummern, die Sie auf dem Ei finden:

  • 1-DE-0355091
  • 1-DE-0363561

Verkauft wurden die Eier bis zum 01.08.2020 in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen. Weitere Produkte mit anderen Printnummern sind nicht betroffen und bedenkenlos verzehrbar.

Was sollten Sie mit den Eiern tun?

Haben Sie eine Packung der oben genannten Eier mit den entsprechenden Angaben daheim? Dann sollten Sie die Eier nicht mehr essen. Bitte bringen Sie die Eier in die Verkaufsstelle zurück, in der Sie diese erworben haben. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

Für Rückfragen steht Ihnen der Lieferant unter der Telefonnummer 02163/33870 von Montag bis Freitag in der Zeit von 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr zur Verfügung.

Diese Rückrufe haben wir ebenfalls gerade veröffentlicht: real und HIT: Hühnereier müssen zurückgerufen werden – Gesundheitsgefahr Veröffentlicht: 5. August 2020

Die Firma Heinrich Goertz GmbH & Co. KG ruft die Hühnereier mit dem Slogan „FÜR MEHR TIERSCHUTZ“ in der 6er und 10er Packung zurück. Die Eier sind mit unerwünschten Stoffen, den sogenannten Umweltkontaminanten, verunreinigt. Ob Lebensmittel oder der Non-Food-Bereich – überall kann es Rückrufe geben, wenn etwas mit der Ware

0 Kommentare Netto/Norma/Edeka/Rewe/Globus/Real: Rückruf von Streichmettwurst fein und Teewurst der Marke „die Rostocker“ Veröffentlicht: 30. Juli 2020

Die Firma „Die Rostocker Wurst- & Schinkenspezialiäten GmbH“ ruft die bei Netto, Norma, Edeka, Rewe, Globus und Real verkaufte Streichmettwurst fein und Teewurst der Marke „die Rostocker“ zurück. Als Grund für den Rückruf werden mögliche Salmonellen angegeben. Ob Lebensmittel oder der Non-Food-Bereich – überall kann es Rückrufe geben, wenn etwas

0 Kommentare Aldi ruft Gurkenfässchen (Delikatess Gewürzgurken) der Marke Klostergarten zurück Veröffentlicht: 29. Juli 2020

Aldi Nord muss die vom Hersteller I. Schroeder KG. (GmbH & Co) in Verkehr gebrachten Gurkenfässchen der Marke Klostergarten zurückrufen. Als Grund werden Glasbruchstücke angegeben, welche sich in den betroffenen Gläsern befinden können. Achtung: Verletzungsgefahr! Ob Lebensmittel oder der Non-Food-Bereich – überall kann es Rückrufe geben, wenn etwas mit der

0 Kommentare Rückruf von von Reis wegen möglicher Glasteile – Verletzungsgefahr! Veröffentlicht: 28. Juli 2020

Mars Food ruft den Uncle Ben’s Express Natur-Reis Basmati zurück. Als Grund wird angegeben, dass sich Glas im Produkt befinden kann. Welche Chargen von dem Rückruf betroffen sind, erfahren Sie im Artikel. Ob Lebensmittel oder der Non-Food-Bereich – überall kann es Rückrufe geben, wenn etwas mit der Ware nicht stimmt.

0 Kommentare Edeka, Aldi, Rewe, Penny, Lidl, Netto: Rückruf vom Pizzateig Veröffentlicht: 28. Juli 2020

Die Lebensmittelhändler Edeka, Aldi, Rewe, Penny und Lidl müssen den Pizzateig mit beigepackter Tomatensauce  zurückrufen. In der Tomatensauce können sich Metallteilchen befinden. Welche Chargen sind genau betroffen? Ob Lebensmittel oder der Non-Food-Bereich – überall kann es Rückrufe geben, wenn etwas mit der Ware nicht stimmt. Zu hohe Werte an belastenden

0 Kommentare

Weitere wichtige Rückrufwarnungen finden Sie in unserem Übersichtsartikel. Außerdem sollten Sie uns auf Facebook oder Twitter folgen oder unseren Newsletter abonnieren, um keine wichtige Warnung zu verpassen.

Der Beitrag real und HIT: Hühnereier müssen zurückgerufen werden – Gesundheitsgefahr erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

Fjällräven: Diese Onlineshops sind Fakeshops (Update)

vor 8 Stunden 2 Minuten

Im Onlineshop kanken-market.com werden Ihnen derzeit die Produkte des schwedischen Herstellers Fjällräven zum Kauf angeboten. Der Hersteller für Outdoorausrüstung und Funktionskleidung ist bei den Verbrauchern sehr beliebt. Doch sind die Preisnachlässe von bis zu 77 Prozent seriös. Wir haben den Shop überprüft und mit Fjällräven gesprochen.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgen zahlreiche Onlineshops der Marke Fjällräven für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um seriöse Webshops oder Fakeshops handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseiten einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Fakeshop erkennen

Um Fakeshops als solche zu enttarnen, müssen Sie kein Profi sein. Anhand einer Reihe von bestimmten Merkmalen können Sie unseriöse Onlineshops bereits im Vorfeld erkennen. Je mehr dieser Merkmale auf den Shop zutreffen, um so  wahrscheinlicher ist es, dass es sich um einen Fakeshop handelt. Versuchen Sie selbst herauszufinden, ob es sich bei der von Ihnen gefunden Webseite um einen seriösen Onlineshop handelt oder nicht.

Fakeshops erkennen: Online sicher einkaufen und gefälschte Onlineshops entlarven Veröffentlicht: 28. August 2019 125 comments

Wenn Sie dennoch unsicher sind, senden Sie uns den Link zur Webseite an unsere E-Mail kontakt@verbraucherschutz.com und wir prüfen den Shop für Sie.

Kennen Sie diese Tipps schon?

Probleme nach der Bestellung in unseriösen Onlineshops

Leider kommt es zu oft vor, dass Verbraucher auf einen professionell aussehenden Fakeshop hereinfallen. In diesem Fall könnten einige Probleme auf Sie zukommen. In der Regel werden Sie Ihr Geld nicht wiedersehen. In den meisten Fällen erhalten Sie keine Ware. Von einigen Shopbetreibern erhalten Sie eine Sendung mit minderwertigen Plagiaten. Es kam auch schon vor, dass in der Sendung einfach nur ein Stofffetzen geschickt wurde.

Doch das meist größere Problem sind Ihre übermittelten Daten. In vielen Onlineshops (überwiegend aus dem asiatischen Raum) müssen Sie Ihre Kreditkartendaten zur Zahlung der Ware angeben. Die Betrüger belasten Ihre Kreditkarte meist nicht nur mit dem Verkaufspreis. Oft fällt der abgebuchte Betrag sogar noch  höher aus. Eine zeitnahe Sperrung der Kreditkarte ist meist unumgänglich.

Neben Ihren Kreditkartendaten besitzen die Betrüger auch Ihre Adresse und Ihren richtigen Namen. Die sensiblen Daten können an Cyberkriminelle weiter verkauft werden. Wir haben in einem Artikel zusammengefasst, was Betrüger mit gestohlenen Daten anfangen können.

In unserem Ratgeber haben wir für Sie noch einmal zusammengefasst, welche Risiken, Probleme und Folgen Sie nach einem Einkauf im Fakeshop erwarten.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück Veröffentlicht: 29. Juli 2020 57 comments Folgende Onlineseiten mit Produkten von Fjällräven stehen unter Fakeshopverdacht

Die nachfolgend genannten Onlineshops stehen unter Fakeshop-Verdacht. Die Liste ist nicht abschließend. Es besteht demnach kein Anspruch auf Vollständigkeit:

  • backpack.pictureperfectstore.top (29.10.2019)
  • kanken-shop.com
  • kankenonlineshop.com (28.08.2018)
  • shop.fjallravenkankenonline.com (09.12.219)
  • butakprid.com (17.01.2020)
  • fjlayd.site (16.03.2020)
  • droidgoods.com (22.03.2020)
  • abcgosale.com (23.03.2020)
  • boardgoods.com (29.03.2020)
  • backpack.ronbackpack.com (29.03.2020)
  • aftergoods.com (31.03.2020)
  • continuousstore.com (01.04.2020)
  • thecapones.de (13.04.2020)
  • kanken.montrystore.com (13.04.2020)
  • backpack.recallstore.com (14.04.2020)
  • asdcew.site (30.04.2020)
  • foxbagmall.com (11.05.2020)
  • agencygoods.com (15.05.2020)
  • figuks.site (11.06.2020)
  • hyrtp.site (18.06.2020)
  • fjtotebag.site (25.06.2020)
  • eubackpacks.com (03.07.2020)
  • knapsackgoods.com (06.07.2020)
  • backpack.upcomingstore.top (08.07.2020)
  • primarytop.com (24.07.2020)
  • waterproofpacks.shop (05.08.2020)
  • fallaouler.site (05.08.2020)
  • eveswalon.com (05.08.2020)
  • kkbackpacks.com (05.08.2020)
Fakeshop melden und andere Leser warnen

Nur durch die ständigen Meldungen unserer Leser können wir regelmäßig vor Fakeshops warnen. Kennen Sie weitere Onlineshops, wo irgendetwas nicht stimmt? Bitte senden Sie uns die Adressen an kontakt@verbraucherschutz.com zu, damit wir andere Nutzer davor warnen können.

Lesen Sie ergänzend zu diesem Artikel, welche Rechte Sie beim Einkauf im Onlineshop in Bezug auf den Widerruf der Bestellung haben. Diese Rechte schützen Sie natürlich nur dann, wenn der Webshop tatsächlich existiert.

Haben Sie das schon gesehen? Verbraucherwelt Haushaltstipp: Das müssen Sie bei der Laminat-Reinigung beachten Verbraucherwelt Flug oder Pauschalreise wegen Corona storniert – Das sind Ihre Rechte Verbraucherwelt Frisches Gemüse vs. Tiefkühlgemüse: was ist gesünder? Konnten wir Sie vor einem Schaden bewahren? Spendieren Sie eine Tasse Kaffee.

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Nützliche Links zu diesem Thema Diese Fakeshops müssen Sie auch kennen:

Der Beitrag Fjällräven: Diese Onlineshops sind Fakeshops (Update) erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

Warnung: Erpresser verlangen Geld per E-Mail (Video)

vor 8 Stunden 56 Minuten

Besuchen Sie Sexseiten und haben Angst, dass jemand einen Mitschnitt gemacht hat? Oder wurden Sie per Chat betrogen? Cyberkriminelle versuchen auf verschiedenen Wegen an das Geld ahnungsloser Verbraucher zu kommen. Fast täglich ändern die Verbrecher die Texte der E-Mails und deren Anlass. Um welche Art der Erpressung es sich handelt, erfahren Sie in unserem Artikel.

In der Vergangenheit haben wir schon mehrfach über Erpressungsversuche durch Kriminelle berichtet. Hierbei wurden „Sex-Chats“ aufgenommen und mit deren Veröffentlichung gedroht oder unbescholtene Bürger wurden am Telefon erpresst. In der neuesten Masche werden die Opfer per E-Mail erpresst. Dabei drohen die Erpresser, ihre Opfer vor Freunden, Verwandten und Kollegen bloß zu stellen. Schnell verbreitet sich Angst und Schrecken unter den betroffenen Nutzern, teils zu Unrecht.

Aus Scham werden die geforderten Beträge oft gezahlt. Schließlich sehen scheinbar ertappte Nutzer nur diesen einen Ausweg, wie sie den Betrügern entkommen können. Hierbei spielt die virtuelle Währung Bitcoin eine sehr große Rolle. Für die Ermittlungsbehörden ist es oft schwer, den Weg des Geldes zu verfolgen, wenn in Bitcoin gezahlt wurde. Wurde der geforderte Betrag überwiesen, ist leider auch nicht gewiss, ob der Spuk damit ein Ende hat oder ob weitere Forderungen gestellt werden.

Teilweise werden auch ganz allgemeine Erpressungs-Mails versendet, die keinen Bezug zu Pornos oder Sex haben. Vielmehr erklärt der Erpresser in seiner E-Mail, dass er auf das E-mail-Postfach des Empfängers zugreifen kann und angeblich private Daten hat. Gegen Zahlung von „390 Euronen“ will der Erpresser verschwinden. Laut der E-Mail schreibt Shaomi Lee aus Asien. Nachdem mehrere Millionen Passwörter von Onlinekonten veröffentlicht wurden, stößt diese E-Mail natürlich auf sensibilierte Nutzer.

Aus dem Kinderzimmer: 17-jähriger Schmuddelvideo-Erpresser gefasst Veröffentlicht: 14. März 2019 1 Kommentar Opfer werden mit privaten Videos erpresst (Sextortion)?

Für die Kriminellen ist das Tabuthema Sex ein beliebtes Mittel, ihre Opfer zu erpressen. Im vielen Fällen geht es um den Besuch von Webseiten mit pornografischen Inhalten. Das Opfer hat angeblich eine mit Schadsoftware verseuchte Seite besucht. Diese Software soll dann unbemerkt auf den PC des Opfers zugegriffen haben. Hierbei, so der Erpresser, wurden alle Kontakte und die E-Mail Adresse des Opfers ausgespäht und heruntergeladen. Ebenso wurde unbemerkt die Kamera des Computers aktiviert und eine Aufzeichnung gestartet.

In einer weiteren Version wird dem Empfänger vorgeworfen, dass sie Ihrem Partner untreu waren. Es geht hier nicht um peinliche Bilder oder Videos, die die Cyberkriminellen vorgeben zu besitzen. Es sind „nur“ Vorwürfe wegen Untreue. Aber auch fingierte Seitensprünge sind ein heikles Thema und können Leben und Familien zerstören.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Auch im Sex-Chat lauert eine Gefahr

Eine ganz andere Herangehensweise der Cyberkriminellen ist die Erpressung von Nutzern, die via Chat mit oder ohne Kamera erotische Gespräche mit unbekannten geführt haben. Die potenziellen Opfer haben dem Angreifer über eine Schadsoftware, die beispielsweise einmal in Form einer DOC-Datei an eine E-Mail angehangen war, eine Hintertür geöffnet. Dann werden Chats entweder auf dem Computer des Nutzers mitgeschnitten oder bei Video-Chats auf der Gegenseite. Mit dem erotischen Chat werden die Opfer erpresst. Besonders problematisch ist, dass es keine Rolle speilt, ob der Chat via Facebook Messenger, Skyper oder einem anderen Chatprogramm geführt wurde. Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Artikel „Nach Chat mit Nacktvideo erpresst“ .

  Schutzgelderpressung per E-Mail oder Bitcoin zahlen

Neuerdings werden E-Mail-Empfänger auch direkt bedroht. Dabei geht es nicht nur um die Veröffentlichung von eventuell gar nicht vorhandenen Informationen. Nein, viel schlimmer. Der Absender der Erpresser-Mail kündigt an, dass er den Empfänger ermorden oder körperlich verletzen möchte. Angeblich hat er einen Auftrag von einer dritten Person. Diese E-Mails sind besonders gefährlich, da die Opfer den Wahrheitsgehalt oft nicht einschätzen können und bezahlen.

Bombendrohung per E-Mail mit Lösegeldforderung

Auch Unternehmen sind aktuell mit bösartigen E-Mails konfrontiert. Darin gibt der unbekannte Absender an, dass er in dem Gebäude des Unternehmens eine Bombe sowie einen Komplizen installiert hat. Wird das Lösegeld nicht innerhalb weniger Stunden bezahlt, so geht die Bombe hoch. Da hier oft sehr viele unschuldige Menschen beteiligt sind, ist diese Masche besonders gemein und riskant. Schließlich möchte niemand gern die Verantwortung dafür übernehmen, dass tatsächlich eine Bombe explodiert. Auf Onlinewarnungen finden Sie ausführliche Informationen zu der E-Mail Erpressung mit Bombendrohung.

Wie werden die Empfänger der E-Mail erpresst?

In den meisten Fällen droht der Erpresser, dass er die privaten Videos veröffentlicht. Angeblich hat er die Kontakte des Nutzers ausgelesen und kann das Video an Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen versenden. Verhindern kann das Erpressungs-Opfer die Veröffentlichung nur durch Zahlung eines Lösegeldes in unterschiedlicher Höhe. Häufig wird Zeitdruck ausgeübt, sodass die Zahlung innerhalb von 48 Stunden erfolgen soll. Akzeptiert wird die Zahlung nur, wenn die Summe in der virtuellen Währung Bitcoin überwiesen wird. Hierzu findet das Opfer auch eine Zahlungs-Adresse in der E-Mail.

Erpresser behaupten den Router ihrer Opfer angegriffen zu haben

In einer weiteren Variante der Erpresser E-Mail behaupten die Verfasser, dass sie den Router ihres Opfers manipuliert haben. Sie geben an, eine Schwachstelle des Gerätes ausgenutzt zu haben. Demnach soll bei der Verbindung des Computers mit dem Internet, ein Rootkit heruntergeladen worden sein. Mit dessen Hilfe habe der Angreifer vollständigen Zugriff auf den PC seines Opfers gehabt. Als Beweis gibt der Erpresser ein Passwort an und behauptet, vom Account seines Opfers die E-Mail gesendet zu haben. Im Rest der E-Mail folgt der bereits bekannte Inhalt der eigentlichen Erpressung.

Erpresser kennen die Handynummer des Opfers

Teilweise werden potenzielle Opfer auch mit ihrer eigenen Handynummer erpresst. Die Betrüger möchten damit den Beweis antreten, dass diese tatsächlich auf die Daten des Opfers zugreifen können. In der Vergangenheit geschah das über Passwörter. Nun ist die Handynummer des Opfers dran. Das beunruhigt viele Nutzer, da diese berechtigt die Frage stellen, woher die Erpresser die Handynummer und die dazu passende E-Mail-Adresse haben?

Da es nach bisherigen Erkenntnissen keinerlei Hinweise darauf gibt, das es den angeblichen Trojaner beziehungsweise die Malware wirklich gibt, ist hier von gestohlenen Daten auszugehen. Es gibt bislang auch keinen Fall, in dem wirklich Videomaterial vorhanden war oder gar versendet wurde. Allerdings zeigt die E-Mail, dass die Ganoven eine Datei mit Handynummern und E-Mail-Adressen von Nutzern haben. Welche weiteren Informationen in den Daten enthalten sind, ist bisher unklar. Jeder Nutzer sollte prüfen, ob seine Daten bei einem der letzten großen Datendiebstähle entwendet wurden.

Email Account gehackt? So prüfen Sie ob Hacker Daten gestohlen haben Veröffentlicht: 24. April 2020 16 comments

Fakt ist: Nach dem aktuellen Stand wurde keine Handynummer und kein Smartphone gehackt. Die Daten stammen nicht von dem Gerät des Empfängers der Droh-Mail. Die Handynummer ist den Betrügern jedoch bekannt und wird dafür genutzt, den potenziellen Opfern Angst zu machen.

  Wie sieht die Erpresser E-Mail aus?

Die aktuellen E-Mails sind teils personalisiert. So wird der Empfänger mit seinem Vornamen angesprochen und im Text wird der Nachname verwendet. Das führt dazu, dass immer mehr Menschen Angst vor der Erpressungsnachricht bekommen. Die E-Mails mit der Erpressung werden offensichtlich in ganz Europa versendet. Unserer Redaktion liegen Nachrichten in zahlreichen Sprachen vor, darunter deutsch, englisch, französisch, spanisch und italienisch.

Anzeige von Passwörtern soll Angst machen

In neueren Versionen der E-Mail werden die potenziellen Opfer gezielt ausgewählt und noch mehr verunsichert. Gleich im ersten Satz sind Passwörter abgebildet, die zum jeweiligen Empfänger der Erpresser E-Mail gehören. Diese stammen vermutlich aus einer der vielen Datenpannen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben.

Nachfolgend listen wir beispielhaft einige Versionen auf. Der Text kann sich im Einzelfall geringfügig unterscheiden, bleibt sinngemäß jedoch gleich:

AktuellArchivBetreffzeilen 05.08.2020 Sehr schlechte Nachrichten für Sie

Ich grüße dich!

Ich habe schlechte Nachrichten für dich.
10.11.2019 – An diesem Tag habe ich mich in Ihr Betriebssystem gehackt und vollen Zugriff auf Ihr Konto erhalten.

Das Passwort muss nicht geändert werden, meine Malware fängt es jedes Mal ab.

Wie war es:
Es gab eine Sicherheitslücke in der Software des Routers, mit dem Sie an diesem Tag verbunden waren.
Ich habe mich zuerst in diesen Router gehackt und dort meinen Schadcode abgelegt.
Als Sie ins Internet gingen, wurde mein Trojaner auf dem Betriebssystem Ihres Geräts installiert.

Danach habe ich eine vollständige Sicherung Ihres Laufwerks erstellt (ich habe Ihr gesamtes Adressbuch,
Verlauf der Anzeige von Websites, aller Dateien, Telefonnummern und Adressen aller Ihrer Kontakte).

Vor einem Monat wollte ich Ihr Gerät sperren und um etwas Geld bitten, um es zu entsperren.
Aber ich habe mir die Websites angesehen, die Sie regelmäßig besuchen, und es hat mir wirklich Spaß gemacht, Ihre Lieblingsressourcen zu sehen.
Ich spreche von Websites für Erwachsene.

Ich meine – du bist ein großer Perverser. Du hast eine ungezügelte Fantasie!

Danach kam mir eine Idee.
Ich habe einen Screenshot der intimen Website gemacht. Wo erledigen Sie das? (Verstehen Sie, was ich meine?).
Danach habe ich ein Video von Ihrem Vergnügen gemacht (mit der Kamera Ihres Geräts). Es ist wunderschön geworden!

Ich bin der festen Überzeugung, dass Sie diese Fotos Ihren Verwandten, Freunden oder Kollegen nicht zeigen möchten.
Ich denke, 499 € sind ein sehr kleiner Betrag für mein Schweigen.
Außerdem habe ich viel Zeit mit dir verbracht!

Ich akzeptiere nur Geld in Bitcoins.
Meine BTC-Brieftasche: 159Ay9U7uZAdBEtN6rrdeJD6x29BmyYgCo

Sie wissen nicht, wie Sie eine Bitcoin-Brieftasche auffüllen sollen?
Schreiben Sie in eine Suchmaschine „Wie kaufe ich BTC?“.
Es ist einfacher als Geld auf eine Kreditkarte zu senden!

Für die Zahlung haben Sie etwas mehr als zwei Tage (genau 50 Stunden).
Keine Sorge, der Timer startet, sobald Sie diesen Brief öffnen. Ja, ja … es hat bereits begonnen!

