Der Seniorenbeirat stellt sich vor...

Der Seniorenbeirat der Hansestadt Stralsund,
die unabhängige Interessenvertretung für Seniorinnen und Senioren

Der Seniorenbeirat der Hansestadt Stralsund ist ein berufenes Gremium der Bürgerschaft und kann damit beratend und in den Ausschüssen der Bürgerschaft an der Stadtpolitik mitwirken. 2014 war jeder dritte Bürger der Hansestadt Stralsund 60+ Jahre alt (18594 von 57500 Einwohnern*). Daher ist ein unabhängiges Gremium wichtig, das sich für die Belange der älteren Bewohnerinnen und Bewohner einsetzt.

Der Seniorenbeirat der Hansestadt Stralsund ist seit nunmehr 22 Jahren eine anerkannte Interessenvertretung und akzeptierter Partner der Bürgerschaft und der Verwaltung der Stadt. Neben der Funktion als Ansprechpartner für Seniorinnen und Senioren  besteht die Hauptaufgabe des Gremiums darin, die Wohnsituation, die medizinische Versorgung und Pflege und die Lebensqualität der Stralsunder Einwohnerinnen und Einwohner ab dem 55. Lebensjahr zu kennen, um Anregungen, Empfehlungen und Stellungnahmen zur Verbesserung in der Öffentlichkeit und in der Kommunalpolitik geben zu können.

Die Mitglieder setzen sich in ehrenamtlicher Tätigkeit für die Belange der älteren Bürgerinnen und Bürger der Hansestadt Stralsund ein. Bis zu 30 Mitglieder, die das 60. Lebensjahr vollendet haben und Einwohner der Hansestadt Stralsund sind, können durch die Bürgerschaft in den Seniorenbeirat berufen werden. Vereine, Verbände und Organisationen stellen Kandidaten, aber auch Einzelbewerber engagieren sich.

Die Mitgliederversammlungen sind öffentlich und wir laden alle interessierten älteren Bürger herzlich ein, daran teilzunehmen.

Weitere Informationen über den Seniorenbeirat:
Vorstand Mitglieder Arbeitsgruppen Satzung

 

zum Seitenanfang | eine Seite zurück | Diese Seite drucken