Nach der Zahlung zerstören sich mein Virus und Ihre schmutzigen Fotos mit Ihnen.
Wenn ich den angegebenen Betrag nicht von Ihnen erhalte, wird Ihr Gerät blockiert und alle Ihre Kontakte erhalten ein Foto mit Ihren „Freuden“.

Ich möchte, dass du vorsichtig bist.
– Versuchen Sie nicht, meinen Virus zu finden und zu zerstören! (Alle Ihre Daten sind bereits auf einen Remote-Server hochgeladen.)
– Versuchen Sie nicht, mich zu kontaktieren (es ist nicht möglich, ich habe Ihnen eine E-Mail von Ihrem Konto gesendet)
– Verschiedene Sicherheitsdienste helfen Ihnen nicht weiter. Das Formatieren eines Laufwerks oder das Zerstören eines Geräts hilft ebenfalls nicht, da sich Ihre Daten bereits auf einem Remote-Server befinden.

PS: Ich garantiere, dass ich Sie nach der Zahlung nicht wieder stören werde, weil Sie nicht mein einziges Opfer sind.
Es ist ein Ehrenkodex für Hacker.

Von nun an rate ich Ihnen, gute Antivirenprogramme zu verwenden und diese regelmäßig (mehrmals täglich) zu aktualisieren!

Sei mir nicht böse, jeder hat seinen eigenen Job.
Abschied.

30.07.2020 Ihr Ansehen ist strittig

Bei dieser E-Mail handelt es sich um eine Nachricht, die zunächst nur einen einzigen Satz enthält. Im Anhang befindet sich eine TXT-Datei, die den Erpressungsversuch enthält.

Es gibt manche kompromittierende Beweise für Sie, die Details stehen in der Datei.

06.07.2020

Hallo!

Ich bin ein professioneller Encoder und habe das Betriebssystem Ihres Gerats gehackt, als Sie eine Website fur Erwachsene besucht haben.
Ich habe Ihre Aktivitaten seit ein paar Monaten beobachtet.

Wenn Sie nicht verstehen, wovon ich spreche, kann ich erklaren …
Mit meiner Trojaner-Malware kann ich auf das System meines Opfers zugreifen. Dies ist eine plattformubergreifende hVNC-fahige Software, die auf Telefonen, PCs und sogar Fernsehprogrammen installiert werden kann …
AV wird nicht erkannt, da es verschlusselt ist, und kann nicht erkannt werden, da ich seine Signatur alle 4 Stunden aktualisiere.
Ich kann Ihre Kamera einschalten, Ihre Protokolle speichern und tun, was ich will, und Sie werden nichts bemerken.

Jetzt habe ich alle Ihre Kontakte, sehe die Daten und alle Protokolle aus den Chats der letzten 2 Monate, aber dies ist nicht sehr nutzlich, ohne was Ihren Ruf ruinieren kann …
Ich habe deine Masturbation und das Video aufgenommen, das du gesehen hast. Es war widerlich.

Ich kann dein Leben ruinieren, indem ich dieses Zeug an alle sende, die du kennst.
Wenn Sie mochten, dass ich dieses Material losche und Probleme vermeide, sollten Sie 1000$ US-Dollar an meine Bitcoin-Adresse senden:

1JPxKBb5mDGhohbwzv…Sn5y4dd

Wenn Sie nicht wissen, wie man Bitcoins kauft, verwenden Sie Google. Es gibt viele Richtlinien fur die Verwendung, Ausgabe und den Kauf dieser Kryptowahrung.

Sie haben 50 Stunden Zeit, um die Zahlung abzuschlie?en.
Ich habe eine Benachrichtigung, dass Sie diese Nachricht lesen … Die Zeit ist vergangen.

Versuchen Sie nicht zu antworten, da diese E-Mail-Adresse erstellt wurde.
Versuchen Sie nicht, sich zu beschweren, da dies und meine Bitcoin-Adresse nicht verfolgt werden konnen.

Wenn ich bemerkt habe, dass Sie diese Nachricht geteilt haben, erhalten alle Ihre Daten.
Auf Wiedersehen!

22.05.2020

Hey,
Your computer was infected with my malware, RAT (Remote Administration Tool), your browser wasn’t updated / patched, in such case it’s enough to just visit some website where my iframe is placed to get automatically infected, if you want to find out more – Google: „Drive-by exploit“.
My malware gave me full access and control over your computer, meaning, I got access to all your accounts (see password above) and I can see everything on your screen, turn on your camera or microphone and you won’t even notice about it. I collected all your private data and I RECORDED YOU (through your webcam) SATISFYING YOURSELF! After that I removed my malware to not leave any traces. I can send the video to all your contacts, post it on social network, publish it on the whole web, including the darknet, where the sick people are, I can publish all I found on your computer everywhere! Only you can prevent me from doing this and only I can help you out in this situation. Transfer exactly 500 EURO with the current bitcoin (BTC) price to my bitcoin address. It’s a very good offer, compared to all that horrible shit that will happen if I publish everything!

You can easily buy bitcoin here:
www.paxful.com
www.coingate.com
www.localbitcoins.com
www.coinbase.com
or check for bitcoin ATM near you, or Google for other exchanger.

You can send the bitcoin directly to my address, or create your own wallet first here: www.login.blockchain.com/en/#/signup/ , then receive and send to mine.
My bitcoin address is: 1GEff1MKL6L8ofdvy1G7kLgFsWcDKTyHXf
Copy and paste my address, it’s (cAsE-sEnSEtiVE) !

I give you 3 days time to transfer the bitcoin! As I got access to this email account, I will know if this email has already been read. If you get this email multiple times, it’s to make sure you read it, my mailer script has been configured like that and after payment you can ignore it. After receiving the payment, I will remove everything and you can life your live in peace like before.

Next time update your browser before browsing the web!

21.05.2020

Ich aufgenommen ein video von du masturbiert mit Ihrer intime teile.
Ich habe heruntergeladen dein Kontaktliste!
Es ist schrecklich zu überlegen, was passieren wird auftreten wenn yr nahe und liebe seht es euch an.
Senden 0.148 Вit.сoin dazu brieftasche bc1q65hn2vwka3wkf04w6eepvl7lck5wt4ap35arvy.
Einmal du hast gelesen das nachricht, du haben 24 stunden, Ich werde erhalten ein nachricht.
Einmal ich erhalten geld, Ich werde entfernen das aufnahme mit u kompromittierende Beweise auf u wird sein gelöscht.
Wenn u nicht beachten meine vorschlag, Ich werde posten das aufnahme mit u auf der Netzwerk und in sozialen Netzwerken und Willen nach vorne es zu dein geliebte und kollegen…
Wie auch immer, das ist meine beratung seien Sie vorsichtig auf der Internet, nicht tun besuch riskant websites, insbesondere das porno websites…
Manchmal ein antivirus kann nicht enthüllen die risiko…
Ich bin ein ausländer und mein Deutsch ist nicht sehr fließend.
Es macht keinen Sinn zu schreibe mir, es ist eine vorübergehende E-Mail.

30.04.2020

Microsoft E-Mail: Änderungen an unseren Nutzungsbedingungen / Updates to our terms of use

vor 9 Stunden 6 Minuten

Haben Sie eine E-Mail von Microsoft mit dem Betreff „Änderungen an unseren Nutzungsbedingungen“ beziehungsweise „Updates to our terms of use“ erhalten? Inhaltlich geht es in der E-Mail um den neuen Servicevertrag für Microsoft-Produkte, der übersichtlicher gestaltet sein soll. Wir klären, ob die E-Mail wirklich von Microsoft stammt oder ob es sich um Phishing handelt.

Jede Woche bekommen wir mehrere Hundert E-Mails von unseren Lesern mit einem Spam-Verdacht oder der Vermutung einer Phishing-Nachricht. Oft werden diese E-Mails im Namen bekannter Unternehmen wie PayPal, Amazon, Google oder Microsoft versendet. In vielen Fällen stimmt das auch und es handelt sich tatsächlich um gefälschte E-Mails. Doch ganz oft handelt es sich auch um echte E-Mails, die von den Nutzern fälschlicherweise als Spam betrachtet werden.

Zu diesen E-Mails gehört auch eine Nachricht von Microsoft. Sie wird von der E-Mail-Adresse Microsoft <msa@communication.microsoft.com> versendet und trägt den Betreff „Änderungen an unseren Nutzungsbedingungen“ beziehungsweise „Updates to our terms of use“. In der Microsoft-Nachricht wird der Empfänger über Änderungen am Microsoft‑Servicevertrag informiert. Diese sollen jetzt deutlich übersichtlicher gestaltet sein. Die Links in der E-Mail führen zum Microsoft-Servicevertrag beziehungsweise den Datenschutzbestimmungen von Microsoft oder den Microsoft-FAQ.

Übrigens: Wissen Sie was der Begriff Spam bedeutet und woher dieser eigentlich stammt?

Haben Sie das schon gesehen? Ratgeber Urheberrecht auf Facebook, Instagram, Twitter & Co: Welche Fallen gibt es und wie umgehen Sie diese? News Erschreckend: Bakterien in Homemade-Milchshakes nachgewiesen Verbraucherwelt Gutschein Gültigkeit: Das müssen Sie über Geschenkgutscheine wissen Ist die Benachrichtigung „Änderungen an unseren Nutzungsbedingungen“ oder „Updates to our terms of use“ wirklich von Microsoft?

Ja, in den meisten Fällen handelt es sich um eine echte Information von Microsoft, die sich tatsächlich auf neue Nutzungsbedingungen bezieht. Microsoft informiert aktuell alle Nutzer mit einem Microsoft-Konto über die geänderten Bedingungen für Microsoft-Dienste wie Skype, Outlook.com oder OneDrive. Die neuen Bedingungen werden ab 1. Oktober 2020 wirksam, wenn der Microsoft-Nutzer diesen nicht widerspricht. Falls Sie dem neuen Servicevertrag von Microsoft nicht zustimmen, können Sie Microsoft-Produkte nicht mehr nutzen.

Versendet wird die E-Mail aktuell in englischer Sprache mit dem Betreff „Updates to our terms of use“ vom Absender „Microsoft <msa@communication.microsoft.com>“. Es ist denkbar, dass die Nachricht demnächst mit dem Betreff „Änderungen an unseren Nutzungsbedingungen“ auch in deutscher Sprache versendet wird. Folgender Inhalt ist zu lesen:

Hello,

You’re receiving this email because we are updating the Microsoft Services Agreement, which applies to one or more Microsoft products or services you use. We’re making these updates to clarify our terms and ensure that they remain transparent for you, as well as to cover new Microsoft products, services and features.

The Microsoft Services Agreement is an agreement between you and Microsoft (or one of its affiliates) that governs your use of Microsoft consumer online products and services.

You can read the entire Microsoft Services Agreement here. You can also learn more about these updates on our FAQs page here, including a summary of the most notable changes. The updates to the Microsoft Services Agreement will take effect on 1 Oc‍to‍ber 20‍20. If you continue to use our products and services on or after 1 Oc‍to‍ber 20‍20, you are agreeing to the updated Microsoft Services Agreement.

If you do not agree, you can choose to discontinue using the products and services, and close your Microsoft account before these terms become effective. If you are a parent or guardian, you are responsible for your child’s or teenager’s use of Microsoft products and services, including purchases.

Thank you for using Microsoft products and services.

(Quelle: Screenshot)

 

Leider versendet Microsoft die E-Mail ohne persönliche Anrede, weshalb viele Empfänger die Nachricht als Spam oder Phishing einstufen. Dennoch führen alle Links in der E-Mail auf die echten Seiten von Microsoft.

Sollten Sie Links in dieser E-Mail nutzen?

Diese echte Microsoft-Nachricht könnte schon morgen als Fälschung in Ihrem Postfach liegen. Deshalb raten wir grundsätzlich davon ab, Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails zu verwenden, um sich bei einem Onlinedienst anzumelden. Die Links in der echten E-Mail von Microsoft führen auf die Microsoft-Webseite und zeigen lediglich den aktuellen Servicevertrag oder die Datenschutzbedingungen an. Eine Anmeldung mit den Zugangsdaten zum Microsoft-Konto ist nicht notwendig. Insofern können Sie die Links in der E-Mail nutzen, da keine Eingabe vertraulicher Informationen notwendig ist.

Betrug im Namen von Microsoft erkennen, verhindern, melden & beseitigen Veröffentlicht: 15. Dezember 2017 11 comments Sie sind bei einer E-Mail ebenfalls unsicher?

Dann senden Sie uns die E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com. Wir prüfen diese und geben Ihnen auf Wunsch eine Rückmeldung.

Übrigens: Diese Benachrichtigungen im Namen von Microsoft haben wir bereits als Fälschung identifiziert. Stutzig sollten Sie auch dann werden, wenn Microsoft Sie anruft. Wir berichten seit Monaten über die betrügerischen Anrufe im Namen von Microsoft.

Haben Sie diese Videos schon gesehen? Tipps Wespen: So verjagen Sie die nervigen Tiere – 6 hilfreiche Hausmittel Verbraucherwelt Wie gut ist Nivea? Marktcheck hat die Kosmetikprodukte getestet Verbraucherwelt Schon gewusst: Chlorgeruch im Schwimmbad bedeutet Ekelarlarm

Der Beitrag Microsoft E-Mail: Änderungen an unseren Nutzungsbedingungen / Updates to our terms of use erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

E-Mail von FREDDIE BOWLES LIMITED – 1. Mahnung! vom Inkasso – nicht zahlen

Di, 08/04/2020 - 19:34

E-Mails der FREDDIE BOWLES LIMITED, BENJAMIN MORRIS & CO oder EDWARD & CO LTD erreichen derzeit zahlreiche Verbraucher. Darin wird ein angeblich offener Betrag aus einem Streaming-Portal für Kinofilme oder einer Urheberrechtsverletzung angemahnt. Teils wird mit einem festgelegten Termin einer Pfändung gedroht. Ist die Forderung berechtigt? Darf das Inkasso Team zu Ihnen nach Hause kommen und Gegenstände aus Ihrer Wohnung abtransportieren oder sollten Sie lieber überweisen? 

Rechtmäßig arbeitende Inkassounternehmen kommen auf Sie zu, wenn Sie eine Rechnung nicht oder nur zum Teil beglichen und auf Mahnungen des Berechtigten nicht reagiert haben. Dieses Verfahren wird außerhalb des gerichtlichen Mahnverfahrens betrieben. Ein Inkassounternehmen darf in Deutschland nur agieren, wenn es die entsprechenden Registrierungsvoraussetzungen nach dem Einführungsgesetz zum Rechtsdienstleistungsgesetz erfüllt. Das Unternehmen muss also registriert sein.

Betrüger machen sich immer wieder die Unwissenheit von Verbrauchern zu Nutze und stellen Forderungen auf, obwohl sie dazu nicht berechtigt sind. Auch wir haben bereits mehrfach über solche dubiosen Inkassounternehmen berichtet. In den meisten Fällen kamen die Forderungen von Inkassounternehmen aus dem europäischen Ausland und waren völlig unbegründet.

Inkasso Post: Was ist zu tun und worauf müssen Sie unbedingt achten? Veröffentlicht: 9. Mai 2020 2 comments Worum geht es in den Mahnungen und Pfändungsankündigungen überhaupt?

In einer neuen Masche werden nicht nur Geldforderungen gestellt. Neuerdings wird per E-Mail mit einem erwirkten Vollstreckungstitel gedroht und sogar ein Termin für eine Pfändung der Wertgegenstände im Haus oder der Wohnung angekündigt. Eine solche Nachricht verbreitet natürlich besondere Angst und verunsichert die Empfänger, die sich keiner Schuld bewusst sind. Inhaltlich geht es um eine angebliche Mitgliedschaft für ein Streaming-Portal (Premium – Jahresabo ( 12 Monate / 1 Vertragsjahr )). Dort sollen Sie sich angemeldet und nach einer kostenlosen Testphase von 5 Tagen automatisch ein Jahresabo für mehrere Hundert Euro abgeschlossen haben. Wir haben davor bereits gewarnt und die Nutzung legaler und kostenloser Streamingdienste empfohlen.

Zudem versenden offensichtlich die gleichen Macher Mahnungen, Zahlungsaufforderungen und Pfändungstermine wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen. Vorausgegangen ist diesen E-Mails tatsächlich eine Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung, die allerdings ebenfalls Fake ist. In einigen Nachrichten geht es auch um das Portal Usenet.nl. Angeblich sollen Sie Schulden aufgrund der Nutzung des Netzwerkes haben. Doch auch das ist Fake.

Alles begann mit Firmen wie OT Inkasso oder BGS Inkasso. Doch das war erst der Anfang. Mittlerweile werden die vermeintlichen Inkassobüros fast monatlich neu erfunden. Die Besonderheit: Alle Inkassobüros samt der angeblichen Rechtsanwälte sind frei erfunden und existieren nicht. Trotzdem haben viele Empfänger Angst vor den dubiosen Mahnungen.

Folgende Fake-Unternehmen als Inkasso-Büros sind uns bisher bekannt:

Archiv älterer Firmierungen
  • CORP LIMITED, +493025559884, info@corp-inkasso.eu, www.corp-inkasso.eu
  • Credit Back Ltd. (Inaksso LTD), +43720816113, +442039368908
  • CRS DEBT RECOVERY LIMITED (Eurotreuhand Inkasso), 03025559884, info@crs-inkasso.eu
  • Debt Advisory Help Ltd., +493025559886, info@dah-inkasso.eu, www.dah-inkasso.eu
  • DEBT AND CREDIT LTD., inkassogroup24.de
  • DEBT BEE LIMITED (Inaksso LTD), info@netinkasso.com.de
  • DEBT CASE LTD, debtcaseinkasso.de, info@debtcaseinkasso.de, 030/56796056
  • DEBT CORRECT LIMITED, +493025559886, info@debt-inkasso.eu, www.debt-inkasso.eu
  • DEBT EXPERT LIMITED, +493025559886, info@expert-inkasso.eu, www.expert-inkasso.eu
  • DEBT MANAGER LIMITED, +493025559884, info@dml-inkasso.eu, www.dml-inkasso.eu
  • DEBT PARTNERS LLP, +493025559884, info@dpl-inkasso.eu, www.dpl-inkasso.eu
  • DEBT PROTECTOR LIMITED, +493025559884, info@lpd-inkasso.eu, www.lpd-inkasso.eu
  • DEBT RECOVERY PLUS LIMITED, +493025559884, info@plus-inkasso.eu, www.plus-inkasso.eu
  • DEBT SOLUTIONS CENTER LTD, +493025559886, info@dscl-inkasso.eu, www.dscl-inkasso.eu
  • Debt Talk Limited, +493025559884, info@dtl-inkasso.eu, www.dtl-inkasso.eu
  • DEBT WAVE LIMITED, +493025559884, info@dwl-inkasso.eu
  • DEBTSolutions LTD (Inaksso LTD), info@inkasso.eu.com, +43720816113, +442039368908
  • DIGITAL DEBT COLLECTION LTD, +493025559884, info@digital-inkasso.eu,
  • ENITO INKASSO LIMITED, +493025559886, info@enito-inkasso.eu, www.enito-inkasso.eu
  • FINANCIAL GUIDANCE LIMITED, +493025559884, info@fgl-inkasso.eu, www.fgl-inkasso.eu
  • FKGinkasso.de Collectors Partners LLP., +442039368908, +4372081611
  • GLOBAL DEBT COLLECTION LIMITED,  +493025559884, info@global-inkasso.eu, www.global-inkasso.eu
  • HAAS CAPITAL LLP, +493025559884, info@haas-inkasso.eu, www.haas-inkasso.eu
  • Homeinkasso.de CLEARDEBT LIMITED, info@homeinkasso.de, 03021780564
  • INKASSO GMBH & CO LTD, +493025559884, info@inkasso-gmbh.eu, www.inkasso-gmbh.eu
  • Inkasso LTD DEBT Free LTD, info@inkasso.com.de,
  • INTERNATIONAL INKASSO GROUP LTD, +493025559886, info@inkassogroup.eu, www.inkassogroup.eu
  • JASSIES LTD, +49 302 5559-884, info@jassie-inkasso.eu
  • KREDIT HAUS AG, info@ag-inkasso.de,
  • KREDITOR LTD, +493025559886, info@ag-inkasso.de, ag-inkasso.de (Mandant: Media ONE Ltd.)
  • KREDITOR LTD, +498920172828, info@inkasso-limited.de, inkasso-limited.de (Mandant: MEDIA ADVICE LIMITED)
  • LTDinkasso.de Collectors Partners LLP., contact@ltdinkasso.de, +43720816113
  • MARKUS HOHL LIMITED,  info@hohl-inkasso.eu, +493025559-884
  • MEIN LIMITED, +49 302 5559-884, info@my-inkasso.eu, www.my-inkasso.eu
  • MEYER & CO LIMITED, +49 302 5559-884, info@meyer-inkasso.eu, www.meyer-inkasso.eu
  • MMG LTD C/O GILLESPIE ACCOUNTANCY LLP, +49302555 9884, info@mmg-inkasso.eu
  • NATIONAL DEBT COLLECTION LTD, +493025559884, info@national-inkasso.eu, www.national-inkasso.eu
  • NEUMANN LIMITED, +493025559884, info@neumann-inkasso.eu
  • OTinkasso.com <contact@otinkasso.com>
  • OWED LIMITED, info@gmbh-inkasso.eu, gmbh-inkasso.eu, +493056796056
  • Prolex Inkasso Ltd., info@prolexinkasso.de, ProlexInkasso.de, +493021780564
  • SCHNEIDER LIMITED, 03025559884, info@schneider-inkasso.eu, www.schneider-inkasso.eu
  • STEIN FINANCIAL LIMITED, +493025559884, info@stein-inkasso.eu, www.stein-inkasso.eu
  • THE DEBT COLLECTION AGENCY LIMITED, +493025559884, info@inkasso-agency.eu, www.inkasso-agency.eu
  • WAGNER LIMITED, 03025559884, info@wagner-inkasso.eu
  • ARNOLD & CO LTD, 03025559884, info@coltd-inkasso.eu
  • Gross & CO LLP, 03025559884, info@gross-inkasso.eu
  • FISCHER & CO LTD, +49 302 5559-884, info@fischer-inkasso.eu, Fischer-inkasso.eu
  • JUNG ASSOCIATES LTD, +49 302 5559-884, info@jung-inkasso.eu, www.jung-inkasso.eu
  • WEBER WOLF GROUP INC, +49 302 5559-884, info@weber-inkasso.eu, www.weber-inkasso.eu
  • BECKER & CO LIMITED, +493025559884, info@becker-inkasso.eu, www.becker-inkasso.eu
  • KELLERMAN LIMITED, +493025559884, info@kellerman-inkasso.eu, kellerman-inkasso.eu
  • WEBER WOLF GROUP INC, +493025559884, info@weber-inkasso.eu, www.weber-inkasso.eu
  • SIMON & PARTNERS LIMITED, +493025559884, info@simon-inkasso.eu, www.simon-inkasso.eu
  • ENGEL CAPITAL LIMITED, +493025559884, info@engel-inkasso.eu, www.engel-inkasso.eu
  • PETER JURGENS PROPERTIES LTD, +49 302 5559-884, info@peter-inkasso.eu, www.peter-inkasso.eu
  • JACOB JURGENSEN (UK) LIMITED, +49 302 5559-884, info@jacob-inkasso.eu, www.jacob-inkasso.eu
  • STEPHAN ERDMAN LTD, Telefon +49 302 5559-884, info@stephan-inkasso.eu, www.stephan-inkasso.eu
  • LUDWIG ASSOCIATES LTD, Phone: +49 302 5559-884, info@ludwig-inkasso.eu, ludwig-inkasso.eu
  • ULRICH LTD, Phone: +49 302 5559-884, info@ulrich-inkasso.eu, www.ulrich-inkasso.eu
  • JASON ABBOTT FINANCIAL LIMITED, Telefon +493025559884, info@jason-inkasso.eu, www.jason-inkasso.eu
  • MACRON CONTRACTS LTD, Phone: +49 302 5559-884, info@macron-inkasso.eu, www.macron-inkasso.eu
  • JEREMI CONSULTANCY LIMITED, Telefon  +493025559884, info@jeremy-inkasso.eu, www.jeremy-inkasso.eu
  • HANZ CONSULTANCY LIMITED, Telefon: 030/25559884, info@hanz-inkasso.eu, www.hanz-inkasso.eu
  • JACOBSON ASSOCIATES LIMITED, Tel. +493025559884, info@jacobson-inkasso.eu, www.jacobson-inkasso.eu
  • JAMI ASSOCIATES LIMITED, Telefon +493025559884, info@jami-inkasso.eu, www.jami-inkasso.eu
  • JOSH LIMITED, Telefon +493025559884, info@josh-inkasso.eu, www.josh-inkasso.eu
  • RON ADAMS LTD, 300 St Mary’s Road, Garston, Liverpool, England, L19 0NQ, E-Mail: info@ron-inkasso.eu
  • JOSEPH LIMITED, 50 Carnwath Road, London, SW6 3JX, info@joseph-inkasso.eu
  • SMITH LIMITED, 6th Floor Charlotte Building, 17 Gresse Street, London, W1T 1QL, info@smith-limited.eu
  • JEREMY JOHNSTON LIMITED, 7 Breda Park, Drumahoe, Londonderry, Northern Ireland, BT47 3S, info@benson-inkasso.eu, Telefon +4915735987317
  • OLIVER & ASSOCIATES LTD, Mcgills, Oakley House, Tetbury Road, Cirencester, Gloucestershire, United Kingdom, GL7 1US, Tel. +4915735987317, E-Mail: info@oliver-inkasso.eu
  • HARRY ADAMS LIMITED, 46 Dedham Meade, Dedham, Colchester, Essex, United Kingdom, CO7 6EU, Tel: +49 1573 598 7317, E-Mail: info@harry-inkasso.eu
  • DANIEL S. PERRIER LTD., 5 Jupiter House Calleva Park, Aldermaston, Reading, Berkshire, United Kingdom, RG7 8NN, Telefon: 01573/5987317, info@daniel-inkasso.eu
  • WILLIAM ALLCHIN LTDGlobe Works, Fringford, Bicester, Oxfordshire, OX27 8RJ,
    Telefon: +4915735987317, info@william-inkasso.eu
  • MARKUS LTD, 11a Falmer Road, Enfield, Middlesex, EN1 1PZ, Telefon: +4915236198503, info@markus-inkasso.eu
  • BALMER COMMERCIAL FINANCE LIMITED, Telefon: +4915236198503
  • ASHLEY LIMITED, 393 Lordship Lane, London, N17 6AEP, Telefon +4915236198503, E-Mail: info@ashley-inkasso.eu
  • WILLEY CONSULTANCY LTD, Flat 4, 15 Auckland Road East, Portsmouth, United Kingdom, PO5 2HA, Telefon: 015236198503 E-Mail: info@willey-inkasso.eu
  • VERNON AND CO. LIMITED, Ground Floor Stella, Windmill Hill Business Park, Whitehill Way Swindon, Wiltshire, SN5 6NX, Telefon +49 15 23 619 8503, E-Mail: info@vernon-inkasso.eu
  • STEVE ABBOTT LIMITED, 3 Thomas Road, Kettering, Northants, NN15 6HD, Telefon: +4915236198503, E-Mail: info@steve-inkasso.eu
  • LEWIS LIMITED, 7 Queens Gardens, Aberdeen, AB15 4YD, Telefon: 0115237143546, 015237143546, info@lewis-inkasso.eu
  • MAX LIMITED, Flat 1036 1 Fairmont Avenue, London, E14 9PX, Telefon: 015237143546, Max-inkasso.eu, info@max-inkasso.eu
  • JAKE COMPANY LIMITED, 88 Crawford Street, London, W1H 2EJ, Telefon: +4915237143546, info@jake-inkasso.eu
  • LEO LIMITED, 23 Holmes Carr Crescent,, Doncaster, DN11 0QD, Telefon: 015237143546, info@leo-inkasso.eu
  • Wulf Consulting Ltd, Telefon: 015237143546, info@wulf-inkasso.eu
  • LOGAN ACCOUNTANTS LIMITED, 120 Foxhunter Drive, Linford Wood, Milton Keynes, MK14 6GD, Telefon: +49 115 23 71 43 546, E-Mail: info@logan-inkasso.eu
  • GRAYSON ACCOUNTANCY SERVICES LTD, 237 Greenheath Road, Hednesford, Cannock, South Staffordshire, United Kingdom, WS12 4AZ, E-Mail: info@grayson-inkasso.eu, Tlefon: +49 115 23 71 43 546
  • BRETTON LIMITED, Ward Mackenzie Ltd, Oxford House, 15-17 Mount Ephraim Road, Tunbridge Wells, Kent, England, TN1 1EN, E-Mail: info@bretton-inkasso.eu, Telefon: +49 115 23 71 43 546
  • EDDE LIMITED, 6 Harcourt Way, Meridian Business Village, Leicester, Leicestershire, England, LE19 1WP, Telefon: +49115237143546, 015237143546
  • GORDY LIMITED, 7 Cromwell Road, Wimbledon London, SW19 8LE, Telefon: 015237143546, E-Mail: info@edde-inkasso.eu
  • ARRAN LTD, 51 Jenks Avenue, Kinver, Stourbridge, England, DY7 6AH, Telefon: +49 115 23 71 43 546, E-Mail: info@arran-inkasso.eu
  • KENZIE COMPANY LIMITED, 2 Northolt, Griffin Road, London, N17 6HY, Telefon: +49 115 23 71 43 546, E-Mail: info@kenzie-inkasso.eu
  • JASPER LIMITED, 33 George Street, Wakefield, West Yorkshire, WF1 1LX, Telefon: +49 115 23 71 43 546, E-Mail: info@jasper-inkasso.eu
  • HARVEY & COMPANY LIMITED, Handel House, 95 High Street, Edgware, Middlesex, HA8 7DB, Harvey-inkasso.eu, info@harvey-inkasso.eu, Tel. 015237143546
  • ACTON LLP, 3 Castlegate, Grantham, Lincolnshire, NG31 6SF, Phone: +49 115 23 71 43 546, info@acton-inkasso.eu, www.acton-inkasso.eu
  • ADDISON & CO LIMITED, 11 Bushey Lane, Sutton, Surrey, England, SM1 1QL, Telefon: +49 115 23 71 43 546, E-Mail: info@addison-inkasso.eu
  • AIKEN & CO LLP, Building 2 The Sidings, Antrim Road, Lisburn, Co. Antrim, United Kingdom, BT28 3AJ, Telefon: 015237143546, info@aiken-inkasso.eu
  • ALCOTT & ARGYLE MANAGEMENT LIMITED,  F4 Hagley Court South, Level Street, Brierley Hill, England, DY5 1XE, Tel. +49 152 37 14 35 46, info@alcott-inkasso.eu
  • ALVIN LIMITED, 14 Wandle Road, London, England, SW17 7DW, Tel. +49 152 37 14 35 46, info@alvin-inkasso.eu, Alvin-inkasso.eu
  • ANSON LIMITED, Anson Court, La Route Des Camps, St Martin, Channel Islands, Guernsey, GY4 6AD, Telefon 0152/37143546, info@anson-inkasso.eu
  • ARATHORN LTD, Hanover Buildings, 11-13 Hanover Street, Liverpool, Merseyside, L1 3DN, Telefon: +49 152 36 69 87 73, E-Mail: info@arathorn-inkasso.eu
  • ARIEN CONTRACTORS LIMITED, Onega House, 112 Main Road, Sidcup, Kent, DA14 6NE, info@arien-inkasso.eu, Telefon: 0152/36698773
  • ARLO LIMITED, Elsley Court, 20-22 Great Titchfield Street, London, United Kingdom, W1W 8BE, Telefon: +49 152 36 69 87 73, E-Mail: info@arlo-inkasso.eu
  • AXTON LIMITED, The White House, 164 Bridge Road, Sarisbury Green, Southampton, Hampshire, SO31 7EH, Telefon: +4915236698773, www.axton-inkasso.eu, info@axton-inkasso.eu
  • HADDAN HOMES LTD, Honeysuckle Cottage, 5 Coulston, Westbury, Wiltshire, United Kingdom, BA13 4NX, Telefon: 015236698773, info@haddan-inkasso.eu, haddan-inkasso.eu
  • ABBOTT LIMITED, Banana House Chisels Lane, Neacroft, Christchurch, England, BH23 8JU, Tel. +49 152 3669-8773, E-Mail: info@abbott-inkasso.euARCHIE & CO LIMITED, 124 Stricklandgate, Kendal, Cumbria, LA9 4QG, Telefon: +49 115 23 71 43 546, E-Mail: info@archie-inkasso.eu
  • ABEL LIMITED, 37a Blean Hill, Blean, Canterbury, Kent, CT2 9EF, Telefon: +49 152 3669-8773, info@abel-inkasso.eu, abel-inkasso.eu
  • ADDIS LIMITED, Zone 3 Waterton Point, Brocastle Avenue, Waterton Industrial Estate, Bridgend, CF31 3US, Telefon: 0152/36698773, info@addis-inkasso.eu, www.addis-inkasso.eu
  • GABRAN CONSULTING SERVICES LIMITED, 42 Crossgate Mews, Harwood Road, Stockport, SK4 3AP, Telefon: +49 152 3669-8773, info@gabran-inkasso.eu, www.gabran-inkasso.eu
  • OSCAR LIMITED, Lothing House, 7 Quay View Business Park, Barnards Way Lowestoft, Suffolk, NR32 2HD, Telefon: 015236698773, info@oscar-inkasso.eu, oscar-inkasso.eu
  • EDWARD & CO LTD, 7 Church Street, Trowbridge, Wiltshire, England, BA14 8DR, Telefon: 015236698773, info@edward-inkasso.eu
  • BENJAMIN MORRIS & CO, 18a, Brook House, Brook Street, Neston, Cheshire, United Kingdom, CH64 9XL, Telefon: 015236698773, info@benjamin-inkasso.eu, benjamin-inkasso.eu
  • FREDDIE BOWLES LIMITED, Flat 8 14 Frant Road, Tunbridge Wells, United Kingdom, TN2 5SN, Telefon: +4915236698773, E-Mail: info@freddie-inkasso.eu, www.freddie-inkasso.eu

Auf diese Bankverbindungen soll Geld überweisen werden:

  • GB79HBUK40100094357043
  • GB82HBUK40090022816725
  • GB97HBUK40090621885642
  • GB55HBUK40450802567601
  • GB05HBUK40110091186329
  • GB94HBUK40110081253964
  • GB45HBUK40090004560051
  • GB98HBUK40100031548522
  • GB94HBUK40450812563525
  • GB78HBUK40100031140221
  • GB31HBUK40436560168807
  • GB26HBUK40110091212141
  • DE40100110012620395312
  • DE19100110012623816104
  • GB41HBUK40011831866982
  • GB31HBUK40110051418092
  • GB96HBUK40110061241567
  • GB32HBUK40110001248219
  • GB64HBUK40110011466496
  • GB59HBUK40100011864238
  • GB29HBUK40450852565943
  • GB91HBUK40181231437674
  • GB33HBUK40110081202391
  • GB02HBUK40175780223964
  • GB94HBUK40175720227323
  • GB42HBUK40090052498766
  • GB14HBUK40175770234591
  • DE40100110012621228639
  • NL56BUNQ2033800288
  • GB21HBUK40110051418092
  • GB75HBUK40100062221403
  • GB15HBUK40023101598856
  • GB94HBUK40100032294621
  • GB11HBUK40100041174525
  • GB94HBUK40063063899934
  • GB31HBUK40100094530276
  • GB29HBUK40100065402182
  • GB56HBUK40302521603094
  • GB86HBUK40100064372956
  • GB29HBUK40100065886988
  • GB49HBUK40100034623819
  • GB27HBUK40100013856224
  • GB36HBUK40100038312575
  • GB78HBUK40252732660393
  • GB86HBUK40100008098212

Diese Betreffzeilen werden verwendet:

  • Pfändungstermin am … um … Uhr
  • Letzte Zahlungsaufforderung vor Klage!
  • Letzte Zahlungsaufforderung vor Mahnverfahren!
  • Letzte Zahlungsaufforderung vor Pfändung!
  • Letzte Mahnung – INKASSO GMBH & CO LTD
  • Letzte Mahnung vor gerichtlichem Mahnverfahren!
  • Letzte Mahnung vor Übergabe an das Inkassobüro
  • Letzte Mahnung!
  • 1. Mahnung
  • 1-Mahnung!
  • Erste Inkasso Mahnung!
  • Zweite Mahnung!
  • Dritte Mahnung!
  • Forderung aus Vertrag über vom …, Rechnung vom …

Vermeintliche Aktenzeichen / Rechnungsnummern:

  • DEG63013 / 14002GBT
  • DERR323344 / 1299GBT
  • Invoice 1299GB

Angebliche Mandanten der Fake-Inkassobüros:

  • ALFORD FILMS LIMITED FrogPlay.de
  • ARA IT LIMITED araplay.de
  • BITE FILMS LTD flixer.de
  • BLIND SIDE FILMS LTD Streamday.de
  • FILM SOHO LIMITED flixfox.de
  • LOXBOX LIMITED flixwood.de
  • AZZURRI FILMS LTD FaxFlix.de
  • FILM SOHO LIMITED Flixfox.de
  • BOHO WOLF LIMITED Flixwolf.de
  • TICKER TAPE LIMITED Tapeflix.de
  • LION FILMS LIMITED Lionflix.de
  • FLIXWOOD LTD Myflixx.de
  • CINESX LIMITED Goldflix.de
  • SAXON FILMS LIMITED Gogoflix.de
  • FILM TAROSVAN LTD Mimiplay.de
  • 5LEX MEDIA LIMITED Lexplay.de
  • TAB MEDIA LIMITED Tabflix.de
  • CHO AND LEE LTD Choflix.de
  • LIMA SERVICE LIMITED Limaflix.de
  • ZUMA FILMS LIMITED Zumaflix.de
  • AFYG LIMITED Streamafy.de
  • GoFilme.de
  • boflix.de
  • Streamjuju.de
  • streamamy.de
  • Streamrex.de
  • flixana.de
  • okflix.de
  • Lolastream.de
  • bafastream.de
  • streameba.de
  • streamder.de
  • Usenet.nl
  • Sostreams.de
  • tinostream.de
  • Streamgun.de
  • linaflix.de
  • playmemo.de
  • MABA LTD filmaba.de
  • UGO BEST LIMITED
  • MOXAL LIMITED
  • MOVIE DOG LIMITED
  • flixkong.de (KONGO BOX LTD)
  • Sadaplay.de (SADA LIMITED)
  • Movoplay.de (MOVO LTD)
  • roxplay.de (Rox Marketing LTD)
  • Lofoflix.de (LOFOTON NORGE LTD)
  • Maneflix.de (MANE SERVICES LTD)
  • judoplay.de (JUDO UK LTD)
  • Sideflix.de (BLIND SIDE FILMS LTD)
  • Miniflix.de (MINIFILMS LIMITED)
  • Heroflix.de (HERO APPS LTD)
  • Teraflix.de (TERA SERVICES LTD)
  • Radaflix.de (RADA GROUP LTD)
  • rayflix.de (RAYMAR FILMS LTD)
  • Mooflix.de (MOO DIGITAL LTD)
  • Cloudflix.de
  • Maflix.de (MA SERVICES LIMITED)
  • Mesflix.de (MESAC LTD)
  • Heloplay.de (HELO LTD)
  • Semoplay.de (SEMANTISE LTD)
Wie sehen die E-Mails der angeblichen Inkassodienstleister aus?

Urheber der E-Mails sind die oben genannten Firmen, die ihren Sitz in der Regel in England haben. Die gestellten Forderungen stammen aus angeblichen Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen oder aus einem Vertrag mit einem Streamingdienst, der horrende Rechnungen stellt und über den wir bereits berichtet haben.

Die angeblichen Inkassounternehmen handeln augenscheinlich im Auftrag diverser Firmen, bei denen es überwiegend um Streaming-Seiten geht, die ebenfalls als Betrug einzustufen sind. Vermutlich werden hier bestehende Unternehmen genutzt und deren Daten missbraucht. Beispielsweise wurden einige Mahnungen im Auftrag der Movies Darling LTD versendet. Dieses Unternehmen hat sich erst kürzlich bei uns gemeldet und gesagt, dass sie damit nichts zu tun haben und sich von den Forderungen distanzieren. (Siehe unser Artikel)

So sehen die E-Mails beispielsweise aus, deren Text sich regelmäßig geringfügig ändert:

11.09.2019 Erste Inkasso Mahnung! von ron-inkasso.eu <info@ron-inkasso.eu>

1. Mahnung

Sehr geehrte/r … ,

Unser Mandant (Grindplay.com) hat uns bevollmächtigt die unten aufgeführte Forderung für das Premium – Jahresabo ( 12 Monate / 1 Vertragsjahr ) einzuziehen. Uns legitimierende Vollmacht legen wir bei Bedarf vor Gericht vor.

Ihre Registrierungsdaten:

IP-Adresse: 2a02:21b0:644d:50a1:c8af:ccb5:6df7:6dff
Browser: Firefox 64.0
Betriebssystem: Windows 10.0
Internetanbieter: Wingo network NTS Workspace AG

leider haben Sie es bislang trotz Zahlungserinnerung und Mahnung versäumt, folgende Forderung zu begleichen:

Rechnungsnummer: 1299GBT
Artikel/Dienstleistung: (Premium – Jahresabo ( 12 Monate / 1 Vertragsjahr )
Rechnungsbetrag: 516,24€, fällig am 10.09.2019

Wir räumen Ihnen nun letztmalig die Möglichkeit ein, die Gesamtforderung von 516,24€, bestehend aus

Rechnungsbetrag 395,88 €
zzgl. Verzugszinsen 23,86 €
zzgl. Mahngebühren 96,50 €
Gesamt: 516,24€

bis zum 13.09.2019 zu bezahlen.

Unsere Bankverbindung:

• Zahlungsempfänger: RON ADAMS LTD
• Bankinstitut: HSBC BANK PLC
• IBAN: GB31HBUK40100094530276
• BIC: HBUKGB4B
• Verwendungszweck: Invoice 1299GB
• Betrag: 516,24 Euro

Sollten wir über den Gesamtbetrag bis zu diesem Datum nicht oder nicht vollständig verfügen können, sehen wir uns gezwungen, ein gerichtliches Mahnverfahren einzuleiten.

Mit freundlichen Grüßen

RON ADAMS LTD
300 St Mary’s Road, Garston,
Liverpool, England, L19 0NQ

E-Mail: info@ron-inkasso.eu

30.04.2019 PFÄNDUNGSTERMIN AM 08.05.2019 UM 14:30 Uhr. von info@jassie-inkasso.eu

PFÄNDUNGSTERMIN AM 08.05.2019 UM 14:30 Uhr.
Unser Mandant (Mimiplay.de FILM TAROSVAN LTD) hat uns bevollmächtigt die unten aufgeführte Forderung für das Premium – Jahresabo ( 12 Monate / 1 Vertragsjahr ) einzuziehen. Uns legitimierende Vollmacht legen wir bei Bedarf vor Gericht vor.

Ihre Registrierungsdaten:

IP-Adresse: 46.182.XXX.50
Browser: Chrome 73.0.3683.86
Betriebssystem: Windows 10.0
Internetanbieter: ODR Technologie Services GmbH

Leider habe Sie die offene Rechnung trotz letzter Mahnung, und letzter Zahlungsaufforderung vor dem Mahnverfahren nicht beglichen.

Insgesamt beläuft sich die vorliegend geltend gemachte Forderung unserer Mandatschaft auf einen Betrag in Höhe von 479,16 Euro, der sich aus folgenden Einzelbeträgen zusammensetzt :

Hauptforderung: 358,80 Euro
Mahnkosten: 23,86 Euro
Inkassokosten: 96,50 Euro
Gesamtforderung: 479,16 Euro

Wir haben in einem Mahnverfahren ( gemäß §§ 688 ff. ZPO ) einen Vollstreckungstitel beim zuständigen Amtsgericht gegen Sie erwirkt. Aus diesem Grund wird Sie der Gerichtsvollzieher am 08.05.2018 besuchen, um Ihre Wertgegenstände zu pfänden.

Sollten Sie am genannten Termin verhindert sein, bitten wir um einen Anruf, um einen neuen Termin zu vereinbaren.

Tel.: +49 302 55 59 884

Wir haben ebenfalls einen richterlichen Durchsuchungsbeschluß erwirkt.
Sollten Sie am genannten Termin unentschuldigt nicht anwesend sein, wird ein Schlüsseldienst hinzugezogen. Die Mehrkosten müssen wir Ihnen zusätzlich in Rechnung stellen.

Die einzige Möglichkeit, diese Maßnahme noch abzuwenden, ist die unverzügliche Überweisung des offenen Betrags von 479,16 Euro an folgende Bankverbindung :

Unsere Bankverbindung:

• Zahlungsempfänger: JASSIES LTD
• Bankinstitut: HSBC BANK PLC
• IBAN: GB11HBUK40100041174525
• BIC: HBUKGB4B
• Verwendungszweck: Invoice 1299GB
• Betrag: 479,16 Euro

Senden Sie uns nach der Zahlungsleistung die Quittung bzw. einen Screenshot an die folgende E-Mail-Adresse zu: info@jassie-inkasso.eu

Sollten Sie die Zahlung bereits veranlasst haben, beachten sie dieses Schreiben bitte als gegenstadsloss.

Gerne können wir eine Ratenzahlung vereinbaren:

Tel. +49 302 555 9884
30.04.2019 Zweite Mahnung! von Jeremy-inkasso.eu <info@jeremy-inkasso.eu>

Sehr geehrte/r …,
leider haben Sie es bislang trotz Zahlungserinnerung und Mahnung versäumt, folgende Forderung zu begleichen:

Rechnungsnummer: 1299GBT
Artikel/Dienstleistung: Mimiplay.de FILM TAROSVAN LTD
Rechnungsbetrag: 479,16 €, fällig am 30.04.2019

Wir räumen Ihnen nun letztmalig die Möglichkeit ein, die Gesamtforderung von 479,16 €, bestehend aus

Rechnungsbetrag 358,80 €
zzgl. Verzugszinsen 23,86 €
zzgl. Mahngebühren 96,50 €
Gesamt: 479,16 €

bis zum 02.05.2019 zu bezahlen.

Unsere Bankverbindung:

• Zahlungsempfänger: JEREMI CONSULTANCY LIMITED
• Bankinstitut: HSBC BANK PLC
• IBAN: GB11HBUK40100041174525
• BIC: HBUKGB4B
• Verwendungszweck: Invoice 1299GB
• Betrag: 479,16 Euro

Sollten wir über den Gesamtbetrag bis zu diesem Datum nicht oder nicht vollständig verfügen können, sehen wir uns gezwungen, ein gerichtliches Mahnverfahren einzuleiten.

Mit freundlichen Grüßen,

JEREMI CONSULTANCY LIMITED
4 Capricorn Centre, Cranes Farm Road,
Basildon, Essex, SS14 3JJ
Phone: +49 302 555 98 84
E-mail: info@jeremy-inkasso.eu

18.03.2019 Letzte Mahnung vor gerichtlichem Mahnverfahren! von Peter-inkasso.eu <info@peter-inkasso.eu>

Letzte Mahnung vor gerichtlichem Mahnverfahren!

Unser Mandant (Lionflix.de LION FILMS LIMITED) hat uns bevollmächtigt die unten aufgeführte Forderung für das Premium – Jahresabo ( 12 Monate / 1 Vertragsjahr ) einzuziehen. Uns legitimierende Vollmacht legen wir bei Bedarf vor Gericht vor.

Sie haben Ihre offene Rechnung trotz zweiter Mahnung nicht beglichen. Wir wurden deshalb bevollmächtigt, die Forderung einzutreiben. Wir fordern Sie daher auf die Schuldsumme, sowie die bisher entstandenen Kosten, die Sie in Folge Ihres Zahlungsverzugs ( DGB § 280.286 ) zu tragen haben in den nächsten 2 Werktagen zu überweisen.

Ihre Registrierungsdaten:
IP-Adresse: 94.134.xxx.211
Browser: Chrome 71.0.3578.99
Betriebssystem: Android OS 5.0.1
Internetanbieter: Versatel Deutschland
Achtung! Falls Sie aber bei der Registrierung falsche Daten angegeben haben, wird von unserem Anwalt eine Anfrage mit Ihren Registrierungsdaten an die zuständige Behörde gesendet, solchen wie die IP-Adresse, Betriebssystem, Browser, Internetanbieter usw. damit Ihre Persönlichkeit sowie Ihre Anschrift identifiziert werden können. In diesem Falle kommen auf Sie ebenso zusätzliche Kosten zu.

Insgesamt beläuft sich die vorliegend geltend gemachte Forderung unserer Mandatschaft auf einen Betrag in Höhe von 479,16 Euro, der sich aus folgenden Einzelbeträgen zusammensetzt :
Hauptforderung: 358,80 Euro
Mahnkosten: 23,86 Euro
Inkassokosten: 96,50 Euro
Gesamtforderung: 479,16 Euro
Sofortige Zahlung des Gesamtbetrags erspart Ihnen weitere Folgekosten und / oder Unannehmlichkeiten. ( Gilt gleichzeitig als Benachrichtigung nach § 33 Abs. 1 BDSG )

Unsere Bankverbindung:

• Zahlungsempfänger: PETER JURGENS PROPERTIES LTD
• Bankinstitut: HSBC BANK PLC
• IBAN: GB94HBUK40100032294621
• BIC: HBUKGB4B
• Verwendungszweck: Invoice 1299GB
• Betrag: 479,16 Euro

Senden Sie uns nach der Zahlungsleistung die Quittung bzw. einen Screenshot an die folgende E-Mail-Adresse zu: E-Mail: info@peter-inkasso.eu

Sollten Sie dieser letzten Zahlungsaufforderung nicht nachkommen drohen Ihnen Vollstreckungsmaßnahmen wie die Abgabe einer Vermögensauskunft, Kontopfändungen, Pfändungen des Arbeitseinkommens, der Rente u.S.W

Vorab wird zur Eröffnung des gerichtlichen Mahnverfahrens ein gerichtlicher Mahnbescheid beantragt. Die zusätzlichen Gerichts und Betreibungskosten fallen ebenfalls zu Ihren Lasten.

Um zusätzliche Gerichts – und Vollstreckungskosten zu vermeiden, legen wir Ihnen nahe den Gesamtrückstand bis zum 20.03.2019 zu begleichen.

Sollten Sie die Zahlung bereits veranlasst haben, beachten sie dieses Schreiben bitte als gegenstadsloss.

Gerne können wir eine Ratenzahlung vereinbaren:

Tel. +49 302 555 9884

Geschäftszeiten

Mo. – Sa.: 08:00 Uhr – 19:00 Uhr

Sind die Forderungen berechtigt und darf die Inkassofirma bei Ihnen pfänden?

Ob die zugrunde liegenden Forderungen berechtigt sind, können wir pauschal weder bejahen, noch verneinen. Allerdings können wir sagen, dass die Forderungen des Inkassounternehmens nicht berechtigt sind. Die  Inkasso-Firmen sind weder im Unternehmensregister noch in der Bekanntmachungsplattform für außergerichtliche Rechtsdienstleistungen gelistet. Die sehr professionell anmutende Webseite wurde kopiert. Die Inhalte und Daten eines rechtmäßig in Deutschland arbeitenden Inkassounternehmens werden hier missbraucht.

Auch die angedrohten Zwangsmaßnahmen sind nicht ohne weiteres und schon gar nicht von der Inkassofirma durchsetzbar. Um den erwähnten Vollstreckungstitel zu bekommen, muss im Vorfeld ein bestimmtes Prozedere abgelaufen sein. Von diesem hätten Sie mit Sicherheit Kenntnis erlangt. Dazu gehört ein Antrag beim Mahngericht, eine Anhörung des von der Maßnahme betroffenen und dann ein Beschluss von einem Gericht. Diesen darf auch kein Inkassounternehmen durchsetzten, denn es handelt sich hier um eine Amtshandlung. Diese ist dem vom Gericht bestellten Gerichtsvollzieher vorbehalten. Es hätten mehrere Briefe mit einer förmlichen Zustellung bei Ihnen ins Haus flattern müssen.

Haben Sie das schon gesehen? Tipps Wespen: So verjagen Sie die nervigen Tiere – 6 hilfreiche Hausmittel Verbraucherwelt Payback: Diebstahl von Punkten – Was sagt Payback dazu? Verbraucherwelt Wie gut ist Nivea? Marktcheck hat die Kosmetikprodukte getestet Wie sollten Sie auf die Androhung reagieren? Nicht überweisen!

Lassen Sie sich von diesen E-Mails nicht einschüchtern. Überweisen Sie kein Geld. Die Nachricht und die Webseite sehen sehr professionell aus. Aber lassen Sie sich nicht täuschen. Der Schein trügt. Ob diese Forderungen nun berechtigt sind oder nicht. Das Inkassounternehmen ist nicht berechtigt, die Forderungen einzutreiben. Ein gerichtliches Mahnverfahren oder einen Vollstreckungstitel gibt es nicht.

Mittlerweile ändern die Betrüger Ihre Bankkonten so oft, wie andere mit ihrem Auto an die Tankstelle fahren. Sie sollten in jedem Fall bei der nächsten Polizeidienststelle eine Anzeige erstatten, was in vielen Bundesländern auch online geht. Falls Sie vor Ort bei der nächsten Polizeidienststelle Anzeige erstatten, sollten Sie unsere Tipps zur Anzeigenerstattung beachten.

Vereinbaren Sie keine Ratenzahlungen per E-Mail oder Telefon

Leider versuchen die Kriminellen immer wieder ihre Opfer zu einer Kommunikation zu animieren. So sollen Sie beispielsweise unter der Telefonnummer 015237143546, 015236198447 oder +4915236198503 eine Ratenzahlung vereinbaren. Rufen Sie die Telefonnummer nicht an und schließen Sie keine Ratenzahlungsvereinbarung ab. Werder telefonisch, noch per E-Mail.

Gegebenenfalls schreiben Ihnen die Betrüger sogar E-Mails oder rufen an. In letzter Zeit verwenden die Kriminellen dafür den Namen Philipp Schramm, der sich sogar mit Google in Verbindung bringt. Seine E-Mail sieht dann in etwa so aus, wenn Sie Fragen stellen:

Guten Tag,

Ich verstehe Ihre Frage nicht ganz.

Sie haben sich auf www.streamjuju.de angemeldet, und Ihre Daten hinterlassen.

Bitte unsere Nutzungsbedingungen lesen: Punkt 5. Bezahlung:

„Die Registrierung beginnt mit einer kostenfreien Testphase mit einer Dauer von 5 Tagen. Wenn
Sie ihr Abonnement innerhalb dieser Frist abbestellen, wird ihr Account aus unserer Datenbank
vollständig gelöscht. Wenn Sie Ihr Abonnement während der kostenfreien Testphase nicht
abbestellen, wird Ihr Account automatisch auf einen Premium-Account mit einer Laufzeit von
einem Jahr umgestellt.“

„Wenn Sie die kostenfreie Testphase abonnieren oder Ihren Account während der Testphase
löschen, wird keine Gebühr erhoben. Falls Sie Ihren Account innerhalb von 5 Tagen nicht löschen
sollten, wird Ihr Account automatisch als Premium-Tarif für den Preis von 32,99€ pro Monat,
395,88€ pro Jahr verlängert. In diesem Fall muss die Zahlung für die Premium-Mitgliedschaft
einmalig in Höhe von 395,88€ geleistet werden.“

Als Sie bei Ihrer Registrierung, auf den „Jetzt Kostenpflichtig Registrieren“ Button geklickt haben, haben Sie so unseren Nutzungsbedingungen zugestimmt. Auf der Registrierungsseite ist auch ein Kostenhinweis und die Vertragslaufzeit angegeben.

Sie haben eine Registrierungsbestätigung direkt auf unserer Seite nach Ihrer Anmeldung erhalten, alle Informationen waren darin enthalten.
Sie hatten die Möglichkeit, diese Bestätigung einmalig zu verwenden und sie dann weg zu klicken, oder sie zu speichern. Diese Bestätigung haben Sie geöffnet und akzeptiert.

Mit freundlichen Grüßen

Philipp Schramm
Google.com
Tel.: +4915236198447
E-Mail: info@streamjuju.de

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Senden Sie uns mysteriöse E-Mails zur Überprüfung

Falls Sie die dubiose Mahnung von einem anderen Absender erhalten haben, leiten Sie uns diese bitte an kontakt@verbraucherschutz.com weiter. Das sollten Sie auch tun, wenn Sie andere dubiose E-Mails bekommen, deren Inhalt Sie anzweifeln. Nur mit Ihrer Hilfe können wir schnellstmöglich vor Gefahren warnen oder Entwarnung geben.

Haben wir Ihnen geholfen und ist der erste Schreck verflogen? Dann würden wir uns über eine Unterstützung freuen, damit wir Sie auch zukünftig vor Betrugsmaschen warnen und das Internet zu einem sicheren Ort machen können.

Der Beitrag E-Mail von FREDDIE BOWLES LIMITED – 1. Mahnung! vom Inkasso – nicht zahlen erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

GMX Phishing: E-Mail „Ihre beiden eingehenden E-Mails stehen noch aus“ enthält Virus (Update)

Di, 08/04/2020 - 18:43

Seit längerer Zeit werden GMX-Kunden mit Phishing-Mails angegriffen. Aktuell sind verschiedene E-Mails mit dem Betreff  „Ihr Konto wird in Kurze deaktiviert“, „Ihr Webmail Konto wurde deaktiviert“ oder „GMX Sicherheitshinweis: Vorsorgliche Sperre Ihres GMX Postfachs !“ im Umlauf. Teilweise werden die Nachrichten in englischer Sprache versendet. Wir warnen vor den Spam-Mails. Klicken Sie keine Links in der Nachricht an.

GMX-Kunden haben es nicht einfach. Sie werden mit verschiedenen Phishing-Nachrichten bearbeitet. Erst unlängst haben wir vor der noch immer im Umlauf befindlichen E-Mail mit dem Betreff „E-Mail- Kündigung“ gewarnt. Auch per SMS werden GMX-Kunden auf gefälschte Webseiten gelockt.

Für Kriminelle sind GMX-Accounts nach wie vor besonders interessant. Das ist auch kein Wunder, denn oft sind die E-Mail-Konten gleichzeitig der Schlüssel zu zahlreichen weiteren Onlinediensten. Außerdem können gestohlene Mail-Accounts zum Versand von Spam der anderen betrügerischen Nachrichten genutzt werden. Ziel der Kriminellen ist es, über gefälschte E-Mails und Webseiten an Ihre Zugangsdaten für den Freemailer zu kommen.

Die nachfolgend beschriebene E-Mail stammt nicht von GMX. Kriminelle haben den Markennamen für ihren Betrug missbraucht.

GMX Spam-Filter: Spam markieren und blockieren – so geht’s Veröffentlicht: 15. August 2017 9 comments

Immer öfter werden von Kriminellen E-Mails gefälscht, die thematisch passend auch von GMX selbst versendet werden. Nur an kleinen Feinheiten, kann man die Fälschung vom Original unterscheiden. Zu einigen GMX-Mails konnten wir in der Vergangenheit bereits Entwarnung geben und erklären, wie Sie damit am besten umgehen sollten, um nicht in die Phishing-Falle zu tappen:

So sehen die Fake-Mails im Namen von GMX aus

Die Texte, Absender und Betreffzeilen der Phishing-Mails werden permanent verändert. Falls Sie eine abweichende E-Mail bekommen haben, leiten Sie diese bitte an kontakt@verbraucherschutz.comweiter. Wir werden unsere Warnung aktualisieren, um andere Leser rechtzeitig zu warnen. Folgende Versionen sind uns bisher bekannt:

AktuellArchiv 04.08.2020 Ihre beiden eingehenden E-Mails stehen noch aus von support@gmx.ch

GMX Webmail Upgrade

Sehr geehrter Kunde,

Ihre Postfachgröße hat eine Festplattengröße von 18,35 erreicht, was über 97% Ihres Kontingents entspricht.
Bitte erweitern Sie Ihre Bandbreite und überschreiten Sie Ihr Kontingent.
Um eine Kontosperrung zu vermeiden, wird empfohlen, Ihr Konto zu aktualisieren
Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen zum Aktualisieren des Kontos.
https://www.gmx.at/upgrade

Hinweis Das Upgrade ist kostenlos.
Vielen Dank, dass Sie uns helfen, Ihnen besser zu dienen.
Kundendienst
Copyright © 2020 GMX | E-Mail-Server-Software | © 2020 SmarterTools Inc..

(Quelle: Screenshot) 21.07.2020 Confirm Email To Avoid Deactivation von gmx.de Support

Hi …
We are closing all old versions and non-active users from (23/07/20) Please confirm your email address (…) to keep your account from deactivation.

Confirm …

(Quelle: Screenshot) 16.07.2020 GMX Sicherheitshinweis: Vorsorgliche Sperre Ihres GMX Postfachs! von GMX Sicherheit

Bestätigung E-Mail

Guten Tag,

Dies ist eine automatische Nachricht, die von unserem Sicherheitssystem gesendet wird, um Sie darüber zu informieren, dass Sie Ihre Kontodaten innerhalb von 48 Stunden bestätigen müssen.
Ihr GMX-Konto kann gesperrt werden, da wir Ihre Kontoinformationen nicht validieren können. Wenn Sie Ihr Konto nicht bestätigen, wird Ihr GMX-Konto gelöscht.

Dieser Vorgang dauert nicht länger als 10 Sekunden. Um fortzufahren und Ihre Kontodaten zu bestätigen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link und folgen Sie den Anweisungen.

Dann klicken Sie bitte auf folgenden Link:

Bestätigen E-Mail

Die Bestätigen wird erst durch Ihre ausdrückliche Bestätigung erfolgreich aktiviert.

Hinweis: Dieser Link ist 48 Stunden gültig.

Falls der Link aus technischen Gründen nicht funktionieren sollte, kopieren Sie ihn bitte und fügen Sie ihn in ein neues Browser-Fenster ein.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
GMX Kundenmanagement

(Quelle: Screenshot) 01.07.2020 Kontoaktualisierung von GMX Admin

Aktualisieren Report

Lieber Nutzer,

Sie wurden aufgefordert, Ihr GMX-Konto zu schließen. Haben Sie diese Aktion initiiert? Wenn nicht, stornieren Sie bitte die unten stehende Anfrage, indem Sie auf klicken

Anfrage abbrechenn

Hinweis: Unwissenheit führt dazu, dass das Konto unter 48 Stunden heruntergefahren wird.

Vielen Dank,
Das GMX Mail Team
Datenschutzerklärung | Kundensupport © 2020 GMX Mail Support Team.

(Quelle: Screenshot) 09.06.2020 Ihr Webmail Konto wurde deaktiviert von Kundenservice GMX

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
Wir haben Ihr Webmailer Konto aufgrund von Inaktivität deaktiviert. Sie können ab diesem Zeitpunkt keine E-Mails mehr senden & empfangen. Sollten wir Ihr Konto fälschlicherweise deaktiviert haben bitten wir Sie, dies mit einem kurzen Login in Ihr Webmailer Konto zu korrigieren.
Nach erfolgreichem Login wird Ihr Webmailer Konto in Echtzeit reaktiviert, sollten Sie diese E-Mail ignorieren bleibt Ihr Webmailer Konto deaktiviert und wird automatisch nach 72 Stunden unwiderruflich geschlossen und Ihr Loginname für andere wieder freigegeben.
Login durchführen
Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe und bitten um Ihr Verständnis. Bleiben Sie Gesund!
Mit freundlichen Grüßen,
Ihr GMX Kundenservice

(Quelle: Screenshot) 14.05.2020 DO NOT REPLY | GMX| 'GMX-Update erforderlich' von GMX <gmx-noreply@xgl4nb.com>

Automatischer Update-Report

Lieber …,

Wir haben festgestellt, dass Ihre eingehenden E-Mails in der Warteschleife platziert wurden, weil Sie noch mit unserer alten Version arbeiten.

Nehmen Sie eine Minute, um Ihr Konto unten für sicherere und voll funktionsfähige Gmx.de-Erfahrung zu aktualisieren.

Weitermachen mit:

GMX Kontoaktualisierung.

Übrigens: Versäumnis, Ihr Konto am oder vor dem 15. zu aktualisieren. Mai 2020 wird zu einer dauerhaften Abschaltung Ihres Kontos aus unserer Datenbank führen..

Ihr
GMX Kundenmanagement

(Quelle: Screenshot) 03.05.2020 Ihr Monatsabo von GMX Pro Mail

Achtung!!! Die im Anhang mitgesendete Excel-Datei (Buchung_… .xlsm) lädt nach dem Öffnen und bei aktivierten Macros einen Virus auf ihr Gerät. Der Virus wird derzeit nur von wenigen Scannern erkannt.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Wir freuen uns Ihnen Mitteilen zu können, dass soeben Ihr GMX ProMail Abo aktiviert wurde. Im Anhang finden Sie alle vertragsrelevanten Details zu Ihrem 12 Monatsabo. Wir buchen wie vereinbart ab dem 1.5. jeden Monat 29.95 EUR von Ihrer hinterlegten IBAN ab. Das Abo läuft bis zum 1.5.2021 und wird bei nicht fristgerechter Kündigung automatisch um weitere 12 Monate verlängert.

Den Vertrag sehen Sie im Anhang bitte öffnen Sie das Dokument mit Excel.

Bitte beachten Sie, dass die Abrechnung aus technischen Gründen auf Mobilen Endgeräten nicht korrekt dargestellt wird. Wir bitten Sie die Abrechnung auf Ihrem Rechner zu öffnen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr GMX-Kundencenter

(Quelle: Screenshot) 26.04.2020 Vertragsdaten zu Ihrem ProMail Abo von Supportteam GMX

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Vielen Dank für Ihr kostenpflichtiges GMX ProMail Abonnement. Ihr ProMail Abonnement ist ab sofort wirksam und wird monatlich am 1. mit Ihrer hinterlegten IBAN verrechnet. Über den folgenden Button gelangen Sie zu Ihren Vertragsdaten zu Ihrem neuen ProMail Abonnement.

Sollten Sie dieses Abonnement nicht abgeschlossen haben oder sich doch umentschieden haben füllen Sie bitte das bei den Vertragsdaten beiliegende Widerrufsformular aus und senden Sie uns dieses an die dort angegebene Adresse zu.

Vertragsdaten einsehen

Bitte beachten Sie, dass die Abrechnung aus technischen Gründen auf Mobilen Endgeräten nicht korrekt dargestellt wird. Wir bitten Sie die Abrechnung auf Ihrem Rechner zu öffnen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr GMX Supportteam

(Quelle: Screenshot) 23.04.2020 Vielen Dank für Ihr kostenpflichtiges Abonnement von Kundencenter GMX

Vorsicht: In der Anlage dieser E-Mail im Namen von GMX befindet sich ein Virus. Öffnen Sie auf keinen Fall den Anhang und löschen Sie diese E-Mail!

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir danken Ihnen für Ihr kostenpflichtiges GMX ProMail Abonnement. Ab sofort genießen Sie 5GB Speicherplatz für E-Mails, Postfach ohne Fremdwerbung und 50 FreiSMS/Monat. Ihr Abonnement läuft ab sofort 12 Monate zu einem monatlichen Tarif von 29,90 CHF. Die Abrechnung so wie alle Vertragsrelevanten Details und die Widerrufserklärung finden Sie im Anhang.

Kein Abonnement abgeschlossen? Kein Problem! Füllen Sie einfach die im Anhang liegende Widerrufserklärung aus und senden Sie diese unterschrieben an die dortige Adresse.

Bitte beachten Sie, dass die Abrechnung aus technischen Gründen auf Mobilen Endgeräten nicht korrekt dargestellt wird. Wir bitten Sie die Abrechnung auf Ihrem Rechner zu öffnen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre GMX Kundencenter

Anhang: invoce_1.xls (~84 KB)

(Quelle: Screenshot) 18.04.2020 Letzte Warnung!!! von GMX-Team

Wichtige Information!

Sehr geehrter GMX Nutzer,

Wir entschuldigen uns sicher für unser monatliches System-Upgrade, das zum Verlust von Informationen über unsere Systemdatenbankverwaltung führen kann.

Um Ihre Mailbox sicher zu halten, müssen wir Ihre Informationen erneut validieren. Bitte benutzen Sie den unten stehenden Link, um Ihre Informationen so schnell wie möglich zu aktualisieren.

JETZT AKTUALISIEREN

Wenn Sie nicht erhalten werden, können Sie keine E-Mails senden und empfangen.

Sie müssen über den Link müssen. Hinweis: Diese E-Mail läuft in 24 Stunden ab.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr GMX Kundenmanagement

(Quelle: Screenshot) 09.04.2020 Autorisierung Ihres GMX-Kontos von GMX-Team

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Ihr GMX-Konto wurde eingeschränkt. Es gab Unregelmäßigkeiten bei der Nutzung Ihres Kontos. Bitte führen Sie umgehend einen Login über den nachfolgenden Button durch, um Ihr GMX-Konto zu bestätigen. Tun Sie dies nicht bleibt Ihr Konto gesperrt und Sie können keine E-Mails mehr senden oder empfangen.

Nach Durchführung des Logins über den nachfolgenden Button werden Ihre Daten autorisiert und Ihr Konto kann im Anschluss wieder wie gewohnt genutzt werden.

zum Formular

Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe und bitten um Ihr Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr GMX-Team

(Quelle: Screenshot) 16.03.2020 Ihr Konto wurde gesperrt von GMX Bericht

Attn: Lieber Nutzer,

Aktualisieren Sie jetzt innerhalb von 24 Stunden, um zu zeigen, dass Sie ein Mensch und kein Roboter sind. Benutze weiterhin dein Konto.

HIER KLICKEN

Warnung: Ein Fehler führt zu einer dauerhaften Deaktivierung, wenn Sie dies nicht überprüfen!

Mit freundlichen Grüßen
Gmx konto Team

06.02.2020 Notice von Mail Admin Protection

Lieber Nutzer
Vielen Dank, dass Sie GMX-Mail verwenden

Das GMX-Mail-System wurde für neue Funktionen aktualisiert. Aus diesem Grund wurden einige Ihrer eingehenden Nachrichten in die Warteschleife gestellt.
Um ausstehende Nachrichten zu erhalten, klicken Sie hier
Dies kann weniger als eine Minute dauern, bis der Vorgang abgeschlossen ist

Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten.
Mit freundlichen Grüßen

Customer Support Team

05.02.2020 E-Mail blockiert von Upgrade konto

Sehr geehrter GMX Benutzer

Zu Ihrem persönlichen Schutz haben wir vorsorglich Ihr Postfach gesperrt, da unsere automatischen Sicherheitssysteme Unregelmäßigkeiten beim Zugriff auf Ihren GMX Account festgestellt haben.

Bitte klicken Sie hier, um Ihre Identität zu bestätigen

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und schätzen Ihr Verständnis.

Ihr
GMX Kundenmanagement

28.01.2020 Max Mustermann von Gmx

Vorsicht: Diese vermeintliche Rechnung enthält einen gefährlichen Virus. Dieser ist im Anhang versteckt. Öffnen Sie auf keinen Fall die angehängte DOC-Datei.

Anbei unsere Rechnung 12144. Wir bitten Sie, diese bis zum 28-01-2020 zu bezahlen. Bitte vermerken Sie bei der Zahlung unsere Rechnungsnummer 12144.

Mit freundlichen Grüßen,

Gmx
www.gmx.de

Anhang: Fakturierung_1IQE5HK9FCN6B_28012020.doc (180,8 kB)

10.01.2020 GMX-Konto gesperrt von Updates Account

Sehr geehrter Nutzer,

Ihre zwei eingehenden E-Mails wurden aufgrund des kürzlich erfolgten Upgrades unserer Datenbank in den Status „Ausstehend“ versetzt. Um diese Nachrichten zu erhalten, klicken Sie auf den folgenden Link, um Ihre Identität zu bestätigen und auf eine Antwort zu warten

Identität bestätigen

Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten.

Grüßen,
GMX Team

06.01.2020 Ihre E-Mail ist blockiert von Upgrade-Informationen

Liebe GMX Benutzer

Wir informieren Sie hiermit, dass wir Ihrer E-Mails aus unserer Datenbank stoppen werden, da Ihr Konto nicht mit unseren Daten aktualisiert wurde, klicken unten um Ihre Identität zu bestätigen

Bitte klicken Sie hier, um Ihre Identität zu bestätigen

Wir entschuldigen uns für das Problem.

Mit freundlichen Grüßen
GMX Kundenmanagement © 2020

18.12.2019 Ihr Konto wurde gesperrt von Upgrade Konto

Sehr geehrte GMXBenutzer,

Im Rahmen unserer Bemühungen, die Erfahrung mit unseren Verbraucherservices zu verbessern, aktualisieren wir den GMX-Servicevertrag. Wir nutzen die Gelegenheit, Sie über dieses Update zu informieren.

Klicken Sie hier, um Ihre Identität zu bestätigen, um den Prozess zu starten

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und bedanken uns für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
GMX Kundenmanagement © 2019

11.12.2019 Ihre GMX Rechnung von GMX.de

Sehr geehrte Max.Muster@gmx.de,

heute erhalten Sie Ihre Rechnung vom 10.12.2019. Sie finden diese im Anhang als PDF-Datei.

Den Betrag von 49,99 EUR buchen wir am 20.12.2019 von Ihrem Konto ab.
Mit freundlichen Grüßen

GMX Kundenmanagement

06.12.2019 Ihr Konto wird in Kurze deaktiviert von GMX.de <admin@gmx.de>

Sehr geehrter Kunde,
Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu mussen, dass Ihr Konto eingeschrankt wurde.
Um unsere Dienste weiterhin zu nutzen, besuchen Sie bitte diesen Link und aktualisieren Sie Ihre Kontoinformationen.
https://www.gmx.de/account-verification

25.11.2019 Problem mit Ihrer E-Mail von GMX

Guten Tag,

Gemäß den EU-vorschriften müssen sie der verarbeitung ihrer persönlichen daten zustimmen.
Leider ist dies nicht optional und wenn sie die neuen nutzungsbedingungen nicht akzeptieren, müssen wir ihr E-mail: … schließen.
Um ihre zustimmung zu bestätigen, folgen sie bitte dem unten stehenden :

Bestätigen Sie Ihren Service

Mit freundlichen Grüßen

GMX Kundenmanagement

(Quelle: Screenshot) 13.11.2019 Ein Berater Schicke dir eine wichtige Botschaft von gmx <noreply@DHL.DE>

Hallo, …

Sie haben (1) neue Nachrichten von Ihrem Support.

sehen,

Gehen Sie auf die E-sicheren Bereich über den folgenden Link:

GMX Kundencenter

Vielen Dank.

*Diese Nachricht wurde automatisch gesendet. Bitte antworten Sie nicht.

05.11.2019 Kritische Sicherheitswarnung von gmx.ch - email security <sicherheit@ynmailer.pw>

Anfrage zur Deaktivierung der E-Mail.

Hallo …

Wir haben soeben eine Anfrage zur Deaktivierung Ihrer unten aufgeführten E-Mail-Adresse erhalten.

Email: …@gmx.ch

Dies bedeutet, dass innerhalb von 24 Stunden alle mit Ihrer E-Mail verknüpften E-Mail-Datensätze: „…@gmx.ch“ werden von unseren Servern gelöscht und die E-Mail wird nicht mehr existieren. Bestätigen Sie dies?

Wenn Sie diese Anfrage nicht gestellt haben, klicken Sie unten auf „Meine E-Mail wiederherstellen“ und überprüfen Sie Ihre E-Mail-ID. Die Deaktivierungsanfrage wird dann automatisch storniert.

Stellt meine E-Mail wieder her

Wenn diese Anfrage jedoch von Ihnen gestellt wurde, ignorieren Sie diese Nachricht und Ihre E-Mail-Adresse wird deaktiviert, da Sie innerhalb von 24 Stunden darum gebeten haben.

Vielen Dank, dass Sie uns dabei geholfen haben, Ihr Konto zu schützen.

(Quelle: Screenshot) 05.11.2019 E-mails gesperrt (Aktion Angefordert) von noreply-konto Team

Sehr geehrter GMX_Nutzer

Ihre beiden eingehenden Nachrichten wurden am ungeklärten Status aufgrund der jüngsten Upgrade auf unserer Datenbank gespeichert. Um den Empfang der Nachrichten klicken Sie bitte um sich Anzumelden und warten für Erwiderung.

Mit freundlichen Grüßen
Das Konto-Team

04.11.2019 GMX Sicherheitshinweis: Ihr Passwort wurde geändert von GMX Sicherheit <accounts@uber.space>

Ihr Passwort wurde geändertIhr Passwort wurde geändert

Das Passwort für Ihr GMX.DE-Postfach …@gmx.de wurde geändert. Bitte überprüfen Sie anhand der folgenden Zugriffsinformationen, ob Sie die Änderung selbst durchgeführt haben:

Datum/Uhrzeit
03.11.2019, 13:39:14

Wenn Ihnen diese Änderung nicht bekannt ist, haben möglicherweise Unbefugte Zugriff auf Ihr Postfach.

Gehen Sie in diesem Fall wie folgt vor:

* Scannen Sie Ihren PC und andere Geräte, mit denen Sie auf Ihr GMX.DE Postfach zugreifen, mit einer aktuellen Anti-Virensoftware auf mögliche Schadprogramme.
* Setzen Sie das Passwort für Ihr GMX.DE Postfach zurück.
* Loggen Sie sich im GMX.DE Kundencenter ein und überprüfen Sie Ihre persönlichen Daten auf Richtigkeit.

Hier finden Sie eine ausführliche ‌Schritt-für-Schritt-Anleitung und weitere Informationen zum Schutz Ihres Postfachs.

Ihr
GMX.DE Kundenmanagement

31.10.2019 Bestätigen Sie Ihre Identität von GMX-Sicherheitshinweis

Sehr geehrter GMX Nutzer,

Ihre drei eingehenden E-Mails wurden vorübergehend auf Eis gelegt. Klicken Sie auf den unten stehenden Link, um diese Nachrichten zu erhalten.

Klicken Sie hier, um sich erneut anzumelden.

Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr GMX Kundenmanagement

22.10.2019 Dringende E-Mail! von GMX TEAM

Sehr geehrter GMX-Benutzer!

Aus unseren Unterlagen geht hervor, dass Sie kürzlich eine Anfrage zur Deaktivierung Ihres E-Mail-Kontos gestellt haben. Diese Anfrage wird in Kürze bearbeitet. Wenn diese Anfrage versehentlich erfolgte und Sie keine Kenntnis davon haben, wird empfohlen, die Anfrage jetzt abzubrechen. Klicken Sie auf Link unten, um die Deaktivierung Ihrer E-Mail abzubrechen.

E-Mail-Deaktivierung abbrechen!

Wenn Sie diese Anfrage jedoch nicht jetzt abbrechen, wird Ihr Konto in Kürze deaktiviert, und alle Ihre E-Mail-Daten gehen dauerhaft verloren.

Danke und Grüße.
Ihr GMX-kontoteamet © 2019

09.10.2019 GMX - Ihre Rechnung vom ... von GMX <Vertrag@info.gmx.net>

Ihre Kundennummer: 482499564

Sehr geehrte Kunde,

anbei erhalten Sie Ihre Rechnung vom 08.10.2019.

Der Rechnungsbetrag in Höhe von 117,94 EUR wird
am 13.10.2019 von Ihrem Konto abgebucht.

 

Hinweise zum Format und der digitalen Signatur:
===============================================
Ihre Rechnung ist im PDF-Format erstellt und mit einer
digitalen Signatur versehen. Damit erfüllt Ihre Rechnung
die gesetzlichen Vorschriften nach dem Umsatzsteuergesetz.

Download Rechnung

Wir bedanken uns für die Nutzung unserer Serviceleistungen und freuen uns
auf die weitere Zusammenarbeit.

GMX ist ein Dienst der 1&1 Mail & Media GmbH.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr GMX Kundenservice

(Quelle: Screenshot)

Besonders gemein: Als Link ist teilweise „https:://,Gmx,de/login“ angegeben, was von den Schreibfehlern abgesehen korrekt wäre. Wer den Link anklickt, wird jedoch auf eine andere Webseite geleitet. Bei dieser Webseite handelt es sich um eine Phishing-Seite, die von Virenscannern und Browsern aktuell noch nicht erkannt wird. Die Kriminellen haben die GMX-Webseite recht gut kopiert, sodass dem unerfahrenen Nutzer der Betrug nicht gleich auffällt.

Haben Sie das schon gesehen? Tipps Wespen: So verjagen Sie die nervigen Tiere – 6 hilfreiche Hausmittel Verbraucherwelt Payback: Diebstahl von Punkten – Was sagt Payback dazu? Verbraucherwelt Wie gut ist Nivea? Marktcheck hat die Kosmetikprodukte getestet Wie schützen Sie sich vor diesen Betrugsversuchen?

Auf Onlinewarnungen.de haben wir verschiedene Ratgeber vorbereitet, die Sie vor Phishing- und Viren-Angriffen schützen können. Damit erkennen Sie Spam-Mails selbst und können diese gezielt aussortieren.

So erkennen Sie Spam-E-Mails – einfach erklärt Veröffentlicht: 9. April 2020 9 comments Phishing Mail: Woran erkennen Sie eine gefälschte E-Mail? Veröffentlicht: 1. April 2020 0 Kommentare Phishing: Gefälschte Webseiten erkennen (Checkliste) Veröffentlicht: 24. Oktober 2016 10 comments

Zudem sollten Sie sich um einen hochwertigen Virenscanner bemühen. Wir zeigen Ihnen, welche Tools für Windows im Test sehr gut abgeschnitten haben. Moderne Virenscanner blockieren bekannte Phishing-Seiten und schützen Sie so vor einem möglichen Schaden.

Außerdem erklären wir auf Onlinewarnungen.de wie die echten E-Mails von GMX aussehen und wie Sie bei unerwarteten Nachrichten des Freemail-Dienstes GMX vorgehen sollten. Generell raten wir dazu, keine Links zu in unerwartet zugesandten Nachrichten zu öffnen. Beispielsweise haben wir über die tatsächlich von GMX versendete Inaktivitätswarnung berichtet und zeigen wie die echten Rechnungen von GMX aussehen.

Weitere Spam-Mails melden und Fragen stellen

Bitte nutzen Sie die Kommentare unter dem Artikel für Fragen zum Thema GMX Spam oder für Ihre Erfahrungen im Umgang mit betrügerischen E-Mails. Damit wir auch zukünftig schnell vor Gefahren warnen können, leiten Sie uns betrügerische Nachrichten bitte an kontakt@verbraucherschutz.com weiter.

Der Beitrag GMX Phishing: E-Mail „Ihre beiden eingehenden E-Mails stehen noch aus“ enthält Virus (Update) erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

TikTok: Telefonnummer eingeben und ändern – so geht’s

Di, 08/04/2020 - 14:17

In TikTok können Sie sich entweder mit Benutzernamen oder E-Mail-Adresse und einem Passwort oder über Ihre Handynummer einloggen. Wir erklären in dieser Anleitung, welche Vorteile die Anmeldung mit Telefonnummer hat und welche Probleme es gibt.

TikTok gehört mittlerweile zu den beliebtesten Apps für das Smartphone. Nicht nur junge Nutzer begeistern sich für das Video-Netzwerk. Auch Nutzer im fortgeschrittenen Alter können sich für die kurzen Videoclips, Kunststücke und Challenges begeistern.

Anmelden können Sie sich bei der Video-App auf unterschiedliche Weise. Entweder verwenden Sie für die TikTok-Anmeldung Ihren Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse gemeinsam mit einem Passwort. Das kennen Sie auch von anderen Onlinediensten. Allerdings ist diese Anmeldung häufig nicht besonders sicher, da Hacker nur Ihr Passwort erraten müssen, um sich anzumelden. Der Benutzername oder die E-Mail-Adresse ist häufig kein Geheimnis. Alternativ melden Sie sich mit einem vierstelligen Code an, den Sie per SMS auf Ihre Handynummer gesendet bekommen. Diese Anmeldung ist deutlich sicherer.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Telefonnummer bei TikTok eingeben

Der Vorteil der Anmeldung über den vierstelligen SMS-Code liegt auf der Hand. Sie müssen sich kein Passwort merken und Fremde haben in der Regel keinen Zugriff auf Ihre SMS. Somit ist das Konto von Hackern nicht so leicht zu knacken. Die Handynummer wird entweder bei der erstmaligen Anmeldung abgefragt oder Sie geben diese nachträglich in der TikTok-App ein. Voraussetzung für die Erfassung einer Telefonnummer ist, dass Sie Zugriff auf die Handynummer haben. Diese müssen Sie im Rahmen der Eingabe verifizieren.

  • Rufen Sie Ihr Profil auf, indem Sie unten rechts auf „Ich“ tippen.
  • Oben rechts tippen Sie auf die drei Punkte, um das Menü „Einstellungen und Datenschutz“ aufzurufen.
  • Tippen Sie in den Einstellungen auf „Mein Konto verwalten“.
  • Hier können Sie Ihre Telefonnummer unter dem entsprechenden Menüpunkt erfassen.
(Quelle: Screenshot) Handynummer in TikTok ändern

Falls Sie Ihre Handynummer wechseln möchten, müssen Sie noch vor dem Wechsel daran denken, dass Sie in der TikTok-App die neue Handynummer hinterlegen. Dafür benötigen Sie Zugriff auf die bisherige und die neue Handynummer.

  • Rufen Sie Ihr Profil auf, indem Sie unten rechts auf „Ich“ tippen.
  • Oben rechts tippen Sie auf die drei Punkte, um das Menü „Einstellungen und Datenschutz“ aufzurufen.
  • Tippen Sie in den Einstellungen auf „Mein Konto verwalten“.
  • Jetzt tippen Sie auf „Telefonnummer“.
  • Sie müssen jetzt zunächst die alte Handynummer mit einem vierstelligen SMS-Code verifizieren. Erst danach können Sie die neue Handynummer erfassen, die Sie ebenfalls mit einem SMS-Code bestätigen müssen.
Telefonnummer in TikTok löschen

Leider gibt es nach unseren Recherchen aktuell keine Möglichkeit die hinterlegte Telefonnummer vollständig zu entfernen. Sie können diese nur gegen eine andere Handynummer austauschen. Das sorgt regelmäßig für Probleme, da Sie für diesen Vorgang sowohl zur alten als auch zur neuen Handynummer Zugang benötigen.

Wurde Ihre bisherige Telefonnummer bereits deaktiviert, dann können Sie sich nur noch an den TikTok-Support wenden, um das Problem zu lösen.

Diese TikTok-Anleitungen finden Sie ebenfalls bei uns:

Haben Sie diese Videos schon gesehen? Tipps Wespen: So verjagen Sie die nervigen Tiere – 6 hilfreiche Hausmittel Verbraucherwelt Wie gut ist Nivea? Marktcheck hat die Kosmetikprodukte getestet Verbraucherwelt Schon gewusst: Chlorgeruch im Schwimmbad bedeutet Ekelarlarm

Der Beitrag TikTok: Telefonnummer eingeben und ändern – so geht’s erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

PayPal E-Mail: Die Art und Weise, wie Sie sich bei PayPal einloggen, ändert sich. … – Echt oder Fake?

Di, 08/04/2020 - 14:11

Haben Sie auch eine E-Mail von PayPal mit dem Betreff „Die Art und Weise, wie Sie sich bei PayPal einloggen, ändert sich. Bitte fügen Sie Ihre Telefonnummer hinzu.“ bekommen? Es geht um Ihre aktuelle Handynummer, die Sie hinterlegen sollen. Ist die Nachricht wirklich von PayPal?

Immer wieder erreichen uns Anfragen zu E-Mails welche im Namen von PayPal versendet werden. Sehr oft handelt es sich dabei um betrügerische Nachrichten. Mit den Phishing-Mails sollen Ihre Zugangsdaten von PayPal gestohlen werden. In unserer Übersicht sehen Sie, welche gefälschten PayPal-Mails aktuell gerade im Umlauf sind. Besonders problematisch ist, dass der Laie heute echte E-Mails von PayPal praktisch kaum noch von gefälschten Nachrichten unterscheiden kann. Das mag daran liegen, dass Kriminelle von Tag zu Tag besser werden und die echten E-Mails nicht immer sehr gut verfasst sind. Zudem sorgt auch PayPal selbst für ordentlich Verwirrung.

Aktuell ist eine E-Mail von PayPal unterwegs, in der es um Ihre aktuelle Handynummer geht. Diese sollen Sie hinterlegen, damit Sie zukünftig noch auf Ihr PayPal-Konto zugreifen können. Viele Nutzer schätzen diese Nachricht aufgrund der großen Unsicherheit als Spam ein. Kann es dennoch sein, dass der Absender PayPal (paypal@mail.paypal.de) wirklich PayPal und nicht ein Krimineller ist? Wir warnen immer wieder davor, Links in unaufgefordert zugesendeten Nachrichten anzuklicken.

Was steckt hinter der E-Mail von PayPal?

In diesem Fall können wir Entwarnung geben. Die Nachricht mit dem Absender PayPal <paypal@mail.paypal.de> und dem Betreff „Die Art und Weise, wie Sie sich bei PayPal einloggen, ändert sich. Bitte fügen Sie Ihre Telefonnummer hinzu.“ stammt wirklich von PayPal. So sieht die echte Nachricht von PayPal aus:

Der Zugang zu Ihrem PayPal-Konto ändert sich.
Bitte bestätigen Sie Ihre Telefonnummer.

Hallo …,

aufgrund neuer Vorschriften führt PayPal beim Einlogvorgang die starke Kundenauthentifizierung (Strong Customer Authentication, SCA) ein.

Gegebenenfalls werden Sie also beim Einloggen oder Bezahlen mit PayPal nach einer Kundenservice-PIN gefragt, die Sie über die Telefonnummer erhalten, die Sie in Ihrem Profil angegeben haben.

Bitte fügen Sie eine Telefonnummer hinzu, damit Sie Ihr PayPal-Konto weiterhin reibungslos nutzen können.

So fügen Sie Ihre Telefonnummer hinzu:

Loggen Sie sich in Ihr Konto ein oder öffnen Sie die PayPal-App auf Ihrem Smartphone.

Gehen Sie oben auf das Einstellungssymbol.

Gehen Sie zu „Mein Profil“ (Desktop) oder „Persönliche Daten“ (App).

Fügen Sie Ihre Telefonnummer hinzu.

Mehr über SCA erfahren

(Quelle: Screenshot)

Diese E-Mails sind tatsächlich echt und stammen wirklich von PayPal. Die Links in der E-Mail führen nicht auf gefälschte Webseiten, sondern wirklich auf die echte PayPal-Webseite. Allerdings ist dies etwas schwierig zu erkennen, da PayPal regelmäßig durch die Wahl der URLs in E-Mails für Verwirrung sorgt. Die Verlinkungen sind von PayPal unglücklich gewählt. Denn wenn Sie mit dem Mauszeiger auf die Links zeigen, sehen Sie einen Link der mit „http://epl.paypal-communication.com“ beginnt. Dennoch handelt es sich hierbei um die Verlinkung zur echten PayPal-Seite.

paypal-communication.com Whois: Ist der Link zu der Domain Phishing? Veröffentlicht: 8. Februar 2019 1 Kommentar

Auch die Absender-E-Mail ist mehr als unglücklich vom Unternehmen gewählt. Bei „paypal@mail.paypal.de“ denken viele Nutzer aufgrund des „mail“ in der Adresse, dass es sich um Spam handelt, der nicht von PayPal kommt. Auch in der E-Mail „Aktualisieren Sie Ihre abgelaufene Kreditkarte bei PayPal“ hat PayPal einige unglückliche Entscheidungen getroffen, die den Nutzer an der Echtheit der E-Mail zweifeln lassen.

Wir raten zu großer Vorsicht. Kriminelle könnten diese E-Mail jederzeit mit gefälschten Links versenden. Deshalb bleibt unser Rat gültig: Öffnen Sie keine Links aus derartigen E-Mails. Warum bekommen Sie die Nachricht und was müssen Sie mit der E-Mail tun?

Aufgrund der neuen Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) müssen Zahlungsanbieter wie Banken und auch PayPal das Onlinebanking sicherer machen. In der Vergangenheit waren Bankkonten extrem schlecht geschützt. Denn der Zugang zu Ihrem Bankkonto war alleine mit einem Benutzernamen und einem Passwort möglich. Bei PayPal wurde als Benutzername sogar die öffentlich bekannte E-Mail-Adresse genutzt, sodass Angreifer nur noch das Passwort ausspionieren musste. Diese einfache Sicherheit ist für den Zugriff auf sensible Daten nicht mehr zulässig.

Bankkonten werden jetzt mit einem ähnlich sicheren Verfahren geschützt, wie das bei Onlinekonten schon üblich ist. Die Rede ist von einer Zwei-Faktor-Authentifizierung. Zukünftig können Sie sich bei wichtigen Transaktionen nicht mehr allein mit einem Benutzernamen und einem Kennwort anmelden. Vielmehr benötigen Sie zusätzlich eine TAN. Dabei muss es sich um eine einmalige TAN handeln, die nur kurze Zeit gültig ist und speziell für das Login beim Onlinebanking generiert wurde. Bei PayPal heißt diese TAN Kundenservice-PIN und soll per SMS auf Ihr Smartphone gesendet werden. Deshalb müssen Sie Ihre Handynummer angeben. Sie könnten die TAN sonst nicht empfangen.

Sie sollten also tatsächlich Ihre bei PayPal hinterlegte Handynummer überprüfen beziehungsweise eingeben. Sonst könnte es in Zukunft passieren, dass PayPal Sie nicht identifizieren kann, wenn der Zahlungsdienstleister  Zweifel an Ihrer Identität hat oder die Vorschriften eine Zwei-Faktor-Authentifizierung erfordern. Weitere Informationen dazu finden Sie auf dieser PayPal-Webseite.

So umgehen Sie jede Phishing-Falle

Wir bleiben bei unserem Rat, dass Sie keine Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails anklicken sollen. Zu groß ist das Risiko, dass Sie in die Phishing-Falle tappen. Dennoch sollten Sie die elektronische Post ernst nehmen und nicht einfach löschen. Melden Sie sich manuell bei PayPal an und geben Sie Ihre Handynummer ein. So geht’s:

  • Rufen Sie die PayPal-Webseite auf, indem Sie in die Adresszeile Ihres Webbrowsers „https://www.paypal.de“ eingeben. Den Button zum Login finden Sie auf der Webseite rechts oben.
  • Melden Sie sich mit Ihren PayPal-Zugangsdaten an.
  • Nach der Anmeldung klicken Sie oben rechts auf das Zahnrad neben „Ausloggen“.
  • Im Kontextmenü wählen Sie „Ihr Profil“ aus. In der App tippen Sie auf „Persönliche Daten“.
  • Jetzt können Sie unter „Telefon“ Ihre Handynummer überprüfen oder eingeben, indem Sie auf den Link „Bearbeiten“ klicken.
Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Kennen Sie schon unsere PayPal-Anleitungen?Wir veröffentlichen immer wieder nützliche Anleitungen, mit denen Sie Ihre Privatsphäre schützen und PayPal sicherer machen können. Beispielsweise erklären wir, wie Sie den Käuferschutz nutzen oder Ihr PayPal-Passwort ändern. Zu den PayPal-Anleitungen. Melden Sie Spam-Mails oder gefälschte Nachrichten

Falls Sie eine gefälschte E-Mail im Namen von PayPal oder einem anderen großen Unternehmen bekommen haben beziehungsweise sich einfach unsicher sind, dann leiten Sie diese an kontakt@verbraucherschutz.com weiter. Wir prüfen die E-Mail und geben Ihnen auf Wunsch sogar eine Rückmeldung. Bei betrügerischen E-Mails geben wir eine Warnung heraus, um andere Nutzer zu schützen.

Nutzen Sie die Kommentare unter dem Artikel für Fragen

Sie haben noch Fragen zu diesem Thema. Diese können Sie unterhalb des Artikels über die Kommentare stellen. Für individuelle Fragen zu Ihrem PayPal-Konto wenden Sie sich bitte direkt an PayPal.

Der Beitrag PayPal E-Mail: Die Art und Weise, wie Sie sich bei PayPal einloggen, ändert sich. … – Echt oder Fake? erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

Apple ID Phishing Warnung: Diese Spam-Mails sind nicht von Apple / iTunes (Update)

Di, 08/04/2020 - 12:50

Apple-Kunden sind massiv von Spam-Mails betroffen. Betrüger versenden Phishing-Mails zu Ihrer Apple ID oder neuerdings auch der iTunes ID bzw. im Namen des Apple Stores. Mit den Spam-Mails im Namen von Apple sollen persönliche Daten gestohlen werden. Wir erklären, woran Sie die Phishing-Nachricht erkennen und welche Apple E-Mail ein Fake ist.

Phishing-Nachrichten in Zusammenhang mit der Apple ID kommen oft unerwartet und nutzen den Stress in unserem Alltag aus. Angeblich soll die Sicherheit für Ihr Onlinekonto erhöht werden. Doch das müssen Sie aktivieren oder bestätigen. Praktischerweise enthält die E-Mail gleich den richtigen Link. Eine böse Falle, wenn es sich um eine Phishing-Nachricht handelt. Denn dann führt der Link nicht zu Apple, sondern direkt zu kriminellen Banden.

So ist es auch bei den gefälschten Nachrichten im Namen von Apple. Die E-Mails sind im unscheinbaren Apple-Design verfasst,  sodass der Schwindel auf den ersten Blick nicht auffällt. Außerdem werden bei Spam-Mails regelmäßig die Absender gefälscht, sodass diese offiziell aussehen.

Einige Spam-Mails im Namen von Apple werden ohne Link versendet, dafür jedoch mit einem Anhang in Form einer PDF-Datei. Öffnen Sie keine unbekannten Dateien in unerwartet erhaltenen E-Mails. Im schlimmsten Fall holen Sie sich auf diese Weise Schadsoftware auf den Computer. Meist enthalten die PDF-Dateien die eigentlichen Phishing-Links, die Sie wiederum auf gefälschte Webseiten locken.

Wichtig: Die in diesem Artikel gezeigten E-Mails werden nicht von Apple versendet!

Apple App Store Phishing: Rechnung / Bestellbestätigung / Kaufbeleg per E-Mail für Apps und Spiele ist Betrug Veröffentlicht: 24. Juni 2020 116 comments

Die nachfolgenden Versionen gefälschter E-Mails im Namen von Apple sind uns bisher bekannt:

AktuellArchiv 04.08.2020 Ihre Apple-ID wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt. von Apple Inc

Sehr geehrter Kunde,

Ihre Apple-ID wurde verwendet, um sich über einen Webbrowser bei iCloud anzumelden.

Login-Detail:

Datum : Donnerstag, 16 Juli, 2020
IP-Adresse : 75.166.192.216
Browser : Windows 10 / Chrome
Wir werden Ihr Konto schützen, bis Sie diese Nachricht innerhalb von 24 Stunden bestätigen.

Wenn wir vor diesem Zeitraum keine Informationen erhalten, kann Ihr Kontozugriff dauerhaft gesperrt werden. Klicken Sie nun auf Überprüfen und ändern Sie Ihr Passwort so schnell wie möglich.

Gehen Sie zu Ihrem Konto
Danke

Apple Inc

(Quelle: Screenshot) 22.07.2020 Policy update verify your contact information von iCloud <noreply-nvzpldfiwohbt3x@kamhrar.com>

Sehr geehrter Kunde

Wir konnten keine Details zu ihrem Apple-ID-Konto bestätigen, daher haben wir ihr Konto gesperrt.

Während ihr Konto gesperrt ist, können Sie nicht auf Apple-ID-Dienste zugreifen. Um ihr Konto wieder einzusetzen, bitte aktualisieren Ihrer Kontoinformationen.

Um ihre Kontoinformationen zu überprüfen oder zu aktueller aktualisieren, besuchen Sie die Seite ihres Apple ID Kontos unter https://appleid.apple.com.

Wenn Sie uns nicht innerhalb von 15 Tagen nach dieser E-Mail antworten, werden ihr Apple ID Konto und alle Inhalte gelöscht.
In bestimmten Situationen behält sich Apple ID das Recht vor, die Löschung ihrer Inhalte zu beschleunigen.

Vielen Dank für Ihre unmittelbare Aufmerksamkeit für diese Angelegenheit.

Aufrichtig,

Apple Support

(Foto: Screenshot) 22.07.2020 Case ID AP-ID-25963249 von AppIe <appleid@827858.apple.com> (Quelle: Screenshot) 19.07.2020 Your account has been locked von AppIe

dinktech.de: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen

Di, 08/04/2020 - 11:53

Haben Sie auf dinktech.de ein lukratives Angebot gefunden und möchten sich jetzt nach dem Onlineshop erkundigen? In dem Webshop finden Sie jede Menge Elektronik. Fraglich ist nur, ob der Einkauf sicher ist und die Ware geliefert wird. Wir haben den Onlineshop überprüft.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop dinktech.de für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Welche Probleme gibt es auf dinktech.de

Hoffentlich haben Sie hier noch nicht bestellt und nicht per Vorkasse überweisen. Wir haben den Verdacht, dass Sie auf dinktech.de abgezockt werden. Ware wird hier sicher nicht geliefert, denn dafür gibt es keine Veranlassung. Im Impressum ist als Inhaber des Onlineshops folgende Firma angegeben:

Dinktech Versand GmbH
Heydeweg 3
18182 Bentwisch
Deutschland
CIF/NIF / Handelsregisternummer: HRB181287B
Umsatzsteuer-ID: DE875740268

Unser Faktencheck zeigt, was hier nicht stimmt.

Faktencheck für dinktech.de
  • Die im Impressum angegebene Dinktech Versand GmbH aus Bentwisch existiert nach unseren Recherchen nicht. Sie ist vermutlich frei erfunden, so wie der Rest des Impressums. Sie wissen daher nicht, bei wem Sie einkaufen und wem Sie Ihr Geld senden.
  • Der Server des Webshops steht in den USA oder der Standort soll verschleiert werden.
  • Sie können nur per Vorkasse via Überweisung oder per Kreditkarte bezahlen. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko.
  • Beworbene Zahlungsarten stehen an der virtuellen Kasse nicht zur Verfügung.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.

Unser Fazit zu dinktech.de

Da Sie bei dinktech.de keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für dinktech.de verantwortlich ist.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück Veröffentlicht: 29. Juli 2020 55 comments Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Haben Sie das schon gelesen? Wespen: So verjagen Sie die nervigen Tiere – 6 hilfreiche Hausmittel Angebote im Internet: Führerschein kaufen, ohne Prüfung – Welche Strafe droht? Flugzeug: Wie gefährlich sind Handys, wenn Sie nicht im Flugmodus sind? Gefahren auf dem Schulweg: Tipps für Eltern und Schüler (Video) Snapchat: komplizierte Matheaufgaben mit dem Messenger lösen – so gehts Ihre Erfahrungen mit dinktech.de

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf dinktech.de eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

Tipps Wespen: So verjagen Sie die nervigen Tiere – 6 hilfreiche Hausmittel Verbraucherwelt Wie gut ist Nivea? Marktcheck hat die Kosmetikprodukte getestet Verbraucherwelt Schon gewusst: Chlorgeruch im Schwimmbad bedeutet Ekelarlarm Was ist mit Ihren Daten, wenn Sie in einem Fakeshop bestellt haben?

Diese Fragen stellen sich immer mehr Verbraucher. Zu Recht, denn bei Ihrer Bestellung übermitteln Sie einige persönliche Daten. Diese können von den Kriminellen missbräuchlich für weitere Straftaten verwendet werden. Leider lassen sich die einmal übermittelten Daten nicht zurückholen oder gar löschen. Sie können selbst nichts tun. Wir empfehlen, dass Sie die nächsten Monate und Jahre wachsam sind und auf Unregelmäßigkeiten schnell regieren.

Ich habe in einem Fakeshop eingekauft. Kann ich sofort Anzeige erstatten?

Einige Verbraucher merken bereits kurz nach dem Kauf, dass etwas nicht stimmt. Unter Umständen haben Sie sich auch im Internet informiert und sind auf den Fakeshop-Verdacht gestoßen. Aber können Sie schon Anzeige erstatten, obwohl es sich erst um einen Fakeshop-Verdacht handelt? Oder müssen Sie abwarten, ob Ware kommt? Die Antwort ist einfach: Sie können sofort Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Es genügt, wenn ein Anfangsverdacht vorliegt. Bis zu einer möglichen Verurteilung durch ein Gericht, wird aufgrund der Unschuldsvermutung immer von einem Verdacht gesprochen. Das gilt auch dann, wenn die Indizien eigentlich klar darauf hinweisen. Tipp: Oft ist die Strafanzeige von Vorteil, wenn Sie das Geld über Ihre Bank zurückrufen zu lassen.

Es wird von einem Fakeshop-Verdacht gesprochen. Handelt es sich nun sicher um einen Fakeshop?

Wir sprechen in den meisten Fällen von einem Verdacht, auch wenn im Grunde teils klar ist, dass es ein Fakeshop ist. Das ist für manchen Leser unverständlich, hängt jedoch mit dem Presserecht zusammen. Wir möchten und dürfen niemanden vorverurteilen. Vielmehr geben wir Ihnen die richtigen Fakten an die Hand, um selbst entscheiden zu können, ob Sie einkaufen oder nicht. Und wenn Sie per Vorkasse bezahlen sollen, dann raten wir zu besonders großem Misstrauen.

Warum sind Webshops noch online, wenn sie bereits als Fakeshop bekannt sind?

Leider ist es nicht so einfach eine Webseite vom Netz zu nehmen. Dafür gibt es viele Gründe. Zunächst müssen zu dem jeweiligen Onlineshop erst einmal genügend Anzeige von Geschädigten vorliegen. Leider erstatten viele Opfer keine Anzeige, sodass der Vorfall den Strafverfolgungsbehörden gar nicht bekannt wird. Erstatten Sie deshalb als Geschädigter in jedem Fall Anzeige bei der Polizei, was auch online möglich ist. Hinzu kommt, dass die Onlineshops häufig aus dem Ausland betrieben werden. Deutsche Behörden haben auf Unternehmen im Ausland leider keinen direkten Zugriff, weshalb der Webshop häufig online bleibt.

Diese Fakeshop-Meldungen sollten Sie auch kennen: dinktech.de: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen Veröffentlicht: 4. August 2020 0 Kommentare elektronikmeister.com: Vorsicht Fakeshopverdacht! Ihre Erfahrungen Veröffentlicht: 4. August 2020 0 Kommentare pedelec-discount24.de: Achtung Fakeshopverdacht! Ihre Erfahrungen Veröffentlicht: 4. August 2020 0 Kommentare Vorsicht beim Schuh-Kauf: In diesen Dr. Martens Fakeshops dürfen Sie nicht einkaufen Veröffentlicht: 3. August 2020 2 comments fashion-star.shop: Dieser Onlineshop für Mode ist nicht seriös! Veröffentlicht: 3. August 2020 0 Kommentare

Der Beitrag dinktech.de: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

elektronikmeister.com: Vorsicht Fakeshopverdacht! Ihre Erfahrungen

Di, 08/04/2020 - 09:19

Der Onlineshop auf elektronikmeister.com bietet günstige Elektroartikel zum Kauf. Ob Smartphones, Spielekonsolen oder ein neuer Markenstaubsauger, hier werden Sie fündig. Doch Sie sollten sich das Ergebnis unserer Sicherheitsanalyse anschauen, bevor Sie zuschlagen.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop elektronikmeister.com für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Welche Probleme gibt es auf elektronikmeister.com

Die Webseite sieht zunächst recht seriös aus. Jedoch gibt es einige Ungereimtheiten, die unsere Experten bei der Überprüfung des Onlineshops aufdecken konnten. So konnte das im Impressum genannte Unternehmen nicht im Handelsregister gefunden werden. Zudem fehlen weitere Angaben, die das Impressum rechtskonform machen würden. Was unsere Sicherheitsanalyse ergeben hat, lesen Sie in unserem Faktencheck.

Faktencheck für elektronikmeister.com
  • Die im Impressum angegebene Elektronikmeister GbR existiert nach unseren Recherchen nicht. Sie ist vermutlich frei erfunden. Sie wissen daher nicht, bei wem Sie einkaufen und wem Sie Ihr Geld senden.
  • Der Server des Webshops steht in den USA oder der Standort soll verschleiert werden.
  • Die Webseite elektronikmeister.com wurde über einen Anonymisierungsdienst registriert.
  • Das Impressum ist fehlerhaft und entspricht nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Auf der gesamten Webseite ist keine Telefonnummer zu finden, unter der der Onlineshop erreichbar ist. Sie können nur per Kontaktformular oder per E-Mail an kontakt@elektronikmeister.com mit dem Shop in Kontakt treten.
  • Sie können nur per Vorkasse via Überweisung oder per Kreditkarte bezahlen. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko.
  • Beworbene Zahlungsarten stehen an der virtuellen Kasse nicht zur Verfügung.
  • Auf der Webseite sind Fehler zu finden, die sonst nur Fakeshops passieren.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.

Unser Fazit zu elektronikmeister.com

Da Sie bei elektronikmeister.com keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für elektronikmeister.com verantwortlich ist.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück Veröffentlicht: 29. Juli 2020 55 comments Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Haben Sie das schon gelesen? Wespen: So verjagen Sie die nervigen Tiere – 6 hilfreiche Hausmittel Angebote im Internet: Führerschein kaufen, ohne Prüfung – Welche Strafe droht? Flugzeug: Wie gefährlich sind Handys, wenn Sie nicht im Flugmodus sind? Gefahren auf dem Schulweg: Tipps für Eltern und Schüler (Video) Snapchat: komplizierte Matheaufgaben mit dem Messenger lösen – so gehts Ihre Erfahrungen mit elektronikmeister.com

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf elektronikmeister.com eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

Tipps Wespen: So verjagen Sie die nervigen Tiere – 6 hilfreiche Hausmittel Verbraucherwelt Wie gut ist Nivea? Marktcheck hat die Kosmetikprodukte getestet Verbraucherwelt Schon gewusst: Chlorgeruch im Schwimmbad bedeutet Ekelarlarm Was ist mit Ihren Daten, wenn Sie in einem Fakeshop bestellt haben?

Diese Fragen stellen sich immer mehr Verbraucher. Zu Recht, denn bei Ihrer Bestellung übermitteln Sie einige persönliche Daten. Diese können von den Kriminellen missbräuchlich für weitere Straftaten verwendet werden. Leider lassen sich die einmal übermittelten Daten nicht zurückholen oder gar löschen. Sie können selbst nichts tun. Wir empfehlen, dass Sie die nächsten Monate und Jahre wachsam sind und auf Unregelmäßigkeiten schnell regieren.

Ich habe in einem Fakeshop eingekauft. Kann ich sofort Anzeige erstatten?

Einige Verbraucher merken bereits kurz nach dem Kauf, dass etwas nicht stimmt. Unter Umständen haben Sie sich auch im Internet informiert und sind auf den Fakeshop-Verdacht gestoßen. Aber können Sie schon Anzeige erstatten, obwohl es sich erst um einen Fakeshop-Verdacht handelt? Oder müssen Sie abwarten, ob Ware kommt? Die Antwort ist einfach: Sie können sofort Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Es genügt, wenn ein Anfangsverdacht vorliegt. Bis zu einer möglichen Verurteilung durch ein Gericht, wird aufgrund der Unschuldsvermutung immer von einem Verdacht gesprochen. Das gilt auch dann, wenn die Indizien eigentlich klar darauf hinweisen. Tipp: Oft ist die Strafanzeige von Vorteil, wenn Sie das Geld über Ihre Bank zurückrufen zu lassen.

Es wird von einem Fakeshop-Verdacht gesprochen. Handelt es sich nun sicher um einen Fakeshop?

Wir sprechen in den meisten Fällen von einem Verdacht, auch wenn im Grunde teils klar ist, dass es ein Fakeshop ist. Das ist für manchen Leser unverständlich, hängt jedoch mit dem Presserecht zusammen. Wir möchten und dürfen niemanden vorverurteilen. Vielmehr geben wir Ihnen die richtigen Fakten an die Hand, um selbst entscheiden zu können, ob Sie einkaufen oder nicht. Und wenn Sie per Vorkasse bezahlen sollen, dann raten wir zu besonders großem Misstrauen.

Warum sind Webshops noch online, wenn sie bereits als Fakeshop bekannt sind?

Leider ist es nicht so einfach eine Webseite vom Netz zu nehmen. Dafür gibt es viele Gründe. Zunächst müssen zu dem jeweiligen Onlineshop erst einmal genügend Anzeige von Geschädigten vorliegen. Leider erstatten viele Opfer keine Anzeige, sodass der Vorfall den Strafverfolgungsbehörden gar nicht bekannt wird. Erstatten Sie deshalb als Geschädigter in jedem Fall Anzeige bei der Polizei, was auch online möglich ist. Hinzu kommt, dass die Onlineshops häufig aus dem Ausland betrieben werden. Deutsche Behörden haben auf Unternehmen im Ausland leider keinen direkten Zugriff, weshalb der Webshop häufig online bleibt.

Diese Fakeshop-Meldungen sollten Sie auch kennen: elektronikmeister.com: Vorsicht Fakeshopverdacht! Ihre Erfahrungen Veröffentlicht: 4. August 2020 0 Kommentare pedelec-discount24.de: Achtung Fakeshopverdacht! Ihre Erfahrungen Veröffentlicht: 4. August 2020 0 Kommentare Vorsicht beim Schuh-Kauf: In diesen Dr. Martens Fakeshops dürfen Sie nicht einkaufen Veröffentlicht: 3. August 2020 2 comments fashion-star.shop: Dieser Onlineshop für Mode ist nicht seriös! Veröffentlicht: 3. August 2020 0 Kommentare nextcartrans.com: Wie seriös ist der Onlinehändler für Fahrzeuge? Veröffentlicht: 3. August 2020 0 Kommentare

Der Beitrag elektronikmeister.com: Vorsicht Fakeshopverdacht! Ihre Erfahrungen erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

Fahrzeugkauf auf Anzeigenmärkten: Betrug mit Spedition, ebay-Garantie oder Treuhänder

Di, 08/04/2020 - 09:16

pdltransport.eumobile.de, ebay oder Autoscout24.de ist seit geraumer Zeit der Spielplatz von Betrügern. Hier bringen sie Verkäufer um ihre Waren und das Geld. In einer nicht ganz neuen Masche treten die Kriminellen selbst als Verkäufer auf und haben auch gleich eine Transportfirma an der Hand. Wie seriös die Firmen wirklich sind und worauf Sie bei den verlockenden Fahrzeugangeboten achten sollten, erfahren Sie in unserem Artikel.

Auf der Suche nach einem neuen Kfz werden Sie bei den bekannten Kleinanzeigenmärkten mobile.de oder autoscout24.de schnell fündig. Doch nicht immer steckt hinter dem Angebot auch ein echter Verkäufer mit seinem Kfz. Betrüger bieten Fahrzeuge zum Verkauf an, kassieren das Geld und liefern nicht. Nicht selten ist dabei eine Spedition involviert, die den Fahrzeugtransport übernehmen soll. Über diese Falle mit der Transportfirma haben wir bereits berichtet.

Immer wieder informieren uns besorgte, aber auch betroffene Leser über einen Betrug, der beim Anzeigenmarkt autoscout24.de oder einem anderen Anzeigenmarkt vonstatten geht. Ein scheinbar günstiges Fahrzeug wird zum Verkauf angeboten. Soweit nichts besonderes. Das Fahrzeug steht allerdings im Ausland. Der Verkäufer schafft es nicht persönlich, dass Auto nach Deutschland zu bekommen. Muss also eine Spedition oder ein Treuhänder her. Diese vermeintlich vertrauenswürdige Spedition oder einen Treuhänder hat der Verkäufer natürlich an der Hand. Es scheint alle perfekt. Doch der Schein trügt.

Haben Sie das schon gesehen? Verbraucherwelt Payback: Diebstahl von Punkten – Was sagt Payback dazu? Ratgeber Urheberrecht auf Facebook, Instagram, Twitter & Co: Welche Fallen gibt es und wie umgehen Sie diese? News Erschreckend: Bakterien in Homemade-Milchshakes nachgewiesen

Welche Speditionen sind uns bekannt?

Bei unserer Recherche überprüfen wir die uns vorliegenden Fakten. Hier ist es beispielsweise der Internetauftritt der Speditionsfirma. Firmen im Ausland lassen sich recht schwer überprüfen. Allerdings wurden wir in diesem Fall dennoch schnell fündig. Wir fanden heraus, dass die Bilder der angeblichen Mitarbeiter geklaut sind. Im Bereich „Team“ sind Bilder von angeblichen Mitarbeitern der Spedition eingestellt. Die Personen arbeiten tatsächlich bei einer Firma aus der Transportbranche. Das nahe Bremen ansässige Unternehmen hat allerdings nichts mit den Geschäften auf autoscout24.de zu tun. Bei einem Telefonat wurde uns mitgeteilt, dass die Firma bereits rechtliche Schritte eingeleitet hat.

Aber auch wir kamen ins Staunen als wir feststellen mussten, dass diese Bilder auf weiteren sechs Webseiten verwendet werden. Die Webseiten der Speditionsfirmen gleichen sich, bis auf den Namen des Unternehmens, wie Zwillinge. Sie sind auf verschiedenen Servern in  Europa und den Seychellen gehostet. Einige Webseiten wurden über Anonymisierungsdienste registriert. Die Anderen wiederum, wurden augenscheinlich von Privatperson registriert. Diese Daten sind entweder frei erfunden oder stammen aus einem Identitätsdiebstahl. Mittlerweile wurden die ersten Seiten schon wieder abgeschaltet. Auch ein eindeutiges Zeichen dafür, dass hier betrogen wurde. Aber unsere Leser melden uns immer wieder neue Seiten, die von den Betrügern ins Leben gerufen werden.

Verbraucherwelt Ferrero Mogelpackung: weniger Riegel bei Kinderschokolade und Yogurette – Edeka & Rewe verdienen mit Ferrero Mogelpackung: weniger Riegel bei Kinderschokolade und Yogurette – Edeka & Rewe verdienen mit 16. Juni 2020 Diese gefälschten Webseiten und nicht existierenden Speditionen kennen wir und raten ab, eigene Erfahrungen zu machen:
  • scan-kol-spedition.com (offline)
  • hvftrans.com (offline)
  • mctdk.com (offline)
  • uvk-trans-oy.com (offline)
  • machinescarriage.com (offline)
  • transport-deliveries.co.uk (offline)
  • allianzgroup-logistic.com (11.02.2020)
  • dultimalda.com (offline)
  • vcklogistics.net (offline)
  • dsvmc.com (offline)
  • e-autotrust.com (offline)
  • translogistic.biz (21.02.2020)
  • burgeon-transport.com (21.02.2020)
  • cwgtransltd.com (26.02.2020)
  • cordi-group.com (10.03.2020)
  • mcmahon-haulage.com (12.03.2020)
  • eurotrans-nfz.eu (13.03.2020)
  • luckysped.com (13.02.2020)
  • eurowest-cargo.com (24.03.2020)
  • amj-trans.eu (25.03.2020)
  • nl-logistik.eu (29.03.2020)
  • excel-trans.net (29.03.2020)
  • cargomachines.com (06.04.2020)
  • xpo-gmbh.com (08.04.2020)
  • autobytel-bv.com (08.04.2020)
  • transgopro.com (12.04.2020)
  • eurocarsped.com (12.04.2020)
  • borlange-transport.net (16.04.2020)
  • transjb.com (21.04.2020)
  • naj-spedition.eu (23.04.2020)
  • xpo-markt.com (28.04.2020)
  • iberica-trans.eu (28.04.2020)
  • deliverycollectltd.com (29.04.2020)
  • vrparcel.com (29.04.2020)
  • snbautomotive.com (29.04.2020)
  • marline-group.com (29.04.2020)
  • ekoleurologistics.net (29.04.2020)
  • uship.com (30.04.2020)
  • cordi-europe.com (03.05.2020)
  • master-cargotruck.com (04.05.2020)
  • avantcar.net (05.05.2020)
  • naj-spedition.net (07.05.2020)
  • xpo-transport.com (11.05.2020)
  • kurer-fugl-sende.com (11.05.2020)
  • avantcar.net (11.05.2020)
  • rofatrans.eu (12.05.2020)
  • jdhtrans.com (12.05.2020)
  • bilogistics.net (12.05.2020)
  • dealix-corporation.com (27.05.2020)
  • ec-trans.com (02.06.2020)
  • hermes-delivery.net (05.06.2020)
  • gallego-machines.com (10.06.2020)
  • euro-transport-trading.eu (11.06.2020)
  • mattias-spedition.net (11.06.2020)
  • agro-spedition.com (11.06.2020)
  • transbodek.com (11.06.2020)
  • 365sped.com (11.06.2020)
  • sicherbezahlen-de.com (11.06.2020)
  • europe24trans.com (21.06.2020)
  • sectrans.eu (24.06.2020)
  • kayel-machinery.com (02.07.2020)
  • cargo-spedition.com (06.07.2020)
  • maquina-carry.com (08.07.2020)
  • laramatrans.com (10.07.2020)
  • ms-shipping.net (10.07.2020)
  • ten-transporter.com (10.07.2020)
  • gb-palvelut.eu (15.07.2020)
  • shipping-365.com (15.07.2020)
  • pdltransport.eu (20.07.2020)
  • atlogistics.eu (24.07.2020)
  • eurotruckgroup.com (24.07.2020)
  • allelev.com (04.08.2020)

Sie sind auf eine weitere Spedition gestoßen, der Sie nicht trauen oder auf die Sie sogar hereingefallen sind? Bitte senden Sie uns eine E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com.

Fahrzeug(ver)kauf mit Spedition oder Treuhänder: Wie sollte das Geschäft richtig ablaufen? Veröffentlicht: 15. November 2019

Der Fahrzeugverkauf über eine Spedition oder einen Treuhänder sollte sicher sein. Dem Käufer entstehen scheinbar keine Mehrkosten und der Mittelsmann verwaltet das Geld. Doch, was ist wenn der Vermittler mit dem betrügerischen Verkäufer unter einer Decke steckt oder gar diese dubiose Firma selbst leitet. Wir erklären Ihnen in unserem Artikel,

29 comments Gefälschte ebay-Webseite täuscht ebenfalls Sicherheit vor

Der Kreativität und kriminellen Energie der Betrüger sind kaum Grenzen gesetzt. Sie fälschen nicht nur Webseiten von Speditionen, sondern auch die Webseite von ebay. Anschließend senden sie dem Interessenten den Link zu der gefälschten ebay-Seite zu, auf welcher der Käufer per „Sofort kaufen“ die Ware, hier das Auto, bezahlen soll. Angeblich soll der Kaufpreis auf ein ebay-Konto überwiesen werden. Viele Verbraucher trauen der vorgetäuschten eBay-Garantie und bezahlen deshalb. Doch das stimmt nicht, denn die Webseite, die E-Mails mit der Zahlungsaufforderung und jeder weiterer Schriftverkehr ist gefälscht.

(Quelle: Screenshot)

Aktuell wird die Domain ebay.de-session3715907-kauferschutz-garantie.online für die Fälschung verwendet. Fallen Sie auf derartigen Betrug nicht herein. So lautet beispielsweise die zugehörige E-Mail, mit der Sie der Kriminelle auf die gefälschte ebay-Seite lockt.

Guten Abend, wie ist dein Tag Herr … ?

Lassen Sie mich noch einmal den gesamten Prozess erläutern, der bei eBay stattfinden wird. Nun, die Vorgehensweise beim Kauf des Autos ist wie folgt:

1. Zuerst müssen Sie auf den eBay-Link gehen: https://ebay.de-session3715907-kauferschutz-garantie.online/202829304968/item.php?item=request_type=private_listing&client_id=58521… und das Fahrzeug von hier kaufen. Drücken Sie die Taste JETZT KAUFEN, um die Transaktion zu starten.

2. Nach dem Kauf des Autos erhalten Sie die Rechnung für das Fahrzeug und Sie müssen es auf eBay Bankkonto mit den Details bezahlen, die Sie von ihnen erhalten.

3. Nachdem eBay die Zahlung auf ihr Konto erhalten hat, beginnen die Versandverfahren, das Auto wird an Ihre Privatadresse geliefert, die Sie zuvor bei eBay registriert haben, als Sie das Auto gekauft haben.

4. Nachdem das Auto an Ihrer Hausadresse angekommen ist, haben Sie eine 5-tägige Testphase, in der Sie entscheiden müssen, ob Sie das Auto behalten wollen oder nicht. Wenn Sie das Fahrzeug nicht mögen, können Sie die Transaktion innerhalb dieser Frist stornieren und eBay wird Ihr Geld vollständig zurückerstatten.Das Auto hat noch gültige deutsche Kennzeichen und Vollkaskoversicherung, und Sie können es problemlos auf öffentlichen Straßen fahren.

5. Nach Ablauf des Testzeitraums und der Annahme des Fahrzeugs wird das Fahrzeug auf Ihren Namen übertragen und die entsprechenden Papiere erstellt.

6. eBay wird das Geld auf mein Konto freigeben und die Transaktion wird abgeschlossen, wir können positives Feedback über unsere Transaktion auf eBay hinterlassen :).

Ich hoffe, ich habe Ihnen ziemlich gut alles erklärt, und jetzt werden Sie in der Lage sein, die Transaktion zu machen.

Danke für alles,

Richard

Wie läuft der Betrug ab?

Nachdem der erste Kontakt zwischen Käufer und Verkäufer hergestellt wurde, werden die Modalitäten besprochen. Alles läuft per E-Mail. Der vermeintliche Verkäufer hat sich dankenswerterweise um eine Spedition gekümmert. Das Fahrzeug wird dann angeblich an das Transportunternehmen übergeben, welches den Kauf treuhänderisch weiter abwickelt. Per E-Mail wird dann ein Identitätsnachweis vom Verkäufer in Form einer Ausweiskopie, der Kaufvertrag und eine entsprechende Bankverbindung an den Käufer übermittelt. Um auch den letzten Zweifel auszuräumen, wird eine funktionierende Tracking-ID übermittelt. Das Geld soll dann auf ein Konto in Polen oder anderen Ländern überwiesen werden.

Hier mal ein Beispiel, mit welchen E-Mails und Geschichten die Betrüger agieren:

Hallo,
Danke für Ihre Antwort. Ich interessiere mich für den Kauf. Bist du der erste oder zweite Besitzer des Auto? Wie ist der Zustand des Auto und wie hoch ist Ihr Gesamtpreis?

Ich warte darauf, bald von Ihnen zu hören.
Grüße.
Frau Laura

 

Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich bin mit den Bedingungen zufrieden. Also werde ich ohne Verzögerung direkt auf Ihr Bankkonto einzahlen. Wenden Sie sich mit den folgenden Informationen an mich:

Name des Kontoinhabers:
IBAN
Bank Name
Gesamtpreis
Telefonnummer:
Private E-Mail-Adresse

Sobald ich die Details erhalte, werde ich mit der Zahlung durch die Bank fortfahren und mich dann mit der Reederei in Verbindung setzen, nachdem Sie die Zahlung erhalten haben. Ich brauche Ihre Heimatadresse, damit der Artikel von der Spedition abgeholt werden kann.

Einen schönen Tag noch.
Frau Laura

 

Es tut mir leid, dass ich Ihnen kein Bargeld zur Verfügung stellen kann, da ich ein Marineingenieur bin und gerade auf See bin. Ich habe vor, Ihre Zahlung per Banküberweisung vorzunehmen, sobald Sie Ihre Zahlung erhalten haben dann kommt der private Absender für die Abholung vorbei und die Reederei macht keine Nachnahme und bin auf See und es gibt keine Möglichkeit, dass ich ihnen Bargeld geben kann.

Name des Kontoinhabers:
IBAN:
Bank Name :
Gesamtpreis:
Telefonnummer:
Private E-Mail-Adresse:

Danke, ich hoffe auf Ihre Antwort
Frau Laura

 

Ich möchte, dass Sie verstehen, dass ich bereit und bereit bin, es sofort zu kaufen. Bitte beachten Sie, dass ich es als Geschenk für meinen Ehemann in die USA kaufen werde und ich werde ihn nicht informieren, bis er an ihn geliefert wird Ich bin mir sicher, dass er mehr als glücklich sein wird und er wird mich mehr lieben, aber aufgrund meiner Arbeit als Schiffsingenieur kann ich weder telefonieren noch die Ware besichtigen oder persönlich abholen aber ich habe eine zuverlässige reederei, die die Versandvereinbarung und alle für den Kauf erforderlichen Dokumente übernimmt, einschließlich des Kaufvertrages und des Eigentumswechsels in der ganzen Welt, und ich werde alle Transportvorbereitungen treffen, damit er in mein Haus in den USA gebracht wird. Der Absender kommt zur Abholung, nachdem Sie eine Zahlung per Banküberweisung erhalten haben. Beachten Sie, dass er direkt von meinem Geschäftskonto ausgehen würde, was die Überweisung sofort veranlasst. Ihre Bankdaten werden jetzt zur Zahlung erwartet ?

mobile.de Phishing: SMS von Kaufinteressenten oder dem mobile.de Team ist Fake (Update) Veröffentlicht: 15. Juli 2020

Eine gefälschte SMS im Namen von mobile.de lockt ahnungslose Kunden auf Phishing-Webseiten. Außerdem werden Anfragen von vermeintliche Kaufinteressenten per SMS versendet. Darin wird eine Frage zu einem vergleichbaren Fahrzeug gestellt. Wer den Link in der Phishing-SMS anklickt, gelangt auf eine gefälschte Webseite. In der Vergangenheit haben wir darüber berichtet, wie Betrüger

11 comments mobile.de & autoscout24.de: SMS für Kontaktaufnahme per E-Mail ist Betrugsversuch Veröffentlicht: 22. Juni 2020

Haben Sie auch eine SMS oder Nachricht von einem Kaufinteressenten bekommen und sollen ihm per E-Mail antworten oder weitere Bilder senden? Dabei könnte es sich um eine Betrugsmasche handeln. Wir warnen vor Betrügern auf den Anzeigenmärkten autoscout24.de sowie mobile.de/mobile.at und erklären die Maschen der Vorschussbetrüger. Betrüger sind seit längerer Zeit

398 comments Vorsicht beim Gebrauchtwagenkauf: Betrüger verkaufen geklaute Autos mit geklauten Papieren Veröffentlicht: 22. Mai 2017

Für einen Verbraucher ist der Kauf eines neuen Gebrauchtwagens zum ziemlichen Reinfall geworden. Am Ende verlor er nicht nur sein Geld, sondern auch noch das neu erworbene Auto. Wie Sie sich vor derartigen Betrug schützen können, lesen Sie hier. In Baden-Württemberg wollte ein Mann seinen erst kürzlich gebraucht gekauften Wagen

5 comments So schützen Sie sich

Lassen Sie sich niemals auf eine Vorauszahlung ein. Es spielt keine Rolle, ob Sie ein Auto, Smartphone, Möbel oder Schmuck kaufen möchten. Begutachten Sie die Ware vor Ort und tauschen Sie Geld gegen Ware. Lassen Sie sich auf keine Abwicklung über angebliche Treuhänder ein. Oft hilft es auch schon, wenn Sie sich die Telefonnummer des Verkäufers oder Käufers geben lassen. Denn daran scheitert es oft, da der vermeintliche Interessent nicht an dem Standort wohnt, den er als Aufenthaltsort angibt. Außerdem empfehlen wir Ihnen unseren Ratgeberzu lesen, mit dessen Hilfe Sie seriöse und unseriöse Speditionen und Treuhänder selbst erkennen.

Betrug beim Autoverkauf – Ihre Erfahrungen sind gefragt

Was haben Sie schon erlebt und wie haben Betrüger in Anzeigenmärkten versucht, Sie übers Ohr zu hauen? Berichten Sie uns davon in den Kommentaren unter diesem Artikel und warnen Sie auf diese Weise andere Nutzer. Das geht auch anonym.

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Der Beitrag Fahrzeugkauf auf Anzeigenmärkten: Betrug mit Spedition, ebay-Garantie oder Treuhänder erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

fremdgehen69.com: Profil löschen und Account schließen

Di, 08/04/2020 - 08:52

Sie haben sich auf der Dating-Seite fremdgehen69.com angemeldet und zahlreiche persönliche Daten eingegeben. Wenn Sie es sich nach der Anmeldung und den ersten Erfahrungen anders überlegt haben, sollten Sie Ihr Profil wieder löschen. Doch das wird Ihnen nicht gerade einfach gemacht.

Wir bekommen immer wieder Zuschriften von unzufriedenen Nutzern des Dating-Portals fremdgehen69.com. Einige Nutzer sind mit der Qualität der Bekanntschaften nicht zufrieden. Andere haben gehofft, dass sie hier kostenlos Kontakt zu anderen Suchenden finden. Letztlich ist der Grund für die Abmeldung auf fremdgehen69.com auch egal. Fakt ist, dass einige Nutzer den Account schließen möchten. Doch dann stoßen Sie auf ein Problem, denn es gibt keinen leicht auffindbaren Button zum Schließen des Accounts.

Falls Sie fremdgehen69.com kostenlos nutzen, können Sie Ihr Profil ohne weitere Schritte löschen. Sollten Sie bereits eine Premium-Mitgliedschaft oder ein Abonnement nutzen, müssen Sie dieses vorher kündigen. Wie Sie dabei vorgehen, erklären wir in dieser Anleitung zur Kündigung von Fremdgehen69. Erfahrungsgemäß bedeutet die Kündigung des Abos jedoch nicht zwingend, dass auch ihr Profil auf dem Dating-Portal gelöscht wird. Einige Nutzer berichten davon, dass die Mitgliedschaft lediglich in eine kostenlose Mitgliedschaft umgewandelt wird. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie Ihr Profil auf Fremdgehen69 in jedem Fall löschen, wenn Sie dem Portal den Rücken kehren. Dadurch können Sie Ihre Privatsphäre schützen.

Bitte beachten Sie, dass Sie das Löschen Ihrer Daten auf Fremdgehen69 nicht rückgängig machen können.

Haben Sie das schon gesehen? Verbraucherwelt Gutschein Gültigkeit: Das müssen Sie über Geschenkgutscheine wissen Verbraucherwelt Polizeikontrolle filmen und aufnehmen – ist das erlaubt? Verbraucherwelt Nivea Herkunft und Bedeutung: Woher kommt der Name Nivea? Anleitung gilt für fremdgehen69.com und fremdgehen69.online

Die Dating-Plattform Fremdgehen69 gibt es mit unterschiedlichen Webadressen. Optisch unterscheiden sich die Internetseiten nicht. Offensichtlich sind auf beiden Plattformen auch die gleichen Nutzer zu sehen. Neben der Webadresse gibt es jedoch auch ein unterschiedliches Impressum. Scheinbar sind andere Unternehmen für die Seiten verantwortlich.

Für fremdgehen69.online und fremdgehen69.com ist verantwortlich:

Casual Networks B.V.
Frans Erensstraat 14 A
5921 VG Venlo
Niederlande

Fremdgehen69 Profil löschen und Account schließen

Leider macht Ihnen die Dating-Seite das Löschen Ihrer Daten nicht sehr einfach. Während Sie auf anderen Seiten dafür einen Button oder Link in den Kontoeinstellungen finden, gelingt das bei Fremdgehen69 nur über einen Umweg. Außerdem ist in jedem Fall auch die schriftliche Kündigung des Vertragsverhältnisses notwendig. In unserer Anleitung finden Sie eine Vorlage für die Kündigung bei Fremdgehen69. Wir erklären schritt für Schritt, wie Sie vorgehen:

(Quelle: Screenshot)

Loggen Sie sich auf dem Portal mit Ihren Zugangsdaten ein. Klicken Sie dann am unteren Bildschirmrand auf den Hilfe-Link.

(Quelle: Screenshot)

In der Onlinehilfe des Dating-Portals Fremdgehen69 klicken Sie links auf den Menüpunkt „MEIN PROFIL“.

(Quelle: Screenshot)

Klicken Sie rechts daneben die Frage „Wie kann ich mein Profil löschen?“ an.

Falls dieser Link bei Ihnen nicht angezeigt wird, versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut. Kurz nach der erstmaligen Anmeldung fehlt dieser Link häufig.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben: Warnungsticker elektronikmeister.com: Vorsicht Fakeshopverdacht! Ihre Erfahrungen Warnungsticker Fahrzeugkauf auf Anzeigenmärkten: Betrug mit Spedition, ebay-Garantie oder Treuhänder Warnungsticker pedelec-discount24.de: Achtung Fakeshopverdacht! Ihre Erfahrungen (Quelle: Screenshot)

In der Antwort zu dieser Frage finden Sie einen Link, über den Sie Ihre Daten bei Fremdgehen69 löschen können. Klicken Sie den Link an.

(Quelle: Screenshot)

Es öffnet sich ein Fenster mit der letzten Abfrage, ob Sie Ihr Profil bei Fremdgehen69 wirklich löschen möchten. Setzen Sie Häkchen vor „Ich bin kein Roboter.“ und klicken Sie abschließend auf den Button „LÖSCHEN“.

Sie werden anschließend ausgeloggt und können sich nicht mehr erneut anmelden. Beachten Sie bitte, dass unabhängig von der Löschung des Profils über diese Vorgehensweise eine schriftliche Kündigung laut der AGB von Fremdgehen69 erforderlich ist. Nur so ist wahrscheinlich, dass wirklich alle Daten gelöscht werden.

Konnten Sie bei Fremdgehen69 Ihren Account löschen?

Welche Erfahrungen haben Sie beim Löschen Ihres Profils bei Fremdgehen69 gemacht? Hat die Schließung des Kontos einwandfrei funktioniert oder gab es Probleme? Bitte nutzen Sie die Kommentare unterhalb des Artikels, um mit uns und anderen Lesern darüber zu diskutieren.

Sie suchen die große Liebe im Internet? Dann sollten Sie sich unseren Ratgeber zum Thema Onlinedating ansehen. Wir erklären, woran Sie seriöse Singlebörsen erkennen.

Der Beitrag fremdgehen69.com: Profil löschen und Account schließen erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

pedelec-discount24.de: Achtung Fakeshopverdacht! Ihre Erfahrungen

Di, 08/04/2020 - 08:26

Hochpreisige Pedelec und E-Bikes werden Ihnen im Onlineshop auf pedelec-discount24.de zum Kauf angeboten. Die hohen Rabatte sollen Sie noch zusätzlich zu einem Kauf einladen. Wir haben den Shop überprüft und erklären Ihnen, worauf Sie vor dem Einkauf achten sollten.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop pedelec-discount24.de für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Welche Probleme gibt es auf pedelec-discount24.de

Im Onlineshop auf pedelec-discount24.de werden alle Drahtesel mit Rabatten von 55 Prozent zum Kauf angeboten. Auffällig ist, dass bereits die angegebenen UVP der Fahrräder weit unter dem marktüblichen Preis liegen. Das ist schon sehr verdächtig. Bei der anschließenden Sicherheitsüberprüfung konnten unsere Experten noch weitere Fakten aufdecken, die Sie vor dem Einkauf in diesem Shop unbedingt beachten sollten.

Faktencheck für pedelec-discount24.de
  • Die im Impressum angegebene Firma existiert tatsächlich. Die Daten werden vermutlich missbraucht. Sie wissen daher nicht, bei wem Sie einkaufen und wem Sie Ihr Geld senden.
  • Der Server des Webshops steht in Frankreich oder der Standort soll verschleiert werden.
    • Die angegebene Telefonnummer wird auch missbräuchlich verwendet und gehört zu dem geschädigten Unternehmen.
  • Sie können nur per Vorkasse via Überweisung oder per Kreditkarte bezahlen. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko. Zudem übermitteln Sie Ihre Kreditkartendaten, die dann missbraucht werden könnten.
  • Beworbene Zahlungsarten stehen an der virtuellen Kasse nicht zur Verfügung.
  • Auf der Webseite sind Fehler zu finden, die sonst nur Fakeshops passieren.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.

Unser Fazit zu pedelec-discount24.de

Da Sie bei pedelec-discount24.de keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für pedelec-discount24.de verantwortlich ist.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück Veröffentlicht: 29. Juli 2020

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir erklären konkret, was Sie nach dem Einkauf und der Bezahlung im Fakeshop tun können, um Ihr Geld zurückzubekommen. Ganz wichtig

55 comments Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Haben Sie das schon gelesen? Wespen: So verjagen Sie die nervigen Tiere – 6 hilfreiche Hausmittel Angebote im Internet: Führerschein kaufen, ohne Prüfung – Welche Strafe droht? Flugzeug: Wie gefährlich sind Handys, wenn Sie nicht im Flugmodus sind? Gefahren auf dem Schulweg: Tipps für Eltern und Schüler (Video) Snapchat: komplizierte Matheaufgaben mit dem Messenger lösen – so gehts Ihre Erfahrungen mit pedelec-discount24.de

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf pedelec-discount24.de eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

Tipps Wespen: So verjagen Sie die nervigen Tiere – 6 hilfreiche Hausmittel Verbraucherwelt Wie gut ist Nivea? Marktcheck hat die Kosmetikprodukte getestet Verbraucherwelt Schon gewusst: Chlorgeruch im Schwimmbad bedeutet Ekelarlarm Was ist mit Ihren Daten, wenn Sie in einem Fakeshop bestellt haben?

Diese Fragen stellen sich immer mehr Verbraucher. Zu Recht, denn bei Ihrer Bestellung übermitteln Sie einige persönliche Daten. Diese können von den Kriminellen missbräuchlich für weitere Straftaten verwendet werden. Leider lassen sich die einmal übermittelten Daten nicht zurückholen oder gar löschen. Sie können selbst nichts tun. Wir empfehlen, dass Sie die nächsten Monate und Jahre wachsam sind und auf Unregelmäßigkeiten schnell regieren.

Ich habe in einem Fakeshop eingekauft. Kann ich sofort Anzeige erstatten?

Einige Verbraucher merken bereits kurz nach dem Kauf, dass etwas nicht stimmt. Unter Umständen haben Sie sich auch im Internet informiert und sind auf den Fakeshop-Verdacht gestoßen. Aber können Sie schon Anzeige erstatten, obwohl es sich erst um einen Fakeshop-Verdacht handelt? Oder müssen Sie abwarten, ob Ware kommt? Die Antwort ist einfach: Sie können sofort Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Es genügt, wenn ein Anfangsverdacht vorliegt. Bis zu einer möglichen Verurteilung durch ein Gericht, wird aufgrund der Unschuldsvermutung immer von einem Verdacht gesprochen. Das gilt auch dann, wenn die Indizien eigentlich klar darauf hinweisen. Tipp: Oft ist die Strafanzeige von Vorteil, wenn Sie das Geld über Ihre Bank zurückrufen zu lassen.

Es wird von einem Fakeshop-Verdacht gesprochen. Handelt es sich nun sicher um einen Fakeshop?

Wir sprechen in den meisten Fällen von einem Verdacht, auch wenn im Grunde teils klar ist, dass es ein Fakeshop ist. Das ist für manchen Leser unverständlich, hängt jedoch mit dem Presserecht zusammen. Wir möchten und dürfen niemanden vorverurteilen. Vielmehr geben wir Ihnen die richtigen Fakten an die Hand, um selbst entscheiden zu können, ob Sie einkaufen oder nicht. Und wenn Sie per Vorkasse bezahlen sollen, dann raten wir zu besonders großem Misstrauen.

Warum sind Webshops noch online, wenn sie bereits als Fakeshop bekannt sind?

Leider ist es nicht so einfach eine Webseite vom Netz zu nehmen. Dafür gibt es viele Gründe. Zunächst müssen zu dem jeweiligen Onlineshop erst einmal genügend Anzeige von Geschädigten vorliegen. Leider erstatten viele Opfer keine Anzeige, sodass der Vorfall den Strafverfolgungsbehörden gar nicht bekannt wird. Erstatten Sie deshalb als Geschädigter in jedem Fall Anzeige bei der Polizei, was auch online möglich ist. Hinzu kommt, dass die Onlineshops häufig aus dem Ausland betrieben werden. Deutsche Behörden haben auf Unternehmen im Ausland leider keinen direkten Zugriff, weshalb der Webshop häufig online bleibt.

Diese Fakeshop-Meldungen sollten Sie auch kennen: elektronikmeister.com: Vorsicht Fakeshopverdacht! Ihre Erfahrungen Veröffentlicht: 4. August 2020 0 Kommentare pedelec-discount24.de: Achtung Fakeshopverdacht! Ihre Erfahrungen Veröffentlicht: 4. August 2020 0 Kommentare Vorsicht beim Schuh-Kauf: In diesen Dr. Martens Fakeshops dürfen Sie nicht einkaufen Veröffentlicht: 3. August 2020 2 comments fashion-star.shop: Dieser Onlineshop für Mode ist nicht seriös! Veröffentlicht: 3. August 2020 0 Kommentare nextcartrans.com: Wie seriös ist der Onlinehändler für Fahrzeuge? Veröffentlicht: 3. August 2020 0 Kommentare

Der Beitrag pedelec-discount24.de: Achtung Fakeshopverdacht! Ihre Erfahrungen erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

Wespen: So verjagen Sie die nervigen Tiere – 6 hilfreiche Hausmittel

Mo, 08/03/2020 - 17:31

Im Sommer sind Wespen fast überall zu finden. Besonders wenn der Tisch reichlich gedeckt ist, gesellen sich die fliegenden Quälgeister gern dazu. Sie mögen nicht nur süße Leckereien, sondern halten sich gern auch an herzhafte Wurst. Doch wie kann man die Tiere vom Tisch vertreiben?

Wespen am Tisch sind nicht nur unangenehm, weil sie einem ständig um den Kopf fliegen und sich möglicherweise bedroht fühlen. Die Folge ist dann, dass die Wespe sticht. Oft sind diese Stiche besonders unangenehm, da es zu allergischen Reaktionen kommt. In Restaurants und auf Gartenterrassen kann man immer wieder beobachten, wie die Tiere mit Handbewegungen verscheucht werden sollen. Leider gelingt das in seltensten Fällen. Im Gegenteil. Die Tiere können dadurch aggressiv werden.

Mit ein paar elementaren Verhaltensregeln kann man Wespen jedoch recht gut vertreiben. Töten sollte man diese übrigens nicht, da Wespen in den meisten Fällen unter Naturschutz stehen. Falls Sie auf Ihrer Terrasse oder am Gartenhaus ein Wespennest haben, sollten Sie dieses professionell entfernen lassen. Leider ist auch das aufgrund des Naturschutzes oft nicht möglich. Die Hausmittel helfen nur, wenn die Wespen am Tisch mitessen möchten.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Haben Sie diese Videos schon gesehen? Tipps Wespen: So verjagen Sie die nervigen Tiere – 6 hilfreiche Hausmittel Verbraucherwelt Wie gut ist Nivea? Marktcheck hat die Kosmetikprodukte getestet Verbraucherwelt Schon gewusst: Chlorgeruch im Schwimmbad bedeutet Ekelarlarm Diese Hausmittel helfen, wenn Sie Wespen vertreiben möchten

Mit bestimmten Gerüchen können Sie Wespen ganz gut vertreiben. Zudem lassen sich die Tiere mitunter weglocken. Doch Vorsicht: Im schlimmsten Fall können Sie Wespen mit extra Futterstellen auch anlocken. Jedes Mittel hat immer auch eine Kehrseite.

Folgende Düfte sollen Wespen flüchten lassen:

  • Basilikum oder Scheiben von Zitronen beziehungsweise Orangen mit Nelken
  • Ätherische Öle wie Zitronella, Nelken- oder Teebaumöl
  • frisch geschnittene Knoblauchzehen
  • in Ammonikawasser getränkte Tücher

Weglocken können Sie Wespen unter Umständen, indem Sie folgende Leckereien in Tischnähe aber sicherer Entfernung aufstellen:

  • Kochschinken (am besten in Scheiben)
  • Weintrauben (im Idealfall halbiert)

In unserer Verbraucherwelt finden Sie weitere Tipps und News zu alltäglichen Fragestellungen. Außerdem finden Sie bei uns zahlreiche kostenlose Ratgeber. Mit unseren Gratis-Anleitungen schützen Sie Ihre Privatsphäre und sorgen für mehr Sicherheit im Internet.

Werden Sie auch von Wespen geplagt und was tun Sie dagegen?

Nutzen Sie die Kommentare unterhalb des Artikels, um mit unseren Lesern über das Thema zu diskutieren. Gerne können Sie uns über die Kommentare auch Ihre Fragen und Anregungen mitteilen.

Haben Sie das schon gesehen? Verbraucherwelt Payback: Diebstahl von Punkten – Was sagt Payback dazu? Ratgeber Urheberrecht auf Facebook, Instagram, Twitter & Co: Welche Fallen gibt es und wie umgehen Sie diese? News Erschreckend: Bakterien in Homemade-Milchshakes nachgewiesen

Der Beitrag Wespen: So verjagen Sie die nervigen Tiere – 6 hilfreiche Hausmittel erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

Angebote im Internet: Führerschein kaufen, ohne Prüfung – Welche Strafe droht?

Mo, 08/03/2020 - 16:17

Sie möchten einen Führerschein ohne theoretische oder praktische Prüfung kaufen? Im Internet ist das offenbar möglich und wird immer häufiger genutzt. Eine gute Idee ist der Mogel-Führerschein dennoch nicht. Wir erklären, welche Strafe Sie bei Kauf und Nutzung eines Fake-Führerscheins erwarten kann.

Erst unlängst haben wir über den zunehmenden Betrug bei der theoretischen Führerscheinprüfung berichtet. Dieser bleibt offensichtlich nahezu straffrei. Kein Wunder, dass immer mehr Fahrschüler bei der theoretischen Prüfung mogeln. Doch manch einer kommt vielleicht auf die Idee, neben der theoretischen Prüfung auch gleich die praktische Fahrprüfung einzusparen. Schließlich kann man heute im Internet fast alles kaufen, sogar Führerscheine.

Auf dubiosen Webseiten im Netz können Sie sich recht problemlos einen Führerschein kaufen. Ab 1.400 Euro soll das Dokument kosten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie einen Führerschein für ein Motorrad oder Auto benötigen oder gleich die große Fahrerlaubnis für einen LKW. Wie in einem Onlineshop wählen Sie aus, was das Herz begehrt. Laut den anonymen Betreibern der Webseiten soll der Führerschein natürlich legal sicher sein. Legal erworben ist die Fahrerlaubnis natürlich nicht.

Der Kauf einer gefälschten Fahrerlaubnis im Internet ist nicht ganz ungefährlich. Und das gleich in mehrfacher Weise. Deshalb raten wir vom Kauf der Fahrerlaubnis ohne Theorieprüfung und ohne praktische Fahrprüfung ab. Unabhängig von den möglichen Straftaten, hat die Fahrschule auch einen Sinn. Der Führerschein bedeutet auch, dass Sie fahren können. Wer nicht wirklich fahren kann und nicht einmal in der Lage ist die theoretische Fahrprüfung zu bestehen, der gefährdet sich und andere im Straßenverkehr. Wir sehen das jeden Tag auf der Straße. Vielen Verkehrsteilnehmern fehlt es nicht nur an einer guten Kinderstube, sondern sie beherrschen auch keinerlei Verkehrsregeln.

Kann man den Führerschein legal kaufen oder ist das strafbar?

Nein, Sie können einen Führerschein ohne das Absolvieren jeglicher Prüfungen aus unserer Sicht nicht legal kaufen. Wenn Sie einen Fake-Führerschein kaufen und erwischt werden, müssen Sie mit einigen Strafen rechnen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Fake-Führerschein gefälscht ist oder auf andere betrügerische Art in Ihren Besitz kommt. Doch das ist noch nicht alles. Es gibt weitere Risiken:

  • Bei Kauf eines Führerscheines gelangen Sie auf dubiose Webseiten und machen Geschäfte mit unbekannten Kriminellen. Sie zahlen stets per Vorkasse und wissen nicht, ob der Betreiber auch tatsächlich liefert. Im schlimmsten Fall sind Sie das Geld los. Wer einen gefälschten Führerschein bestellt hat, kann schlecht zur Polizei gehen. Das sollten Sie bedenken.
  • Die Nutzung eines gefälschten Führerscheins kann den Straftatbestand der Urkundenfälschung erfüllen. Laut dem Strafgesetzbuch § 267 kann das mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren oder einer Geldstrafe belegt werden.
  • Wenn Sie den Führerschein nicht per Fahrschule und amtlicher Fahrprüfung selbst erlangt haben, dann gilt das Fahren mit Fake-Fahrerlaubnis als ein Fahren ohne Fahrerlaubnis. Auch das ist strafbar und kann laut Straßenverkehrsgesetz § 21 mit einem Freiheitsentzug von bis zu einem Jahr oder einer Geldstrafe geahndet werden.
  • Nicht zuletzt haben Sie Kriminellen Ihre persönlichen Daten überlassen. Diese könnten für weitere Straftaten missbraucht werden. Auch Erpressungsversuche sind nicht auszuschließen.

Wir raten deshalb zum Besuch einer Fahrschule mit Absolvierung der theoretischen und praktischen Fahrprüfung. Damit umgehen Sie nicht nur die Risiken, sondern Sie können am Ende auch fahren.

Führerschein entzogen: Sperrfrist beachten und MPU umgehen möglich?

Wurde Ihnen der Führerschein erst einmal entzogen, ist das Leid oft besonders groß. Schließlich büßen Sie als Autofahrer die Mobilität ein. Doch damit nicht genug. Denn in den meisten Fällen bekommen sie den Führerschein nicht so schnell zurück. Nicht verwechseln dürfen Sie den Führerscheinentzug mit einem verhängten Fahrverbot. Wir erklären, was Sie zu Fahrverbot und Führerscheinentzug wissen müssen:

  • Bei einem Fahrverbot müssen Sie den Führerschein zwar wie beim Entzug der Fahrerlaubnis ebenfalls abgegeben und dürfen für einen festgelegten Zeitraum kein Fahrzeug führen. Nach Ablauf des Fahrverbotes bekommen Sie den Führerschein jedoch ohne weitere Prüfung zurück und können weiterfahren. Beim Führerscheinentzug verlieren Sie die Berechtigung zum Führen eines KFZ im Straßenverkehr. Sie müssen den Führerschein neu machen.
  • Wird Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen, dann ist damit auch eine Sperrfrist verbunden. Die Dauer ist unterschiedlich und beträgt in der Regel zwischen 6 Monaten und 5 Jahren, in seltenen Fällen auch lebenslänglich.
  • Eine Medizinisch-Psychologische-Untersuchung (MPU) müssen Sie nicht in jedem Fall absolvieren. Sie können sich bei der Führerscheinstelle erkundigen, ob nach Ablauf der Sperrfrist eine MPU notwendig ist und sich dann entsprechend darauf vorbereiten.
  • Sie müssen den Führerschein nicht sofort nach dem Ende der Sperrfrist wieder beantragen. Tun Sie das erst nach 15 Jahren und gibt es in den ersten fünf Jahren nach dem Führerscheinentzug keine Auffälligkeiten im Straßenverkehr, dann umgehen Sie die MPU. Allerdings müssen Sie die Fahrprüfung nach der langen Zeit wahrscheinlich erneut ablegen.
  • Sie können einen EU-Führerschein in einem anderen EU-Land erwerben, ohne Absolvierung der MPU. Damit dürfen Sie in Deutschland fahren, wenn die Sperrfrist abgelaufen ist. Allerdings ist der Aufwand extrem hoch. Sie müssen dafür Ihren festen Wohnsitz in das Ausland verlegen, meist sogar mehrere Monate an diesem Ort gemeldet sein.
Abzocke oder Fair? Höhere Bußgelder im Straßenverkehr Veröffentlicht: 28. April 2020 2 comments Was halten Sie von gekauften Führerscheinen?

Wann haben Sie zuletzt einen Verkehrsteilnehmer gesehen, der seinen Führerschein wahrscheinlich gewonnen oder im Internet gekauft hat? Wie hat er sich verhalten? Und was halten Sie generell davon, dass man mittlerweile auch Ausweise im Internet kaufen kann? Über die Kommentare unterhalb des Artikels können Sie mit unseren Lesern und uns diskutieren.

Haben Sie das schon gesehen? Verbraucherwelt Gutschein Gültigkeit: Das müssen Sie über Geschenkgutscheine wissen Verbraucherwelt Polizeikontrolle filmen und aufnehmen – ist das erlaubt? Verbraucherwelt Nivea Herkunft und Bedeutung: Woher kommt der Name Nivea?

In einem weiteren Artikel erklären wir, wie Sie sich nach einem sogenannten Parkunfall richtig verhalten. Außerdem erklären wir auf Onlinewarnungen.de alle gängigen Maschen von Trickbetrügern auf Parkplätzen.

Der Beitrag Angebote im Internet: Führerschein kaufen, ohne Prüfung – Welche Strafe droht? erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

Seiten